1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

System und die alte Rechtschreibung

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Jenso, 11.07.07.

  1. Jenso

    Jenso Gast

    Liebe Leute,
    dies soll nicht der hundertste thread zu irgendwelchen Glaubens- oder Geschmacksfragen werden, nur der Einfachheit halber oute ich mich gleich als Liebhaber der nun sogenannten „alten Rechtschreibung“ und (u. a.) des darin häufigeren „Esszett“.

    Mein Anliegen: kann ich (innerhalb OS 10.4.10) irgendwo einstellen, daß mir (beispielsweise in den Browsern, also auch in hiesigen Beiträgen) nicht immer und ungefragt ein (auch beispielsweise) „muß“ zu „muss“ verballhornt wird?

    Die neuen Regeln werden zwar ganz passabel vom Mac berücksichtigt (also in diesem Falle die unterschiedlichen Vorschriften bei langen und kurzen Vokalen, Diphthongen), doch möchte ich einfach nur gern von meiner Freiheit der Sprache Gebrauch machen.

    Also bitte-bitte, wenn möglich nur Tips zur Sache, keine weitere Grundsatzdebatte über Kleinschreibung, Kreuzworträtsel-Schrift, Versal-Esszett usw. (denn davon haben wir im Forum ja schon allerhand…)
     
    #1 Jenso, 11.07.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.07.07
  2. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Nur mal eine Verständnisfrage, was meinst Du mit "verballhornt"? Soweit ich weiß, zeigen Browser, z.B. Safari, die Textformatierung so an, wie es der Ersteller des Textes auch geschrieben hat.
    So wie ich Dich jetzt verstanden habe, suchst Du ein Tool, welches Dir auf einer Internetseite die "neue" Rechtschreibung in die "Alte" umwandelt. Oder lieg ich jetzt total daneben? Nichts desto trotz, sollte dies Dein Anliegen sein, muss ich zugeben, dass ich noch nie von solch einem Tool gehört habe.

    Gruß,

    GByte
     
  3. Jenso

    Jenso Gast

    Hallo, gByte, erstmal Dank für die rasche Antwort.

    Also nochmal anders, zum Verständnis:
    gleichgültig, ob es sich um Safari, Firefox oder Opera handelt - immer entsteht, wenn ich (um beim genannten Beispiel zu bleiben) „muß“ tippe, sofort - und ohne weiteres Zutun meinerseits - „muss“.
    Möchte ich „muß“ erzeugen, muß ich also das doppelte S löschen und ß eingeben, dann wird alles korrekt (bzw. so, wie ich es gern hätte): wie hier angezeigt.

    Da mir dies bei den genannten drei Browsern und auch (bspw.) bei den Notizzetteln so ergeht, nehme ich an, daß hier das Betriebssystem selbst die ungefragten Korrekturen fabriziert. Dies möchte ich gern abstellen oder eben auf ein anderes Wörterbuch zugreifen lassen - die vorhandene Rechtschreibhilfe ist aber offenbar nur bezüglich neuer Wörter lernfähig…

    So also mein Problem, nun hoffentlich verständlicher beschrieben. Ein explizitets tool suche ich also nicht, „nur“ eine Umstell- oder Lernfähigkeit der vorhandenen „Hilfe“.

    „Verballhornen“ habe ich die Tätigkeit genannt, weil solcher Art Hilfe (für meinen Geschmack) eben nur verschlimmbessert.
     
  4. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Aha :-D jeztz habe ich zumindest das Problem verstanden. Ich habe es grad mal bei mir in Safari, sowie in Pages, NeoOffice, TextEdit und den Notizzettel-Widget ausprobiert. Mit dem Ergebnis, dass sich dieses Phänomen nicht produzieren lässt.
    Hast Du vielleicht irgend ein systemübergreifendes Rechtschrieb-Tool installiert?

    Gruß,

    GByte
     
  5. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Hmm. „Check spelling as you type“ sollte eigentlich nicht gleich „korrigieren“, sondern höchstens rot unterwellen … da stimmt etwas nicht.

    Zum Thema „alte Rechtschreibung“: Entweder, man trainiert die Rechtschreibkorrektur (mal einen Text in der alten Rechtschreibung in TextEdit laden und die alten Wortformen dem Dictionary hinzufügen), oder CocoaAspell installieren:

    http://people.ict.usc.edu/~leuski/cocoaspell/

    Das hat auch noch ein „altes“ Wörterbuch, und soll angeblich transparent von allen Applikationen verwendet werden, welche die OS X-Rechtschreibkorrektur verwenden. Ich selbst habe es allerdings noch nicht ausprobiert …

    Cheers,
    -Sascha
     
    1 Person gefällt das.
  6. Jenso

    Jenso Gast

    Hallo und heißen Dank, gbyte!

    Zuerst wollte ich noch unfroh „nein, kein dergleichen tool an Bord“ zurückposten, doch plötzlich fiel es mir „wie Schuppen aus den Haaren“: ich benutze Typinator, allerdings, wie ich bis eben noch dachte, ausschließlich für systemübergreifende Textbausteine. - Diese Annahme war allerdings falsch: Typinator hat eine Liste von automatischen Korrektur-Sets dabei (1000 Stück; das ist ja gut gedacht, aber wohl doch nicht für jedermann).
    Set getilgt, Weiterarbeit ausschließlich mit „meine Abkürzungen“ - Problem erledigt!

    Nochmals mein „Danke schön!"
    Jens

    Fuß, muß, Kuß, Schluß (ha-ha, toll, einfach!)
     
  7. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Juhu, na das nenn ich ja mal eine Fehlerquelle "ganz einfach" eliminiert. Da macht der Tag wieder richtig Spaß ;)

    Gruß,

    GByte
     

Diese Seite empfehlen