1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

T-Mobile UMTS Karte

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von ezi0n, 04.12.05.

  1. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    Hi,

    ich dachte vielleicht interessiert es jemanden wie es mit den aktuellen Karten von T-Mobile und UMTS aussieht. Ich habe mit Freitag im TPunkt folgende Karte geholt T-Mobile MMNC GPRS/UMTS quad (http://www.t-mobile.de/business/handys/1,4502,14772-_3739-761-1-0,00.html). Da ich natürlich nicht nur nen Windows PC (@Work) sondern hier auch mein Powerbook rumstehen habe, wollte ich wissen wie siehts aus mit MacOS, auf den Datenblättern stand *jetzt auf für Mac* naja also geprüft und auf der mitgeliferten CD wie sollte es anders sein, nur Windows Treiber ... bischen gegoogled und siehe da www.novamedia.de hat ne software (90eur) ... Aber bei T-Mobile gesucht und folgendes gefunden: http://www.t-mobile.de/business/downloads/start/?area=34&handy=323. Nicht die aktuelle Version von Novamedia aber vielleicht tut sie ja.
    Um es ein wenig abzukürzen, ladet erst die aktuelle Version von Novamedi runter, installiert und deinstalliert diese nehmt dann die von der T-Mobile Seite aktiviert diese und alles tut wie es soll.
    Einzige was ein wenig störend ist, ist die abstrahlung die sich aus den lautsprechern wieder hören lässt, sonst vollkommen ok, GPRS, UMTS on MacOS X also kein Problem ...

    Gruß
    eZi
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich war gezwungen mich mit den identen Karten die hierzulande von A1-Vodaone und one vertrieben werden rumzuschlagen.

    Fazit:
    So wie die Werbung es präsentiert, nämlich reinstecken, online sein ist es bei weitem nicht. Unter 3 Minuten Verbindungsdauer tut sich erstmal garnichts. Und das auch nicht immer, manchmal dauert es länger.

    Das wäre ja schlimmstenfalls noch zu verschmerzen, obwohl ich es nicht ausstehen kann noch ein Gerät mitschleppen zu müssen. Das eigentliche Problem ist, daß zB der Vodafone Treiber erstmal munter die Netzwerkeinstellungen manipuliert ohne irgendwen zu fragen ob er das darf, soll geschwiegen denn den user davon präventiv in Kenntnis zu setzen. Meiner Ansicht nach eine eklatante Frechheit, da zB bestehende Netzwerkverbindungen einfach abgedreht werden, ohne gefragt zu werden.

    Die Treiber sind von 10.3.x bis 10.4.x schrecklich instabil. Mehr als einmal lies sich keine der Karten von 2G - 4G verwenden. Danach drohte eine Kernel Panic entweder beim Entfernen der Karte oder gleich nach dem Verbindungsabbau. Ganz böse war es die Netzwerkumgebung zu wechseln, was aufgrund der Schwachsinnigen Implementation der Software leider notwendig ist. Manchmal wurden die Karten garnicht erkannt, manchmal nur nach einem Neustart, dann aber auch nur wenn sie während des Neustarts noch nicht eingesteckt waren. Dies war sowohl mit den Novamedia Treibern (die kostenpflichtig sind) als auch mit den vom Netzbetreiber zur Verfügung gestellten abgespeckten Treibern zu beobachten.

    Für mich ist dies zu 100% inakzeptabel, zumal sich bei den Netzbetreibern auch niemand mit dem Mac und den Treibern auskennt, und somit Support nicht Existent ist.


    Die Lösung:

    Wir haben auf dieses unbrauchbare und Datengefährdende Gerät verzichtet. SonyEricsson V600i oder V800i genommen. Diese Synchronisieren hervorragend mit iSync 2.1 (wie eigentlich alle SEs) können UMTS Verbindungen via Bluetooth aufbauen und verursachen keinerlei Probleme mit dem System. Damit ist man schneller online, weil das per Menüleiste sofort geht und nicht erst... naja, lassen wir das mit der Software dieser Karten.
    Zusätzlicher Vorteil: Funktioniert auch mit dem 12" PowerBook und iBooks, spart Gepäck.

    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen