1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tempo in Logic Express

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von suxxeder, 15.01.09.

  1. suxxeder

    suxxeder Empire

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    89
    Hallo,

    habe (vermutlich) ein eher simples Problem und wäre über eine Lösung dankbar. Ich habe ein Song in Logic Express importiert. Der Song ist frei mit der Gitarre gespielt.

    Jetzt habe ich das Problem, dass das Tempo je nach Takt minimal variert. Ich weiß zwar, dass man das Tempo einstellen kann, auch auch jederzeit verändern kann, allerdings wäre das doch sehr umständlich und aufwendig, jeden Schlag zu überprüfen, ob er auch im Takt kommt.

    Gibt es denn eine Art "Tab" Funktion für Logic Express (kenne das von einem Metronom), dass ich das Lied einfach mit "klicken" begleite, und Logic Express das Tempo dann automatisch zu meinem klicken anpasst ?

    Das Problem ist, dass ich das Gitarrenstück nun noch mit Drum-Loops verfeinern möchte und diese dann eben nicht zum (leider ständig leicht varierenden) Tempo passen.

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß
     
  2. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.247
    Nein.

    Der normale Weg ist eigentlich, die Gitarrenspur zu einem Drumtrack (oder Clicktrack, wenn der Drumtrack noch nicht fertig/verfügbar ist) einzuspielen, um die von dir geschilderten Probleme zu verhindern.

    Gruss,
    Dirk
     
  3. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Ich würde zunächst versuchen, den Track in mehrere Loops zu zerlegen, die im Tempo stimmig sind. Das ist anfangs nicht ganz leicht, mit ein bißchen Übung geht es aber immer besser.

    Anhand des Masterloops, den Du dann auswählst, legst Du das entgültige Tempo fest. Wenn der Loop in dein Raster im Arrangierfenster passt, kannst Du anderen dahinter ablegen. Dann musst Du diese Files mit Hilfe der TImemachine anpassen.

    Ich sehe keine Möglichkeit, das Tempo des gesamten Files auf einmal anzupassen. Vielleicht könnte Live von Ableton das leisten, aber damit kenne ich mich nicht genug aus.

    P.S. Diese Methode haben wir vor zehn Jahren angewandt. Vielleicht gibt es heute aber auch andere Möglichkeiten. Da wäre ich sehr gespannt darauf:)
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    das ist eine möglichkeit, aber nicht unmühsam. das einfachste ist meist, das ganze nochmal mit click aufzunehmen.
     
  5. suxxeder

    suxxeder Empire

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    89
    So habe ich es jetzt auch gemacht..... trotzdem vielen Dank für die Hilfe !!
     
  6. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Ja Jungs, danke sehr, ist mir natürlich überhaupt nicht aufgefallen, dass man den Track neu aufnehmen könnte:p
    Ich habe halt vorrausgesetzt, daß der Threadersteller diese Möglichkeit bereits erwogen hatte....

    Wenn man sich ein paar Mal die Arbeit gemacht hat, das Tempo anzupassen, wird man nie mehr die Aufnahme eines Tracks ohne Klick zulassen:cool:
     
  7. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Also es gäbe da schon eine Möglichkeit, zumindest in Logic Pro. Ob und inwiefern auch LE diese Funktion besitzt, weiss ich leider nicht.

    Das Zauberwort heisst "Globale Spuren" und befindet sich zuoberst im Arrangierfenster. Dort kann man die Temposchwankungen anpassen. Sauberes Einspielen ist natürlich auch hier von Vorteil. ;)

    Gruss

    C.
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ja, bietet le auch an.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen