1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tastatur nach "Unfall" wieder fit machen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von luettmatten, 04.10.07.

  1. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Hallo AT-Gemeinde,

    ich habe vor drei Tagen Apfel-Schorle über meine PB G4 Tastatur verschüttet. :-c
    Nun gehen die Pfeiltasten nicht mehr. Ich habe schon die Tastatur abgebaut um sicherzugehen, dass die Flüssigkeit nicht tiefer ins PB einegdrunegn ist - zum glück war nichts zu sehen.
    Ein Freund gab mir den Tipp, die betroffenen Tasten mit WD40 zu "reinigen". Mehr schaden kann ich eh nicht anrichten.

    Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Hab keine Lust auf eine 90€ teure Ersatztastatur. Und auch auf eine externe Tastatur habe ich nicht wirklich lust.
     
  2. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Bemüh doch mal die Suchfunktion. Du bist nicht der erste, dem Flüssigkeiten in den Computer geraten sind.
     
  3. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Ich bin nun mittlerweile so lange hier, dass ich die Suchfunktion als erstes bemühe. Da ich nichts adequates gefunden habe, stellte ich meine Frage hier konkret.

    Zudem ist nicht Flüssigkeit in meinem Computer sondern nur in der Tastatur.
     
  4. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Aber die Worte 'Tastatur' und 'Flüssigkeit' hast du schon einfach in die Suchbox eingegeben, oder?

    Sind hier gar keine brauchbaren Infos dabei? Kann ich fast nicht glauben.
    Gruß
    Noed
     
  5. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Aber es hat anscheinend noch neimand probiert mit WD 40 die Konakte wieder fit zu machen. Zumindest habe ich in 10 min überfliegen der Beiträge nichts passendes gefunden. Zudem nervt micht das ganze bla bla, dass man die suche irgendwann aufgiebt.

    Also noch mal meine Kernfrage: Tastatur schon mal mit WD 40 (o.Ä.) wieder fit gemacht?
     
  6. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich weiß nichtmal, was das ist. Wie ich meine Tastatur gereingt habe, hast Du ja dann mit der Suche gefunden ;)
     
  7. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    Ot

    Sagen wir ich wäre ganz pingelig und pedantisch: dann würde ich sagen, du hast deine Kernfrage nicht 'noch mal', sondern zum ersten Mal gestellt. Rein formulierungstechnisch war die Frage nach 'ähnlichen Erfahrungen' im Eröffnungspost wohl mehr auf die Sache mit "Flüssiigkeit und Tastatur" denn auf 'WD 40...' bezogen. :p :p


    Gruß
     
  8. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    BLOSS! kein WD40! Das kann zwar bei Auto und Co Wunder wirken, aber nicht bei einer Laptoptastatur. Erster Tipp: Tasten ausbauen und das Ganze (natürlich im ausgebauten Zustand) mit destilliertem Wasser von den Zuckerrückständen reinigen. Dann sehr gut trocknen lassen. Eventuell reicht das schon, ansonsten mit 99%igem Isopropanolalkohol (Apotheke) nochmal reinigen. Wenn das alles nichts bringt, musst du wohl oder übel in den sauren Apfel beißen und eine neue Tastatur kaufen. Immer noch besser als ein neues Book! ;)
     
  9. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Naja, WD-40 verdrängt jedoch Feuchtigkeit (dafür steht übrigens das WD) und beugt Korrision vor. Ausserdem löst WD-40 Harze und dergleichen. :)

    In den Sicherheitsdatenblättern taucht ausserdem nirgends auf, dass es in Verbindung mit Kunststoff zu Problemen kommen kann. Allerdings würde ich das nicht ausprobieren wollen. ;)


    Man kann WD-40 aber eigentlich für alles nehmen. Zumindest laut dieser Liste: http://www.wd40.com/pdfs/WD-40_2000UsesList.pdf :D
     
  10. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    @Horstbert und MrNase: Das sind doch schon mal zwei super Informationen.

