• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Tägliches Bewegungsziel

kevinsalz

Carola
Mitglied seit
17.07.13
Beiträge
108
Hallo!

ich möchte die Apple Watch nutzen, um ein wenig abzunehmen. Es fällt mir allerdings schwer, ein geeignetes Bewegungsziel einzustellen. Weiß jemand vielleicht, weiviel Kalorien man einstellen sollte, damit es überhaupt einen Effekt hat? Oft hört man von 10.000 Schritten pro Tag, die man zurücklegen soll, um gut Kalorien zu verbrennen. In der Watch müssen aber nicht Schritte, sondern Kalorien eingegeben werden. Mein Grundumsatz beträgt 1844kcal. Kann ich anhand dieser Zahl berechnen, wieviel ich tägl. verbrennen sollte? Würde mich über eure Tips sehr freuen.

LG!
 

Mikael Blomkvist

Normande
Mitglied seit
30.08.15
Beiträge
574
Also ich habe in den letzten sechs Monaten 9 Kilogramm abgenommen, indem ich im Schnitt 250 kcal am Tag durch Laufen verbrannt habe. Vielleicht hilft dir das ja als Anhalt weiter? Auf die zu mir genommenen Kalorien habe ich nicht so sehr geachtet, deswegen weiß ich nicht, wie hoch letztendlich mein Grundumsatz war. Auf jeden Fall gering genug, um abzunehmen.
 

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.650
Hallo,

Bei einem Gründumsatz von ca 1850 Kalorien wenn du nochmal 700 drauf legst dann ist das mit Sicherheit ein guter Anfang. Allerdings darfst du natürlich nicht vergessen dass das alles nichts hilft wenn du dann aber 3000 Kalorien isst?!

Das ganze ist ja auch eine Frage der Zeit und des Jobs? Ich schaffe in meinem Job einfach nicht ansatzweise 700 Kalorien. Komme meist auf 200-300 Kalorien. Muss mich sogar dazu zwingen und nutze dazu auch immer die Erinnerung u. 10 vor dass ich mal aufstehen sollte sonst würde ich abgesehen vom Gang zur Toilette bis zur Mittagspause kein einziges Mal aufstehen

Grüße,und viel Erfolg!

@Mikael Blomkvist Grundumsatz bedeutet ja dass das der Körper das an Kalorien verbrennt ohne dass du dich auch nur einen mm bewegst... oder hab ich deinen Thread nur falsch verstanden...
 

kevinsalz

Carola
Mitglied seit
17.07.13
Beiträge
108
Es ist bei mir ganz ähnlich. Habe momentan wenig Bewegung. Am Ende des Tages kommen meist rund 200 kcal auf dem roten Kreis zusammen. Manchmal etwas mehr, aber leider weiß ich nicht, wieviel mehr es sein müsste. 700 am Tag klingt ganz schön viel...Danke trotzdem für die Info!
 

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.650
Die 700 Kalorien hab ich ehrlich gesagt auch nur gesagt weil ich mir dachte wenn man 2000 Kalorien, was man ja häufiger mal liest, am Tag zu sich nimmt und 2500 verbrennt dann müsste man normalerweise etwas abnehmen.
Außerdem sind die 700 bei mir an der Uhr bei einem mäßigen Aktivitätsziel die für das Tagesziel erforderliche bewegungsziel gewesen.
 

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.650
@kevinsalz

Schau dir die Seite mal an. Der Artikel ist sehr interessant. Hab da jetzt aus eigenem Interesse mal gegooglet und finde dass das sehr hilfreich und nteressant ist
 

trexx

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.716
Normalerweise kann man mit der Apple Watch relativ gut einen Überblick über Grundumsatz plus Bewegungskalorien ermitteln. Dann kann man als Motivation das Ziel für die Bewegungskalorien etwas höher setzen und versuchen, es zu erreichen.
Generell ist die Annahme, Mann müsse nur eine negative Kalorienbilanz haben und nimmt dann ab ein Ansatzpunkt. Wichtig ist aber auch die Qualität und die Anteile der Makronährstoffe. Generell: Möglichst unverarbeitet und ohne Zusätze. Und man braucht Zeit... vor 2-3 Wochen tut sich in der Regel nicht viel, was auch nachhaltig wäre. Geduld ist also gefragt. Ich finde, die Apple Watch kann dabei ganz gut als Hilfsmittel dienen.
 
