1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tempo von importierten Audiofiles in GarageBand anpassen

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Tekl, 07.02.09.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    gibt's in Garageband eine Möglichkeit importierte Musik im Tempo anzupassen, also quasi einen DJ-Mix zu machen? Dabei ist es nicht wichtig, dass die Tonhöhe gleich bleibt.

    Laut Hilfe kann man importierte Musik (orangefarben) nicht im Tempo anpassen. Deswegen habe ich das mal in einen Loop konvertiert, so dass es in GarageBand blau eingefärbt ist, aber auch da kann ich kein Tempo im Editor verändern.

    Gibt's da noch andere Möglichkeiten, wäre das mit Logic Express möglich?
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
  3. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Weil es (marginal) weniger kann als die Pro-Version. Und um die Ausgangsfrage zu beantworten: ja, das geht mit Logic. Und ja, Du bist Apple auf den Leim gekrochen, indem Du jetzt Blut geleckt hast, mehr willst und dafür Kohle in die Hand nehmen musst. ;) Aber die 149 Euro lohnen sich.

    Gruss

    C.
     
  4. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
  5. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    So isses.

    Hm, gute Frage. Wahrscheinlich ist die billiger Variante eine EDU-Version. Inhaltlich gibts da keine Unterschiede.

    Gruss

    C.
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Gibt's denn Alternativen zu Logic Express? Also was so richtig Mac-like ist und nicht Audacity oder so.
     
  7. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Ich bin auch auf der Suche nach einem Programm, wo man die Geschwindigkeit verstellen kann, ohne dass es die Tonhöhe verändert.
     
  8. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    In der Preisklasse? Definitiv nein.

    Gruss

    C.
     
  9. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Audacity müsste das können. Und Vox kann das auch.
     
  10. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Abelton Live LE sollte das können. Die Funktion dort heisst "Warpen". Kostet um die 150.-
    http://www.ableton.com/live-elastic-audio
     
  11. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Oha, wusste gar nicht, dass es davon ein LE-Version gibt. Nix für Ungut.

    Gruss

    C.
     
  12. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ableton kann das auf jeden Fall. In der nächsten Version ist es sogar
    möglich nur Teilbereiche zu "warpen". Die genannte LE-Version ist auf jeden Fall
    ausreichend. Ich hatte damals ein Upgrade zu einer Lite-Version, die meiner Soundkarte
    beigepackt war, für 249,- kaufen können. Ich bereue keinen Cent davon.
     
  13. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Gibt's eigentlich neben dem Apple Loops Utility noch andere Programme, um Apple Loops zu erstellen? Die kostenlose 1.3.1-Version funktioniert bei mir nicht richtig.
     
  14. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Bei mir auch nicht. Darum habe ich die Version von der Logic 7-DVD wieder installiert. Seither läufts wieder. Ob auch dritte Hersteller sowas anbieten weiss ich nicht, halte es aber für relativ unwahrscheinlich (was nicht heissen soll, dass dem so sei).

    Gruss

    C.
     
  15. neutr0n

    neutr0n Erdapfel

    Dabei seit:
    10.02.09
    Beiträge:
    5
    Das ist billiger, weil das ne Volumenlizenz ist und ab der 5ten Lizenz kostet das halt nicht mehr 199,- EUR sondern nur noch 149,-EUR.

    Ist halt fraglich, ob du sie so ohne weiteres bestellen kannst.

    cu, neutr0n
     
  16. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Danke, ich habe mir jetzt Logic 8 für 100 € in der Bucht geschossen.
     
  17. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    So, ich habe es nun mit Logic Express 8 versucht und mit viel Arbeit ist es mir über die Time&Pitch-Funktion gelungen. Habe mehrere Stunden gebraucht, da die Funktion nicht besonders flott ist und ich bei der Vorschau nur die eine Spur isoliert höre.

    Gibt's da noch eine andere Möglichkeit das Tempo zu verändern, am besten in Echtzeit und ohne dass die Tonhöhe gleich bleibt, also also ob man eine Schallplatte langsamer oder schneller abspielt.

    Ich wollte nämlich in einem DJ-Mix einen Track austauschen wo irgend so ein MC drüberplappert. Ich habe den Original-Track ohne Geplappere und muss diesen eigentlich nur etwas langsamer und tiefer machen, damit er zum DJ-Mix passt.
     
  18. sedna

    sedna Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    911
    Hi Tekl!

    Noch mal zurück zu GarageBand:
    Die Geschwindigkeit eines Loopes kann man natürlich nicht im Editierfenster ändern. Das würde dem Prinzip des Programmes widersprechen. Allerdings kannst Du die Geschwindigkeit des Projektes ändern und damit auch des Loops.

    Um dein Vorhaben zu realisieren, braucht es nicht eine Software wie Logic. Audacity kann das auch sehr gut und ist etwas "kostengünstiger".
    Ansonsten gibt es auch Tools, die das "in Echtzeit" erledigen (zB. djay)

    Sedna
     
  19. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Die Projektgeschwindigkeit hilft mir ja nicht, da ich ja nur eine Spur verändern möchte.

    Audacity ist mir bei meinen großen Tracks immer abgekackt und braucht ewig bis die MP3s in die riesengroße Temp-Datei geschrieben wurden.

    Mit DJay könnte ich einen megalangen DJ-Mix zerstückeln und was neues einfügen? Der Mix existiert bereits als fertige MP3-Datei, ich habe also keine Einzeltracks.
     
  20. sedna

    sedna Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    911
    Du könntest (in GarageBand) den Loop in einem neuen Projekt anlegen und ihn dann im gewünschten Tempo exportieren ... um ihn dann in dem anderen Projekt einzufügen.
    Das ist natürlich umständlich und nicht die ideale Lösung

    Ob Djay das kann, was Du möchtest?
    Es ist ein Mix-Tool. Den fertigen Mix kannst aufnehmen und als neues File exportieren.
    Könnte also für deine Zwecke das richtige sein.

    Daß Audacity bei so großen Dateien ab..äh...dingst, wußte ich nicht :)
     

Diese Seite empfehlen