1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Taugt Bank X Pro als Ersatz für StarMoney 4?

Dieses Thema im Forum "Finanzsoftware" wurde erstellt von macgroupie, 16.02.07.

  1. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Hallo!

    Ich wollte mal fragen, ob Bank X Pro ein taugliches Homebanking-Programm ist, mit dem man gut zurecht kommt, wenn man vom Windows-PC StarMoney 4 gewohnt ist.

    Die Pro-Version interessiert mich nur wegen einer relativ großen Preissenkung (von 80 auf 20 Euro, während Bank X weiterhin 40 Euro kostet...) bei einem Händler hier. Meine Ansprüche an ein Homebanking-Programm sind eigentlich relativ bescheiden. Ich möchte ein Girokonto bei der Dresdner Bank via HBCI und Smartcard mit einem Programm führen können und toll wäre es, Depots bei dieser Bank und Cortal Consors zumindest abfragen zu können. Aber das ist nur nice to have. Schaden würde es natürlich auch nicht, wenn ich meine StarMoney-Datenbestände importieren könnte. Aber auch das ist nicht nötig.

    Wie schaut's. Sollte ich mir das Programm kaufen oder lieber ein anderes ansehen?

    Danke!
     
  2. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Bei dem Preis würde ich zugreifen, das Programm ist echt simpel zu bedienen und kann ne ganze Menge. Allerdings muss man aufpassen, welche Module die Boxen enthalten.
    So ist bank x in der Standard und Pro Version normalerweise nicht hbci-fähig. Das muss man extra hinzukaufen. Solche Modul-Boxen sind auch nicht mit der Vollversion zu verwechseln.
    Wichtig ist auch, auf die Version zu achten. Aktuell ist 2.5 und Updates von 2.0 sind kostenpflichtig ! Außerdem ist bank x erst seit 2.5 ein Universal-binary. Die alte Version läuft aber auch ganz passabel mit Rosetta.
     
  3. gazerbeam

    gazerbeam Cox Orange

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    98
    moin,

    ich bin mit bank x nicht wirklich zufrieden. macgiro ist da um längen besser. ob man den umfang von macgiro braucht ist eine andere frage, aber damit habe ich nie probleme.
    bei bank x ist bei jeder kleinen änderung der bank erstmal hängen im schacht, zumindest bei mir und der commerzbank. andauernd irgendwelche probleme beim überweisen oder abfragen. dazu finde ich auch die möglichkeiten der auswertungen grausam und kompliziert.

    am besten einfach mal testen...

    gruss,


    ralf:)
     
  4. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Ich hab mit dem Wechsel von StarMoney 4 auf Bank X keine größeren Probleme gehabt. Ein wenig Umgewöhnung bzgl. des "anderen Layouts" und dann gings recht zügig mit der Geldausgeberei. Mittlerweile hab ich das HBCI-Modul dazugekauft, da meine Sparkasse via PIN/TAN nur über das T-Online-Bankingmodul funktionierte *urgs*

    Btw: Bei welchem Händler gibts denn die PRO-Version für 20 EUR? Evtl. ein Link bzw.? :oops: Dann würde ich ggf. meine Non-Pro gegen eine Pro "austauschen", da leider nur die Pro-Version mit meinem EuroFaktura funktioniert o_O
     
  5. macgroupie

    macgroupie Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    385
    Ich dank euch für die Antworten. Werde es wohl mit der Software besser bleiben lassen. Denn welche Version da genau verkauft wird, kann ich auf der Verpackung nicht erkennen und laut Hersteller-Website unterstützt das HBCI-Modul keine RSA-Smartcards, die aber meine Bank einsetzt. :( Also weiter Webbanking oder demnächst ein Intel Mac mit Parallels...

    Der Händler ist übrigens Karstadt in Dortmund. Ein Exemplar gibt es da so günstig.
     

Diese Seite empfehlen