1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Systemwiederherstellung mit Time Machine

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Petrillo, 23.07.09.

  1. Petrillo

    Petrillo Idared

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    25
    Hallo zusammen,

    bei mir hat sich heute folgendes ereignet: nach einem Update liess sich das betreffende Programm nicht mehr starten. Wollte darauf hin das alte Programm wieder herstellen und wählte das vorletzte TM-Backup von vor dem Update aus. Dieses verweigerte die Herstellung des Programms mit "fehlenden Rechten", darauf hin war der Programmordner leer.
    Auch eine Neuinstallation war jetzt nicht mehr möglich.

    Also wollte ich die tolle Time-Machine mal dazu einsetzen, das System komplett wieder her zu stellen: nach etlichen Stunden (ca. 5) der Systemprüfung, Installation von OSX und dann Wiederherstellung aus Time-Machine-Backup gab es dabei keine Möglichkeit, einen bestimmten Wiederherstellungstermin aus zu wählen. Mit dem Ergebnis, dass ungefragt automatisch wieder der Zustand her gestellt wurde, den ich vorher hatte.

    Gibt es eine Möglichkeit, das System komplett wieder zu einem früheren Zeitpunkt herstellen zu lassen? Ich bin da mit den vermeintlich wenigen Einstellmöglichkeiten der TM mit dem Latein am Ende - da war die Systemwiederherstellung von Win XP nach einer fehl geschlagenen Programminstallation erheblich einfacher und schneller - oder mach ich da was falsch?

    Auch lässt sich TM öfter mal nicht starten - die Backups werden angelegt, die Platte ist gemountet, aber das Programm mit den schwebenden Fenstern vorm Universum öffnet sich nicht bzw. wenn's gut geht nach Neustart des Rechners...?!

    Wenn da jemand weiter weiss, wäre ich sehr dankbar - herzlichen Dank im Voraus!

    P.S. Merkwürdiger Effekt nebenbei: das System ist Online und die alten Browserfenster incl. Tabs wurden wieder hergestellt. Aber: nicht alle Seiten sind zu laden (keine Verbindung zum Server), andere funktionieren einwandfrei. Hatte ich so noch nicht und finde es sehr merkwürdig!?
     
    #1 Petrillo, 23.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.09
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687

    Im Normallfall macht man das so nicht. Man bootet von der mitgelieferten DVD und wählt den entsprechenden Menüpunkt ("von TimeMachine Volume wiederherstellen" od. so ähnlich) aus. Danach erscheint eine Liste mit Backups, die zurückgespielt werden können.
    Du hast vermutlich irgendwann nach der Neuinstallation auf "Daten von einem TimeMachine Backup übertragen" (od. so ähnlich) geklickt. Das hat den Migrationsassistenten gestartet, darum hattest du auch keine Wahlmöglichkeiten.



     
  3. Petrillo

    Petrillo Idared

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    25
    Danke Dir für die rasche Antwort, das erklärt manches.

    Allerdings hat der gute Mäckie heute Mittag auch nicht vom optischen Laufwerk booten wollen (startete halt neu, ignorierte aber jedes mal die DVD), so dass ich mir nur zu helfen wusste, das Installationsprogramm manuell zu starten.

    Doch nicht so narrensicher das Ganze?
    Naja, ich probier es jetzt noch mal, hoffe, die alten Backups sind noch da...
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ist im Prinzip schon narrensicher. Mögliche Fehlerquelle kann eine falsche od. defekte DVD od. ein Firmwarepasswort sein.
    Von DVD starten: entweder C od. ALT gedrückt halten.

     
  5. Petrillo

    Petrillo Idared

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    25
    Ich fürchte fast, dass es an der DVD liegt - habe die Wiederherstellung nämlich wie beschrieben gestartet und konnte dann auch den gewünschten Wiederherstellungszeitpunkt anwählen (wobei sich die hier angebotenen Zeiten von der Ortszeit deutlich unterschieden und ich mich an der Reihenfolge der Backups orientieren musste), danach hängte sich das Programm scheinbar auf - reagierte zumindest nicht mehr auf Mausklick und zeigte stundenlang den Rainbow-Ball.

    Vor der Komplettwiederherstellung hat OSX die DVD getestet und war scheint's damit zufrieden - im oben genannten Zusammenhang hörte man gelegentliche Zugriffe auf das Laufwerk, scheint's gab's aber dann doch einen Lesefehler?!

    Die DVD hat ein paar winzige Kratzer (woher auch immer, habe die Platte ja bisher erst zweimal in den Händen gehabt) - ob es daran liegen kann? Hilft vielleicht vorsichtiges polieren?
    Auf alle Fälle sehr zeitaufwändig das Ganze... o_O
     
  6. Petrillo

    Petrillo Idared

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    25
    HILFE - Time Machine spinnt völlig!