  • Like
Wertungen: Milkaaa und frizzo

trexx

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.716
Bei einem Bekannten hat zusätzlich das Ändern kleiner Gewohnheiten geholfen. Treppe statt Rolltreppe, kurze Autofahrten durch Fahrrad ersetzen, mehr über den Tag verteilt trinken, sauberer essen, Schummeltag nutzen, selber mehr kochen, weniger auswärts essen. Aber nur eine Sache vornehmen, die dann etwas zur Gewohnheit werden lassen...
 
  • Like
Wertungen: Milkaaa

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.650
Treppe statt Rolltreppe,
mehr über den Tag verteilt trinken
Die beiden Änderungen sind sehr viel wert in meinen Augen. Mehr trinken reduziert bei mir deutlich das Hungergefühl und Treppe anstelle von Aufzug ist halt einfach mehr Bewegung.
Was ich noch mache ist zuhause teilweise eine Portion beim Essen herrichten und danach keinen Nachschlag mehr. Finde in einem Restaurant bekommt man normale Portionen und ist danach meistens satt und zuhause isst man teilweise wie ein Irrer...
 

Milkaaa

Doppelter Prinzenapfel
Mitglied seit
07.10.12
Beiträge
442
Ich bin bei dem von der Wacht zu Beginn vorgegebenen 500kcal geblieben und erreiche die bis auf den "lazy sunday" eigentlich auch jeden Tag in der Woche.
Dank einer neuen Dienststelle bin ich nun jeden Tag ca. 7.000-10.000 Schritte unterwegs. Könnte auch noch weiter mit der U-Bahn fahren und dann weniger laufen, aber ich denke mir auch, es schadet nicht zu laufen und auch öfters mal die Treppe anstatt den Aufzug zu benutzen.
Das sind kleine Dinge aber auch die machen im Ergebnis viel aus!

Ich finde es spornt auch zusätzlich an, wenn man Freunde in den Aktivitäten adden kann um sich ein wenig zu "messen".

Ich würde dir raten, dein Aktivitätskalorienziel mal auf 300kcal zu setzen und zu versuchen, dies jeden Tag umzusetzen.
Wenn es über den Tag verteilt nicht reicht, Abends bspw. noch einen schönen Spaziergang machen.
 

Verlon

̈Öhringer Blutstreifling
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
5.521
Mein Grundumsatz beträgt 1844kcal. Kann ich anhand dieser Zahl berechnen, wieviel ich tägl. verbrennen sollte?
Ne, das ist halt eine sehr subjektive Sache.

Trag die Watch erstmal ein bisschen, dann bekommst du ein Gefühl welches Bewegungsziel für dich passt. Du siehst ja auch die Schritte in der Aktivitäten App, auch daran kannst du dich ja orientieren. Ein übliches Ziel ist, wie du schon sagtest, 10000 Schritte pro Tag. Nach und nach kannst du dann dein Bewegungsziel anpassen. Die Ziele sind halt sehr individuell... wenn du dich motivieren willst, dich mehr zu Bewegung, erhöhst du das Ziel einfach. Ist es zu hoch angesetzt, kannst du es wieder reduzieren.

Die Aktivkalorien sind auch abhängig vom eigenen Körpergewicht. Daher kann man auch nicht sagen, dass 10000 Schritte eine bestimmte Kalorienzahl entspricht.

Bezogen aufs Abnehmen gibt es eh kein definiertes Bewegungsziel, da spielt die Kalorienaufname schließlich ebenso eine entscheidende Rolle.
 