    Destiliertes Wasser ... hmmm ... könnte man ausprobieren. Oder doch erst WD 40?
    Es ist wirklich nicht viel Saft drübergekippt. Ich weiß nicht, was von beiden, oder vielleicht in welcher Reihenfolge am sinnvollsten ist.

    @Horstbert: Hast du das bei dir mit destiliertem Wasser ausprobiert oder ist das nur eine Empfehlung?

    Wenn doch noch was zu retten ist, dann will ich nix verkehrt machen.
     
  11. Ramon87

    Ramon87 Gast

    Also WD40 würde ich persönlich nicht nehmen... was soll ich mit öligen Tasten!? Destiliertes Wasser oder Isoprophyl ist super, jedoch lege die Tasten bloss nicht ins Iso... danach hast du evtl. keine Lackierung mehr drauf... drüberwischen geht jedoch super...
     
  12. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Oh man WD 40 ... auf was für sachen manche Leute kommen. Also das Zeug ist wirklich der Ober Hammer. Aber es Leitet! (el. Strom, zwar nur in geringen Umfang aber...) Ausserdem ist das Zeug ein Kriechöl das bekommst du da nie wieder ganz raus. Ganz im gegensatz zu Wasser oder Alkoholen. Die trocknen sauber aus (besonders der Alk, hoher Gasdruck und so).

    Also ich stelle mich auf die Seite meiner Vorredner und sage: lass die Finger vom Öl. Wasch die Tastatur gut aus, und wenns dann ent tut, weist du, dass sie auf Dauer geschädigt ist. (Kurzschluss beim Drüberkippen, irgend ein Schaltkreis defekt)
     
    #12 bloodworks, 06.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.07
  13. Pallas

    Pallas Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    175
    isopropanol rein (gibts inner apotheke)
    und dann 5 mal jede taste drücken,
    FERTIG :-D
     
  14. Ramon87

    Ramon87 Gast

    am besten im eingebautem Zustand... grml... wie ich ungenaue Schwachsinnsposts hasse... "Iso rein" -> Baden = ganz schlecht, weil u.U. der Lack abgelöst wird... entweder mit Iso abwaschen bzw. drüberputzen ODER mit Wasser abwaschen oder darin kurz baden... Spülmaschine nicht ausgeschlossen...
     
  15. Pallas

    Pallas Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    175
    was für eine klugscheisserische bemerkung!
    ich hab meine tastatur auch punktuell mit ispprob. gefüllt, und dann die tasten gängig gemacht.
    und nur mal so, ich nutz isoprob.
    sehr oft zum reinigen, ausser fingarfarben und wasserlösichen farben tut isop. nix !

    bitte nur nach eigenen erfahrungen oder wenn man WISSEN zu dem thema hat, und nicht nur wenn man ne ahnung hat !

    edit: ja und ich hab es im eingenbauten zustand gemacht was man aber nur machen solte wenn man weiß wo die luftansaugöffnungen in der tastatur sind !
     
  16. Ramon87

    Ramon87 Gast

    Also wenn ich auf die Zeit zurückschaue als ich noch täglich mehrere Handys im Iso gebadet habe, dann muss ich wirklich sagen... ich habe absolut keine Ahnung von dem, was ich hier schreibe.
     
  17. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    So gut jetzt! Ich weiß jetzt was ich zu tun habe. Vielen Dank für eure hilfreichen Tipps. Ich werde nächste Woche berichten ob sie geholfen haben.
     
  18. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Also ich habe jetzt zwei mal probiert mit dest. Wasser zu reinigen. Kein Erfolg, beim zweiten mal funktioneren jetzt sogar zwei tasten weniger.

    Ich habe auch das Gefühl, das ich mich nicht konkret ausgedrückt habe. Es geht nicht darum Tasten sauber zu machen, sondern sie (die Kontakte) wieder funktionstüchtig zu bekommen. Das ist bei eingen wohl falsch angekommen - entschuldigung dafür.

    PS: Hat jemand noch eine Tastatur für das PB G4 12" übrig?
    http://www.apfeltalk.de/forum/s-tastatur-fuer-t100190.html
     
    #18 luettmatten, 27.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.07

Diese Seite empfehlen