1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tastaturbefehle

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von utepf, 28.01.10.

  1. utepf

    utepf Boskoop

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    39
    Hallo Zusammen, zwei winzige Fragen.

    Was muss ich auf meiner wireless Tastur eingeben um Daten zu verschieben (move): cmd + ... oder sonstwas.
    Wiederholen Taste. Auf Windows Tastaturen ist F4 eine Key mit dem man den letzten Arbeitsschritt wiederholt.
    Gibt es bei mac etwas vergleichbares?

    Mit Gruss
    Utepf
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Kennst du schon die SuFu? Benütze sie. Dateien verschieben.
    Auf dem Mac verschiebst du Dateien durch Drag & Drop.
    PathFinder hat die Möglichkeit im Kontextmenü.
    Ich kenne keinen Befehl für "Wiederholen des letzten Arbeitsschrittes". Ich bilde mir ein, dass ist in manchen Programmen (z. B. Photohsop) integriert.
    salome
     
  3. rue

    rue Jamba

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    59
    Hallo,
    ich war heute bei Gravis und habe mal einen Mac in echt ausprobiert. Bei Macs gibt es praktisch keine effizienten Tastaturbefehle, wie man sie von Windows oder Linux her kennt!
    Der Verkäufer meinte, das sei das geniale Bedienkonzept von Apple, dass man alles mit der Maus machen muss.

    Die Minitastatur mit den flachen Tasten, die Apple standardmäßig beilegt unterstellt ja bereits, dass der durchschnittliche Mac-User kaum Gebrauch davon macht. Für Vielschreiber wie mich sind diese kleinen flachen Tasten ein Gräuel.

    Gruß
    Rue
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das ist Quatsch, ein Verkäufer ist ein Verkäufer und weiß die Preise, sonst offensichtich nichts. Aber Mac mit Windows zu verlgeichen ist ebenfalls Unsinn, denn die System haben nichts gemeinsam.
    Aber Tastaturbefehle gibt es jede Menge und man kann auch selbst welche erstellen und wem das nicht genügt, der lädt sich ein tool, das dann noch mehr kann.
    Die Tastatur ist Gewohnheitssache. Ich bin eine Vielschreiberin (nicht nur hier :)) und habe überhaupt keine Probleme mit den relativ neuen Tastaturen, obwohl ich früher auch auf klappernden Großtasten geschrieben habe.
    Wenn du einen Mac willst, lernst du alles recht schnell, wenn du keinen willst, dann brauchst du dich nicht damit zu befassen.
    salome
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
  6. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    So sehe ich das auch, seit ich auf den Alu-Tastaturen schreibe (und ich schreibe wirklich viel), habe ich eher Probleme damit, an anderen Tastaturen zu schreiben. Der kurze Hub und der definierte Druckpunkt erlauben zumindest mir ein wesentlich schnelleres und somit effektiveres Arbeiten. Und in meinem Bekanntenkreis bin ich bei weitem nicht der Einzige, der das so sieht.

    74er
     

Diese Seite empfehlen