1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Systempartition (Grösse)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von gaumas, 04.03.06.

  1. gaumas

    gaumas Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    391
    Gehen wir mal davon aus, Ihr möchtet Eure PowerBook oder MBP Platte partitionieren (120Giga).
    Welche Grösse würdet Ihr der Systempartition zuweisen?

    Auf meinem G5 hab' ich im Moment rund 20Giga auf der Systemplatte, wobei das Ganze noch entmüllt werden muss.

    Mein Ansatz im Moment:
    30GB Systempartition (inkl. Shared-Folder)
    90GB Data
    200GB ext. FW Platte (Backup & Sound)

    Wie seht Ihr das - sind 30GB übertrieben?
     
  2. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    warum nicht alles nach root? bei meinen unix-systemen mach ich das eigentlich immer so. ein grosses / filesystem und doppelte hauptspeichergrösse als swap. das müsste sich doch auf osx übertragen lassen?!?!
     
  3. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Wenn Du keine Programme auf die Startpartition legst, sind 30GB schon fast zu viel. Solltest Du jedoch Programme und auch Benutzer Verzeichnisse auf die Systempartition legen ist es fast schon zu wenig.

    Bedenke das manche Applikation Dir keine andere Wahl lassen, als unter /Applications zu liegen. Anders herum Cached OS X viel in Systemordnern zwischen, zum Beispiel wenn Du eine DVD oder so erstellst. Dann wird es mit 30GB schnell knapp.

    Ich würde eine Partition erstellen und alle Daten entweder in den Benutzerordner an die richtige Stelle legen, oder ein Verzeichnis (/Daten, oder so) anlegen, wo alle Daten hineinkommen.

    Probleme beim sichern oder schwierigkeiten bei der Arbeit wirst Du dadurch nicht bekommen. Ich denke es tauchen mehr Probleme auf wenn Du Sie partitionierst.

    In meinem Beruf habe ich mal gelernt (Server partionieren = OK, Workstations partitionieren = Probleme/Überflüssig)

    Also, hoffe ich konnte Dir helfen.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  4. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Würde ich nich so sagen, wenn man ne dose hat die man alle halbes jahr platt machen muss weil nix mehr geht ist so ne partition schon praktisch, dann kann man wenigstens richtig platt machen und nicht nur Systemwiederherstellung
     
  5. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    ich stimme sputnik zu. man braucht heute keine partitionen mehr.

    ausserdem werden die regelmässig zu klein, dann geht wieder der ärger los:
    wie kriege ich meine partition vergrössert ohne zu formatieren blabla...

    meine ganzes system inkl. user hat im moment 72 gb und wächst weiter. ich sehe keinen grund, warum das mit partitionen besser funktionieren sollte.
    zudem hat gaumas auch eine externe festplatte und damit genug reserven...

    gruss

    jürgen
     
  6. gaumas

    gaumas Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    391
    Hmm - ich kann Eure Argumente schon nachvollziehen.

    Bei mir gäng's bei der Partition mehr und die Ordnung im System - spricht um die Trennung von Systemdaten und dem ganzen Rest.

    Das halt auch im Hinblick auf Reinstalls oder Datenmigration auf eine andere Kiste. Wenn das OS abserbelt (das passiert bei mir halt schon mal ab und zu), kann ich dann ohne Probleme nur das System frisch installieren ohne dass irgendwelche Daten verloren gehen (oder geht das auch anders?).
     
  7. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    ich habe auc partitioniert, hauptsächlich um linux einzusetzen zu können.
    Code:
    15 GB System
    30GB Home-Verzeichnis
    10GB Linux (dabei natürlich noch in kleinere)
     

Diese Seite empfehlen