    So, wie's aussieht hat das wunderbare Programm sich jetzt selbst getoppt und alle Backups der letzten Wochen gelöscht! :mad:

    Ich kriege immer nur noch die Hinweise, dass auf dem Speichermedium nicht genug Platz für ein Backup sei bzw. wenn ich wieder herstellen will, dass Time Machine das Speichermedium nicht finde.

    Kann dann nur durch erneutes An- und Ausschalten der externen Platte darauf zugreifen und habe darauf jetzt eine große Datei, bei der es sich wohl um das Komplett-Backup handelt - alle Wiederherstellungszeitpunkte der Vergangenheit sind weg.

    Ich habe jetzt die externe Platte mal abgeschaltet und hoffe, dass es vielleicht noch irgend einen Weg geben könnte, die alten Daten wieder zu restaurieren?

    Danke!
     
  7. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Festplatten Dienstprogramm und Volumen reparieren?
     
  8. Petrillo

    Petrillo Idared

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    25
    Immer noch Probleme mit der Time Machine...

    Danke Dir - hat aber leider nichts gebracht, das Volume soll in Ordnung sein.

    Ich hab jetzt auf der externen Platte (640 GB) zwei Dateien: ein Backup von gestern Nachmittag mit 317 GB und eine Datei von heute "in Progress" - Time Machine macht keine Backups mehr, da zu wenig Platz auf der Platte sei.

    Die ganze Zeit hat's gut funktioniert und heute sind auch keine neuen Dateien hinzu gekommen.
    Was kann ich also tun, damit TM jetzt wieder brav die regelmässigen Backups macht?

    Sollte die externe Platte mal ganz neu formatiert werden?
     
  9. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Den Haken bei Systemeinstellungen/TimeMachine/Optionen "Warnung beim löschen von alten Backups" setzten. Damit erlaubst du TimeMachine, dass es alte Backups löscht, wenn du es vorher ausgeschaltet hast.
     
  10. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Ich habe eine Frage und bin über die Suche auf diesen Thread gestoßen. Da es zum Thema passt, stelle ich meine Frage nun hier.

    Ich sichere von zwei Macs per Time Machine auf eine externe Festplatte. Angenommen ich will einen der Macs wiederherstellen (z.B. nach einem Festplattendefekt), kann ich dann, nach dem Booten von der SystemDVD usw. zwischen diesen beiden Bacjups wählen? Oder anders gefragt, wie deiss der Rechner, welches "sein" Backup ist? Der Name des Macs bleibt ja gleich, vielleicht findet er darüber sein Backup.

    Danke und viele Grüße,

    edward.
     
  11. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Du müsstest die Festplatte/Partition wählen können, von welcher du wiederherstellst.

    Alternativ eben im Nachhinein.
     
  12. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Auf dieser würden sich dann ja aber Backups von Zwei Macs befinden. Kann ich dann auswählen, von welchem ich wiederherstellen möchte?
     
  13. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Hast du auf ein und derselben Partition beide TM Backups? Wie hast du das hinbekommen?
     
  14. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Also, vielleicht nochmal zu meiner Situation: Meine externe Platte ict heute gekommen und ich wollte sie für das Backup zwei Macs nutzen. Der erste ist fertig, den zweite gehe ixh jetz an. Ich nehme an, dies klappt ohne probleme, da für jeden Mac wohl ein Verzeichnis und eine Datei angelegt wird.

    Ich mache das Backup im wesentlichen, um den Rechner im Bedarfsfall schnell wieder herzustellen, z.B. nach einen Crash der internen Festplatte. Nun tachte für mich aber heute die Frage auf: wie ich denn das Backup auswähle, wenn auf der Platte welche von zwei verschiedenen sind. Ich habe schon gelesen, das man von DVD booten und dann die Weiderherstellungsoption wählt.
     
  15. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Ich kann das jetzt wirklich nur vermuten, aber:

    Entweder werden dann 2 Benutzer angelegt und wiederhergestellt oder aber du wirst gefragt, welches Backup verwendet werden soll.

    Ich würde dir empfehlen, die externe Platte einfach in 2 Partitionen aufzuteilen und diese dann seperat als Backup Volumen zu nutzen.
     
  16. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Ok, danke.

    Zwei Rechner auf eine Platte geht: läuft gerade auf dem zweiten Mac. Dazu wird dann ein neuer Unterordner angelegt mit dem Namen des (zweiten) Macs.
     
  17. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Ja, habe ich vermutet. Deswegen vermute ich, dass er dich fragt, welchen Mac er wiederherstellen soll. Zumindest hoffe ich das für dich ;)
     

Diese Seite empfehlen