1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tausch-Displays schief bei MBP Late 2009

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacsPlorer, 27.11.09.

  1. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Da das Display an meinem MBP einen Fehler hatte, wurde es durch den ASP meines geringsten Mißtrauens ausgetauscht. Bei diesem Tauschdisplay ging die iSight nicht, so dass es wieder getauscht wurde. Jedenfalls wurde bis zur endgültigen Funktionsfähigkeit meines MBP noch 3 mal das Display getauscht.
    Worauf ich eigentlich hinaus will, ist, dass alle Tauschdisplays einschl. des letzten nicht so gut auf den Unibody passten, wie das original Display.
    Bei meinem MBP steht der Deckel in geschlossenem Zustand an der rechten Seite um etwa einen mm über, der natürlich auf der linken Seite fehlt. Alles nach links Geschiebe brachte nichts, der Deckel sitzt etwas schief.
    Lt. ASP kann man den Displaydeckel nicht in der Lage justieren.
    Entweder wurde das Scharnier beim Ausbau leicht verbogen oder hat sich verzogen, so dass alle Folgedisplays nicht mehr so gut wie das erste passen oder die Tauschdisplays haben geringe aber sichtbare Fertigungstoleranzen.

    Kommt mir fast so vor, als ob man auch ein Unibody-MBP nicht ohne bleibende Schäden zu verursachen öffnen kann wie es bei dem Vorgängermodell des Unibodys der Fall war. Sobald man da die Plastikabdeckung der unteren Wanne abgeschraubt hatte, waren die Spaltmaße im geschlossenen Zustand auch nicht mehr gleichmäßig.

    Kann das jemand bestätigen, dass ein Tauschdisplay etwas schlechter sitzt als das Original? Oder vor allem, wie man das Display vllt. doch noch etwas ausrichten kann.
     
  2. knoelg

    knoelg Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    366
    Mal ne Frage:

    Wurde mal versucht den Deckel zu tauschen?
    Vielleicht ist ja einfach der Deckel schief und das Display ist eigentlich okay!
     
  3. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Deckel und Display sind eine Einheit, so dass immer alles getauscht wurde.
     
  4. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Das ist Dir nicht zufällig in Osnabrück passiert? Klingt fast wie die Geschichte, die ich letztes/dieses Jahr erlebt habe, nur harmloser.
     
  5. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Hatte ich letztens bei meinem ASP auch. Allerdings stand es links über. Und als Bonus funktionierte die Tastaturbeleuchtung nicht mehr und es wurden andere Teile als vorher besprochen getauscht…

    Und nein, es war nicht in Osnabrück und ja, das neue Gerät, was Apple mir geschickt hat ist bis auf einige kleine Macken ganz akzeptabel.
     
  6. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Nein, sowas passiert überall. Wie war denn deine Geschichte?
     
  7. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Hättest du es auch nur wegen des schiefen Displays umtauschen lassen?

    Das mit der Tastaturbeleuchtung hatte ich auch.
    Nach dem Einbau des 1. Tauschdisplays gingen Tastaturbeleuchtung und iSight nicht mehr, so dass ein neues Display eingebaut wurde. Danach ging die Tastaturbeleuchtung aber die iSight immer noch nicht. Also neues Display eingebaut. Wieder Beleuchtung OK, iSight nicht. Nun wurde das Logicboard getauscht. Keine Veränderung. Das 3. Display wurde dann zusammen mit einem neuen Logicboard eingebaut. Macht zusammen 3 neue Displays und 2 Logicboards.
    Jetzt geht wieder alles aber seit dem ersten Tauschdisplay sitzt es zu weit rechts.
     
  8. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Nein, da kam einiges zusammen.

    Aber wenn ich mir deine Mängelliste so anschaue… unbedingt mal mit Apple in Kontakt treten und nett fragen, ob es nicht mal an der Zeit wäre dir ein neues Gerät anzubieten.
    Freundlich, aber bestimmend auftreten und dann klappt das eigentlich meistens problemlos.
     
