1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

System Prozess = hohe CPU Last

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von floorjiann, 11.02.09.

  1. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    Hallo Leute,
    ich bin jetzt langsam mit meinem Latein am Ende:
    Ich habe hier ein 17" Macbook Pro mit 2,33 Ghz, auf welchem ich Windows XP brauche für ein Warenwirtschaftsprogramm.
    Nun gibt es das Problem, dass der Prozess "System" so zwischen 30 - 60 % CPU Last frisst, Programme starten geht fast gar nicht mehr, der Rechner reagiert auch extrem träge auf Eingaben. Ich habe es mit den Apple Treibern von der Leopard DVD versucht sowie auch den aktuellsten Treibern, die ich im Netz gefunden habe. Ansich ist unter Windows auch nicht viel installiert, AntiVir, Word, Canon Drucker und eben das Warenwirtschaftsprogramm.
    Auch eine Neuinstallation mit kompletter Formatierung der Festplatte hilft nur temporär, dann funktioniert es vielleicht mal 2 Tage, danach aber genau die gleichen Probleme. Der Hardware Test der Leopard DVD bringt keine Fehler, AntiVir und andere AntiSpy-Gedöns Programme finden auch nichts.
    Hat noch jemand vielleicht eine Idee?
    Ich weiß nicht mehr weiter..

    Grüße
    Florian
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Welches AntiVir hast du? Freeav? Deinstalliere das mal testweise. Ich hatte neulich auch einen Rechner, wo der AV richtig Stress gemacht hatte.
    Gehst du unter Windows auch online? Nicht das du dir was eingefangen hast. Hier kämen dann die üblichen Programme mal zum Einsatz (S&D, HijackThis usw.)
     
  3. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    okay, nun noch mal ein Nachtrag:
    Die Last wird nur auf einem CPU Kern erzeugt, der zweite funtkioniert einigermaßen.
    Laut Process Explorer sind es hauptsächlich Hardware Interrupts und Deferred function calls..
    Die Lösungen die ich in den Foren gefunden habe, deuten alle auf eine kaputte Batterie hin, ich habe sie rausgemacht, keinen Erfolg. Ich schaue jetzt mal, ob ich RAM besorgen kann, dann werde ich den mal austauschen.

    --
    AntiVir deaktivieren hat nichts geholfen.
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Nicht deaktivieren, einmal ganz deinstallieren. Weiterhin hatte ich mal gelesen, das nicht vorhandene Netzwerkverbindungen (waren zwar eingetragen, aber hatten da nichts zu suchen) eine hohe Last erzeugen kann (das war aber ein exotisches Problem).
     
  5. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    Ich meinte eigentlich deinstallieren ^^

    Im Gerätemanager kann ich auch soviel deaktivieren, wie ich will, nicht bringt etwas. Habe ein wenig das Gefühl, Windows kriegt das Verteilen der IRQs nicht hin, manche sind doch doppelt belegt und die hohe Last wird ja u.A. durch Hardware Interrupts verursacht.
    Ich werde den Rechner jetzt mal bei Apple abgeben, vielleicht finden die etwas kaputtes.
     

Diese Seite empfehlen