1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tasche oder Rucksack

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Korbinian, 12.03.08.

  1. Korbinian

    Korbinian Carola

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    111
    Hi,
    da sich auch in Sachen Rucksäcke und Taschen einiges tut, möchte ich erfragen was ihr für sinnvoll haltet? Eine Messenger Bag oder einen Rucksack?
    Gedacht wäre das Ganze für ein 13" Macbook oder ein 15" Macbook Pro, sowie einem Ordner, Bücher oder Freizeitaccessoir. Jetzt bleibt nur die Frage, ob sich da ein Rucksack, z.B. von Dakine oder eher eine Tasche von Crumpler et.c. empfiehlt?
     
  2. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Tja. Meine eindeutige Antwort dazu: Je nachdem!

    Ich habe einen Rucksack von Burton, den ich benutze wenn ich mal ein ganzes Wochenende weg bin, ein bisschen was zu transportieren habe oder Fahrrad fahre. Eine alte Schultertasche aus Leder habe ich für alle anderen Gelegenheiten. Ach ja, wenn du Fahrradfahrer bist kann ich nur "Rucksack" empfehlen.

    Crumpler-Taschen sind ok, ich hab aber keine weil ich das Design nicht mag (mit einigen sieht man aus wie eine bunte Schildkröte). Dakine ist sehr gut, die sind sehr praktisch, darum läuft auch jeder damit rum. Allgemein mag ich keine Taschen, die speziell das "Notebook-" in der Bezeichnung davor tragen. Die sehen meist technisch und kacke aus, ein Notebook passt an sich in jede Tasche und wenn man seine Tasche nicht überall hinwirft braucht man auch keine dicke Polsterung (ist jedenfalls bei mir so).

    Ein Extra-Notebook-Fach nervt zudem, wenn man den Patz anders oder gar nicht nutzen will. Ich hatte mal den Lowepro CompuRover AW und da passt hinten ein ausgewachsenes 17" Powerbook rein. Wenn man das aber nicht dabeihatte hat das Fach hinten einfach nur genervt weil es die Tasche ziemlich dick gemacht hat.
    Jetzt habe ich eine Schultertasche für den Kamerakram, das ist absolut ausreichend. Ich habe lieber einige kleine Taschen als meinen ganzen Kram mit auf dem Buckel in einer Tasche herumzuschleppen - muss man natürlich auch auf mehr aufpassen :)
     
  3. Korbinian

    Korbinian Carola

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    111
    Gut, da magst du allerdings recht haben und achtsam gehe ich allemal mit meinen Geräten um. Jedoch wäre eine Tasche/ein Rucksack mit Polsterung natürlich von Vorteil, da es immer schwarze Schafe gibt, die unachtsam in öffentlichen Verkehrsmitteln sind. Radfahrer bin ich, zumindest im Sommer...
     
  4. waribashi

    waribashi Auralia

    Dabei seit:
    08.08.05
    Beiträge:
    203
    also ich kann mich auch nur irreversible anschliessen..
    ich habe auch viele taschen.. ist alles dabei: rucksack groß, rucksack klein, umhängetasche groß und auch diese in klein..
    ich entscheide immer so: wenn ich viel trage und lange unterwegs bin, dann bevorzuge ich einen rucksack, weil eine umhängetasche zu sehr auf die schultern geht.. sonst auch gerne eine umhängetasche, weil die style haben^^ ist natürlich geschmacksache.
     
  5. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    rucksack eindeutig! ist einfach praktischer!
     
  6. Korbinian

    Korbinian Carola

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    111
    Nun gut, tendenziell hätte ich auch bei mehr Gepäck zu einem Rucksack gegriffen. Hat jemand speziell mit Dakine Rucksäcken Erfahrung? Hier wäre mir [​IMG]ins Auge gestochen.
     