  9. barnibello

    barnibello Carola

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    113
    Bei meinem late 2008 MB Unibody wurde 2x das Display getauscht. Beim original Display hatte ich hinten rechts neben der schwarzen Abdeckung einen größeren Spalt als links. Beim ersten Tauschdisplay war der Spalt hinten links etwas größer und es stand hinten auch ein wenig über. Vorne hat es aber gepasst. Beim zweiten Display sind die Spaltmaße, Abstände etc. eigentlich am perfektesten. Nur ist das Display an der Anschlußseite mittig etwas nach oben gewölbt. Fällt aber kaum auf.

    Ich denke, es sind Fertigungstoleranzen. Denn auch bei neuen Geräten sind die Spaltmaße nicht immer perfekt. Gab es ja anfangs auch einige Treads dazu. Des weiteren glaube ich mal gelesen zu haben, das Apple auch geprüfte Gebrauchtteile verbaut.

    LG
     
  10. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Nee, ich habe keine Lust auf Tausch-Terror. Mein ASP hat alle Teile getauscht und nun läuft erst mal wieder alles so wie es soll.
    Kann mir nicht vorstellen, dass mir Apple ein neues MBP vor die Tür stellt, nur weil der Deckel etwas übersteht. Sollten es wirklich Fertigungstoleranzen sein, dann kann der Deckel am Tauschgerät noch viel mehr überstehen. Da die Tauschgeräte meist refurbished sind, kommen da andere Fehler auch gleich noch mit.

    Mich wundert und nervt nur, dass man den Deckel nicht justieren kann.
     
  11. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Anders als bei iPod und iPhone kann ich das aus persönlicher Erfahrung nicht bestätigen. Und das refurbished neue Fehler mitbringt halte ich auch für eine gewagte Behauptung.
     
  12. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Das war 'ne ziemlich lange und zeitraubende Reklamation Anfang dieses Jahres:

    Mein altes MBP (März 08) hatte im Dezember 2008 einen Displayfehler (deutliche hell-dunkel-Unterschiede und einen hellen Fleck in Wolkenform). Am Tauschdisplay war der Verschlussmechanismus defekt und die Ausleuchtung des Bildschirm war mangelhaft. Ferner stellte ich nach dem zweiten Tausch fest, dass der Schließmechanismus einen anomalen Kraftaufwand verlangte. Ein-zwei Wochen später war der Widerstand weg, der Display bzw. das Alu nun aber im Bereich der Scharniere verzogen - es bildeten sich Beulen. Der ACSP hatte beim ersten Tausch wohl eine irreparable Beschädigung des Bottomcases hinzufügt, die nun zum Verziehen der Tauschdisplays führte. Der Display wurde dann ein drittes Mal getauscht. Natürlich war er wieder verzogen und verbeult.

    Mein MBP wurde dann zum vierten Displaytausch von Apple abgeholt (worauf ich bestand) und nach Frankfurt zur Reparatur geschickt wurde. Das MBP kam dann nach "erfolgreicher" Reparatur mit einem gar nicht mehr funktionierenden Display und Kekskrümeln auf der Tastatur zurück - sehr skurril.

    Nach diesem vierten Displaytausch und einem Verweis meinerseits an meinen Anwalt und "c't Vorsicht Kunde" gestand Apple die Fehler schließlich ein und kam meiner Forderung nach Wandlung nach.

    Man hat mir mein MBP dann gegen ein fabrikneues Unibody von Februar 2009 mit neuer Garantie getauscht und den alten ACPP voll erstattet.

    Puh, wenn ich das nochmal so lese, dann kommt in mir wieder ein leicht genervt-enttäuschtes Gefühl hoch. :)
     
  13. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Das liest sich schon mehr als übel.
    Also kann man beim nicht fachgerechten Tausch des Displays schon einiges versauen. Sowas sollte eigentlich einem versierten ASP nicht passieren oder falls doch, dann erwarte ich als Kunde wenigstens so viel Arsch in der Hose, dass der Fehler eingestanden wird.
    Passiert aber viel nach dem Motto: Der Kunde wird's schon nicht merken ... wenn sein Display nichts mehr anzeigt ;)
    So oft wie ich in der Reparturzeit bei meinem ASP vorgesprochen habe, hätte ich eigentlich gleich dort einziehen können.

    Das ist keine Behauptung sondern eigene Erfahrung. War ein Refurbish-Gerät mit einem anderem Fehler als bei dem vorherigen defekten Gerät.
     

Diese Seite empfehlen