1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

System optimieren? bzw. Neuinstallation?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Baldur, 11.06.07.

  1. Baldur

    Baldur James Grieve

    Dabei seit:
    16.07.05
    Beiträge:
    137
    Hallo Zusammen,

    ich hab jetzt seit Anfang des Jahres ein MacBook (1GB RAM). Es scheint mir das, dass Laptop "schwerfälliger" wird. Also quasi wie bei Windows nach einer Zeit? Gut, es könnte auch an den vielen Programmen sein die ich installiert hab :) Aber trotzdem hier ein paar Fragen:

    1. Wird OSX mit der Zeit langsamer (also wie bei Windows)? (Bei Software Installation bzw. Deinstallation)
    2. Gibt es Möglichkeiten das System zu optimieren? (Dachte da an Defrag, ect)
    3. Sollte ich vielleicht noch einen 1GB Riegel einbauen? Wenn ja, wie mache ich das bezüglich Garantie (Carepack vorhanden)

    Gruß
    Jochen
     
  2. Steinlaus

    Steinlaus Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.12.06
    Beiträge:
    309
    Zu 1

    Also ich hab mein MacBook seit Nov. 06 und OSX bereits das dritte Mal neu installiert.
    Um auf deine Frage zurückzukommen:

    Ja es wird langsamer und ja es wird nach der Neuinstallation wieder spürbar schneller.

    Auch ich habe es in der Zeit nicht geschont und viel mit Software rumprobiert.

    Noch ein kleiner Tipp:

    Mac OSX nimmt von Werk ab ca. 15 GB Speicher ein.
    Bei der Neuinstallation habe ich auf "Benutzerdefinierte Installation" (Weiß jetzt leider nicht genau wie der Button im Vorgang genau heißt) geklickt und siehe da:
    Haufenweise Zeugs das ich nicht brauche. An die 20 Sprachpakete je ca. 80 MB. Diese weggeklickt, noch das ein oder andere Programm (bei mir z.B GarageBand samt Demosongs) entfernt und sie da, den Speicherbedarf auf die Hälfte reduziert (bei mir jetzt 7,4 GB).

    Bei nur 80 GB insgesamt einer netter Speichergewinn. Also lohnt sich schon aus diesem Gesichtspunkt heraus definitiv eine Neuinstallation.

    Zu 2

    Keine Ahnung!

    Zu 3

    Nö wieso, kostet doch nur Geld und für 2 GB RAM muss man leider auch 2 mal 1 GB-Riegel kaufen. (Im Gerät verbaut: 2 mal 512 MB)
    Mir persönlich reicht 1 GB RAM völlig aus
     
  3. Paul-L

    Paul-L Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    453
    Grundsätzlich macht es wenig Sinn, sein OS alle paar Monate neu zu installieren, da zwar dann alles wieder frisch ist, aber das eigentliche Problem des "langsam werdens" nicht gelöst ist: MAC OS X hat eigene Aufräum-Routinen.

    Defragmentieren ist bei diesem OS nicht notwendig - wenn auch immer wieder behauptet, da OS X auch hier - im Gegensatz zu Windows - dies selbstständig löst.

    RAM kann man nie zu viel haben, der auch - wiederum im Gegensatz zu Windows - noch sauber verwaltet werden kann ... selbst wenn mehr als 3GB drin sind ;)

    Details (nicht viel Lesearbeit) und gute Links findest zu in diesem Beitrag hier: http://www.diekadens.de/2007/04/29/mac-os-x-einfache-und-effektive-pflege/

    Gruß Paul
     
  4. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    wichtig wäre, das os x auf der platte genug platz zum auslagern hat.
    5-10 GB sind da sicher nicht zuviel.

    also niemals die platte vollrödeln lassen.

    und dann würde ich mal "die üblichen verdächdigen" laufen lassen.

    um wieviel hast du dich da verschrieben? :-D

    my2cents
    mike
     
  5. Baldur

    Baldur James Grieve

    Dabei seit:
    16.07.05
    Beiträge:
    137
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für eure Antworten. Ich habe folgende Schritte gemacht (mit Zufriedemstellendem Ergebnis)

    1. Freier Speicherplatz erhöht (vorher 500MB -> 15GB)
    2. Onyx aufräumen lassen
    3. unnötige Software deinstalliert


    Danke und Gruß
    Jochen
     
  6. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    also mein Tipp. Da bin ich nicht der einzige.

