1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Taktung synchron oder asynchron

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Lena20, 13.07.09.

  1. Lena20

    Lena20 Cox Orange

    Dabei seit:
    16.06.06
    Beiträge:
    96
    Hallo! :)

    Ich hoffe ich hab mich jetzt hier einigermaßen richtig eingeordet.
    Meine Frage hat nichts zu tun mit iBook oder Apple allgemein. Aber da ich hier schon so oft so gut in iBook-technischen-softwarigen-allgemeinen-speziellen-Spezial-Fragen beraten wurde ;)
    dachte ich mir, dass ich's ja mal versuchen kann.

    Also:

    Ich habe in meinem Studiengang ein Fach namens Informationstechnologie.
    Hab am Donnerstag Prüfung und bin gerade bei dem Thema "Wichtige Modi technischer Kommunikation".

    Darin werden die verschiedenen Regeln einer kommunikation dargestellt (Anzahl der Empfänger, Segmentierung, Übertragungsrichtung etc..) Darin ist auch die sog. "Taktung" enthalten.

    Mein Prof hat geschrieben:

    Synchrone Taktung: Partner kommunizieren wechselseitig im Gleichtakt.
    Asynchrone Taktung: Partner warten aufeinander

    Kann mir das jemand vielleicht an einem Beispiel erklären?
    Wie ihr sicher gemerkt habt, bin ich nicht allzu bewandert in diesem Gebiet und der dazugehörigen Fachsprache, deshalb wäre es nett, wenn ihr nicht allzuviele "CPUs" und RAMs erwähnt :innocent:
    Ach, und wenn ihr mir auch noch kurz erklären könntet was "Leitungsvermittlung" und "Paketvermittlung" genau heißt, wäre das auch super!

    Vielen Dank!
    Lena
     
    #1 Lena20, 13.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.09
  2. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    Kommunikation besteht darin, daß zwei oder mehrere Kommunikations-
    Partner (Teilnehmer) einander Nachrichten übergeben
    oder austauschen. Bei der Übergabe sendet ein Partner
    eine Nachricht, der andere empfängt sie.

    Der Austausch ist dagegen ein Dialog, also eine
    wechselseitige Übergabe.


    Man unterscheidet zeitlich synchrone und asynchrone Szenarien.

    Zur asynchronen Kommunikation gehören E-Mail und Foren.

    Zur synchronen Kommunikation gehören Chats, Videokonferenzen und Whiteboards.

    Sowohl die asynchrone als auch die synchrone Kommunikation haben verschiedene Vor- und Nachteile:

    Asynchrone Kommunikation: - Vorteile: Permanenz, Reviewability und Revisability. - Nachteile: Zeitverzögerung, mangelnder kontextueller Zusammenhang

    Synchrone Kommunikation: - Vorteile: direkte Kommunikation - Nachteile: verschiedene Themen, konfuse Chatverläufe


    Synchrone Kommunikation ist dadurch gekennzeichnet, dass sie in Echtzeit zwischen zwei oder mehreren Benutzern, wie etwa im Chat, stattfindet. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Benutzer am gleichen Ort aufhalten oder räumlich verteilt sind.

    Der Begriff asynchrone Kommunikation bezeichnet die zeitlich versetzt stattfindende Kommunikation. Werkzeuge, die asynchrone Kommunikation erlauben, sind E-Mail, Mailinglisten, Diskussionsforen und Newsgroups.

    Paketvermittlung:
    Die zu Übermittelnden Informationen werden in kleine "Happen" die sogenannten Pakete aufgeteilt, nummeriert und nacheinander übertragen. Der Empfänger setzt die Happen dann wieder zum Kuchen .. ne Quatsch schuldige die Pakete wieder zur Information zusammen.
    Vorteile: Gute Leitungsausnutzung, das sich mehrere Teilnehmer eine Leitung teilen können, mittlere Antwortzeiten
    Nachteile: leicht erhöhter Rechenaufwand bei Sender und Empfänger um die Pakete zu trennen/wieder zusammenzubauen; einzelne Pakete können verloren gehen, was sich aber per Protokoll abfangen lässt.
    Einsatzbereich: Netzwerke

    Leitungsvermittlung:
    Teilnehmer A will zu Teilnehmer B. Hierzu bekommt er von A zu B eine eigene Leitung zugewiesen auf der zeitgleich niemand anderes ausser A und B zu finden sind.
    Vorteile: sehr kurze Antwortzeiten durch die dedizierte Leitung (es stört niemand)
    Nachteile: schlechte Leitungsauslastung, daher teuer. langwieriger Verbindungsauf- und abbau
    Einsatzbereich: Telefonnetz (heutzutage allerdings nur noch von A zur Vermittlungsstelle, danach gehts grösstenteils Paketorientiert weiter bis zur Zielvermittlungsstelle. Erst dann wieder Leitungsvermittelnd)

    es gibt auch noch die
    Nachrichtenvermittlung
    Im Prinzip ne Paketvermittlung, bloss, daß hier die Pakete wesentlich grösser sind und die gesamte zu übertragende Nachricht in einem Rutsch übertragen wird. Der empfangende Netzknoten speichert die gesamte Nachricht bevor er sie weiterleitet.
    Vorteile: Gute Leitungsausnutzung möglich, sehr sicher gegenüber Datenverlust
    Nachteile: hoher Rechen und -speicheraufwand aller beteiligten Stationen und Netzknoten, lange Laufzeit der Nachricht
     
    #2 rc4370, 13.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.09
  3. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    edit: too late, aber Paket- und Leitungsvermittlung kannst du nun wirklich selbt bei Wikipedia nachschauen.
     
  4. Lena20

    Lena20 Cox Orange

    Dabei seit:
    16.06.06
    Beiträge:
    96
    @rc4370: Herzlichen Dank! Das hilft mir wirklich weiter! :) Schönen Tag noch!

    @keen: Auch dir herzlichen Dank für deinen Kommentar. Punkt.
     

Diese Seite empfehlen