  7. Pongoo

    Pongoo Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    255
    Ich habe seit Jahren Dakine Rucksacke, auch aktuell zum Transport meines Notebooks + Uni! Die Teile sind Spitze! Ich hab den hier:

    [​IMG]

    Platz für Laptop und auch für zwei Ordner und noch Bücher. Plus Kühlfach was man mit Kühlakku kalt halten kann, für Getränke und so. Und Extra Fach für Stifte, Handy und iPod, sogar mit Loch für das Kopfhörer Kabel. Achja, und Netztaschen für Flaschen! Achja, der heißt Campus!
     
  8. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Also ich hab beides.
    Je nach dem wieviel ich mitnehme in die Schule bzw wieviele Fächer ich habe.
    Aber Freizeitlich Messenger Bag (ja, ich als Junge :p)

    Habe bisher nur Dakine Rucksäcke gehabt(3 Stück; 2 Fürs Skateboard und nun einer mitm Laptop Fach;)) und bin überaus zurfirieden mit Dakine!
    Kann ich nur empfehlen!
     
  9. Korbinian

    Korbinian Carola

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    111
    Ok, danke für eure Hilfe. Ich werde mir einen Rucksack zulegen... wollte nur noch einmal Bestätigung.
     
  10. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Bei Dakine kann ich dir noch folgende Empfehlung geben: such dir ein kleines Geschäft für Snowboardkram usw. raus und frag nach den Rucksäcken aus der letzten Saison. Das mach ich immer mit meinem Burton-Kram, die Rucksäcke kosten manchmal um die 200 Euro, da bleibt auch oft viel liegen was zwar cool aussieht und funktionell, aber nicht jedermanns Geschmack ist. 30% Preisnachlass sind normal, ich bekomm manchmal 50+, je nachdem.
     
  11. Annette0705

    Annette0705 Klarapfel

    Dabei seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    276
    Eindeutig Rucksack ... in Kombination mit einem guten Sleeve fürs MacBook :)

    Welcher Rucksack für Dich am besten ist, musst Du einfach mal ausprobiere,.
    Ich hab seit Jahren (nur noch) Jack wolfskin Rucksäcke. Die sitzen bei mir perfekt, egal, welches Modell ...

    Zur Zeit hab ich folgende Kombi: Rucksack Jack Wolfskin Berkeley und Sleeve Brenthaven Eclipse I (gibts als Eclipse II auch fürs 15" MBP)

    [​IMG]

    und

    [​IMG]
     
  12. Korbinian

    Korbinian Carola

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    111
    Hallo noch einmal :)
    Zur Beendigung dieses Threads möchte ich noch einmal anmerken, dass ich mich für den Explorer von Dakine entschieden habe. Er bietet mir ausreichend Platz (ich wollte jetzt schon fast Speicherplatz sagen) und macht auch einen sehr robusten Eindruck.
    Danke an alle für eure Ratschläge, falls der Rucksack vorschnell den Geist aufgibt oder die Notebook-Lasche ausreißt, werde ich mich an jener Stelle noch einmal melden.

    Liebe Grüße,
    Korbinian
     
  13. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    hmm, ich bin allgemein ja eher für taschen. bei rucksäcken stört mich einfach, dass
    sie großflächig am rücken anliegen ( => schwitzen im sommer).

    fahrradfahren ist bei bestimmten taschen auch kein problem. bei crumpler heisst das
    "third leg", bei timbuk2 "cross strap", also ein extra-band, das man anlegen kann, um
    die tasche beim fahrradfahren auf dem rücken zu fixieren (guck mal hier) -
    funktioniert super.

    je nach dem,was man vergleicht, sind taschen vermutlich auch bei regen besser, da der
    überschlag den inhalt der tasche weitestgehend vor wasser schützt, der rucksack muss
    da schon wasserdichte reissverschlüsse oder ein regencape haben (eingebaut / als extra
    zubehör, gibt es z.B. bei deuter rucksäcken).
     
  14. Vivid

    Vivid Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.11.07
    Beiträge:
    78
    Hey Leute,

    seh ich das richtig, dass der Dakine-Rucksack KEINEN Klettverschluss hat, um das Notebook zu fixieren??

    Sieht sehr wackelig aus!!
     

Diese Seite empfehlen