    1. einfach arbeiten
    2. einfach OS X sein lassen
    3. einfach benutzen
    4. Lass die Finger von Onyx und solchen programmen
    5. 500MB sind definitiv zu wenig, da os X viel auslässt.
    6. den mac mal über nacht laufen lassen. damit er sich selber aufräumen tut. Am besten von Freitag auf dem Samstag.


    Mit onyx machst du mehr kaputt als ganz. ich habe 2 OS X systeme. beide laufen gut. mit denug Speicherplatz (Ram und HD).
     
  7. Ich habe mein PowerBook seit Oktober 2005, habe OS X nie neu installiert, habe haufenweise Programme installiert und wieder runtergeschmissen, habe nie irgendwelche Programme zur Systemoptimierung installiert oder genutzt, und mein Powerbook hat sich in seiner Performance subjektiv nicht verändert. Es ist noch genauso schnell wie ab Kauf. Das liegt unter Umständen daran, dass es eigentlich nie ausgeschaltet ist/war. Ich mache alle paar Wochen einen Neustart, das war´s. Bei OS X ist alles an Bo(a)rd, dass für optimale Laufleistung sorgt.

    Und Speicher, wie schon zuvor gesagt, kannst du bei OS X nie zu wenig haben. Also kauf dir lieber einen neuen Riegel!

    Grüße
     
  8. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Hi!
    Wenn ich den Computer mal über Nacht anlassen will, damit er sich selbst "aufräumt", wie hier gesagt wurde - dann kann er aber sschon im Ruhezustand sein, oder sollte der deaktiviert sein?
     
  9. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... naja, die Cron-Jobs mal mit MacJanitor ausführen lassen, kann sicher net schadn ;)
     
  10. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    OS X hat nur dann die gleichen Sympthome wie Windows, wenn

    a) der Festplattenplatz zu gering ist (10 bis 20 % sollten immer frei sein)

    b) zuwenig Arbeitsspeicher im Mac ist

    c) zuviele Programme installiert sind, bei denen Hintergrundprozesse laufen

    d) zusehr am System (z.B. mit Drittprogrammen) rumgemurkst wurde

    Ansonsten: OS X optimiert sich selbst, auch die täglichen/wöchentlichen/monatlichen "Cronjobs" nimmt OS X selbst vor, ebenso wie das Defragmentieren. Bei normalen Gebrauch wird OS X nicht langsamer!

    Vorsicht bei ONYX und anderen genannten Programmen! So manch einer hat sich schon sein System damit zerschossen. Auch das Löschen von Cache führt dazu, dass der Mac anfangs langsamer wird, weil der Speicher neu aufgebaut werden muss. Etliche Funktionen, die Tools wie ONYX haben, führen nicht dazu, dass Programme schneller ausgeführt werden. Sie sollten deshalb nur bei ernsthaften Problemen eingesetzt werden.

    H.
     
  11. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... dazu müßter schon an sein, daher immer mal lieber MacJanitor benutzn ;) Strom soll ja auch bal wieder teurer werdn :mad: :-c
     
  12. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Das muss man nicht. Das macht OS X seit 10.4. automatisch immer dann, wenn der Rechner an ist und Kapazitäten frei hat.

    H.
     
  13. Steinlaus

    Steinlaus Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.12.06
    Beiträge:
    309
    Wieviel dann?
     
  14. Paul-L

    Paul-L Jerseymac

    Dabei seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    453
    Hi, mich würde interessieren, wie Du zu der Erkenntnis kommst, dass ONYX schlecht ist.

    Wer das Tool so anwendet, wie beschrieben, wird nur Freude haben, da ONYX nicht die Welt neu erfindet, sondern auf bestehenden Dinge zurückgreift.

    Ich kenne einen Patienten (sorry, anders kann man die Menschen nicht nennen), der sich ONYX heruntergeladen, installiert und sofort ausgeführt hat ... und zur Sicherheit mal alles angeklickt.

    Danach war das Gejammer groß: oh, wo ist meine URL-History, oh, wo sind meine gespeicherten Formular-Daten, ... und wieso einen Neustart?

    Nochmals: ONYX fast das zusammen, was bereits per System machbar ist und das in einem Programm! - not more.

    Gruß Paul
     
  15. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667

Diese Seite empfehlen