demokrit

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
14.05.14
Beiträge
389
Versuche dich mal eine Woche lang selbst zu motovieren, aktiv zu sein, sodass es noch in deinen Alltag passt. Jeden Tag 10km Joggen ist zwar schön, aber nicht dauerhaft praktizierbar.
Also: Zum Einkaufen mit dem Rad/zu Fuß. Mal eine Station eher aus der U-Bahn und den Rest laufen, die beiden Müllsäcke einzeln herunterbringen und nicht zusammen, etc. etc.
Dann hast du nach einer Woche eine grobe Einschätzung (Durchschnittswert), wie viel Aktivitätskalorien du anstreben kannst. Diesen Wert erhöhst du ganz strickt jede Woche um 2-5%. Wenn du drei Wochen hintereinander dein Ziel nicht erreicht hast, behältst du den aktuellen Wert bei. Jeder hat mal eine schlechte oder weniger passende Woche. Meine Watch hat mir z.B. heute Morgen gesagt, dass ich mein Ziel von 420kcal letzte Woche nur 1x erreicht habe. Ich habe trotzdem auf 430 kcal für diese Woche erhöht :)
Abgesehen vom Aktivsein: Am wichtigsten, um fit zu sein (und abzunehmen!), ist die Ernährung! ;)
 

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.650
Abgesehen vom Aktivsein: Am wichtigsten, um fit zu sein (und abzunehmen!), ist die Ernährung! ;)
Und die Getränke die man trinkt sind au nicht außer acht zu lassen falls das jemand nicht direkt unter Ernährung versteht.

Lieber mal n Wasser bestellen als eine apfolschorle und Alkohol am besten auch weitestgehend vermeiden. Niemand spricht von nem Glas apfelschorle und nem kleinen Bier alle zwei drei Tage... die Menge machts...

Ich hab heute bereits ganze 120 bewegungskalorien erreicht und das obwohl ich seit 6:00 wach bin und im Büro war!

Ich finde es spornt auch zusätzlich an, wenn man Freunde in den Aktivitäten adden kann um sich ein wenig zu "messen
Das glaube ich gern aber leider hab ich keinen einzigen Freund mit Apple Watch... zumindest nicht wissentlich!
 

trexx

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.716
Generell Wasser und Tee ungesüßt spart eine Menge Kalorien. Plus mehr Bewegung und dann sollte sich da schon was tun. Danach dann etwas weiter an den Ernährungsgewohnheiten schrauben plus Bewegung erhöhen.
 
  • Like
Wertungen: staettler

staettler

̈Öhringer Blutstreifling
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.549
Nur Wasser ist am besten. Dazu auf den ganzen Naschkram verzichten und viel Bewegen. Wenn es etwas schneller gehen soll noch die Kohlehydrate ein wenig nach unten fahren.
Und das Ganze einfach erst mal ein halbes Jahr durchzuführen.
 
  • Like
Wertungen: Milkaaa

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
4.577
Im Grunde muss auf nichts verzichtet werden. Die Menge macht es. Grundlegendes Prinzip einer Ernährungsumstellung sollte immer sein, dass die Energiebilanz stimmt. Der komplette Verzicht auf alles, was schmeckt und damit auch zum Wohlbefinden beträgt, führt über kurz oder lang in die mentale Diätfalle.

Schlechte Ernährungsgewohnheiten abzustellen bedeutet keineswegs Verzicht. In Maßen kann man auch Naschkram verputzen und sich freuen. Die Bilanz ist wichtig und vor allem Geduld. Man hat sich möglicherweise über viele Jahre den Ranzen angefuttert, es braucht dann auch eben seine Zeit, das alles wieder rückgängig zu machen. :)
 

Mikael Blomkvist

Normande
Mitglied seit
30.08.15
Beiträge
574
Geht mir genauso, ich esse weniger und bewusster aber grundsätzlich das gleiche und habe vorher bereits die von @Cohni geschilderte Erfahrung gemacht, die es mit sich bringt, wenn man sich um jedes "Goodie" bringt, nämlich dass das schnell zum Jo-Jo-Effekt führt.
 
  • Like
Wertungen: Cohni

frizzo

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
13.09.10
Beiträge
1.650
Ich hab noch ne andere frage zum Bewegungsziel:

Nachdem ich in den ersten Wochen mein Bewegungsziel kein einziges Mal erreichen konnte hab ich gestern meine Wochenübersicht bekommen woraufhin mein Bewegungsziel angepasst und herunter gesetzt wurde sodass ich es heute direkt erfüllen konnte.

Wird das Ziel dann in Zukunft auch in die andere Richtung korrigiert wenn man es jeden Tag erreicht und übertrifft?!

Grüße