1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

System & Festplatte zerschossen???

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Seppelsmap, 24.01.06.

  1. Seppelsmap

    Seppelsmap Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    254
    Hej!

    iBook G4, 933 MHz, OS X.4.3
    Ich war dabei mit iPhoto Diet mein iPhotoarchiv aufzuräumen. Dabei fror der Bildschirmschoner ein. Ctrl+Alt+Esc führte zu nichts. Also habe ich kurzer Hand den Ausschaltknopf gedrückt.
    Jetzt bleibt beim Starten der Bildschirm weiß. Wenn ich versuche, die Festplatte mit dem Dienstprogramm von der Tiger-Update-CD zu reparieren, sehe ich meine Festplatte zwar (ohne Patritionen), kann sie aber nicht reparieren lassen. Ebenso wenig kann ich sie wiederherstellen.
    Was kann ich tun? Wenn ich das Betriebssystem nocheinmal drüberbügele sind alle Daten weg, oder? HILFE!!!

    Gruß, Sebbe
     
  2. macbiber

    macbiber Gast

    halt mal beim starten apfel und s gedrückt.

    dann den Befehl

    fsck -fy

    eingeben (-=ß,z=Y)
    wenn er was repariert - noch mal.

    dann mit
    reboot
    den Rechner versuchen neu zu starten.

    Hoffentlich hilft es.
     
  3. Seppelsmap

    Seppelsmap Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    254
    Bringt leider nichts… Er sagt mir, dass meine Start-DVD in Ordnung ist…
    Wenn ich die DVD rausnehme, kommt das Symbol, dass er keine Startpartition findet.

    Was nun?¿?
     
  4. Seppelsmap

    Seppelsmap Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    254
    Kann ich mit dem Terminal-Befehl auch irgendwie die Festplatte ansteuern, wenn ich von der DVD aus gestartet habe???
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Selbstverständlich. Aber du hast wohl andere Probleme.
    Benutze mal die gängigen Tastenkombinationen zum Zurücksetzen von NVRAM und PowerManagement.
    Wenn das nicht hilft, darfst du von einem Hardwaredefekt ausgehen.
    Hol deine mitgelieferte "Hardware Test-CD" raus.
     
  6. Seppelsmap

    Seppelsmap Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    254
    …und die wären?
     
  7. fluepipe

    fluepipe Gast

  8. Seppelsmap

    Seppelsmap Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    254
    Zum Abschluss dieses Threads:

    Ich habe mein iBook am Mittwoch zu einem Apple-Händler gebracht, da ich mit meinem Latein am Ende war. Am Nachmittag erfolgte dann folgendes Telefonat:

    Techniker: Sie haben heute morgen ein iBook zu uns in Reparatur gebracht.
    Ich: Ja
    T: Wer hat Ihnen denn die Festplatte damals getauscht?
    I: Das habe ich selbst gemacht.
    T: Mmmh… Und wieviele Schrauben hatten Sie danach übrig?
    I: Naja, zwei am Laufwerk habe ich mit meinem Werkzeug nicht mehr angezogen gekriegt und daher werggelassen.
    T: Ja, ja, und die dritte?
    I: Die habe ich wohl festgezogen…
    T: …meinen SIE! Nachdem ich die im Gehäuse gefunden hatte, lief Ihr Rechner wieder!

    Danach war ich dann sprachlos. Die Reparatur hat der nette Mann über Kulanz laufen lassen, und sich damit sicherlich einen Kunden für ein neues MacBook gesichert :-D

    Grüße von der Mosel,
    Sebbe
     
  9. macbiber

    macbiber Gast

    :-D:p:-D

    Danke für die Rückmeldung!

    Da hast Du aber vermutlich noch mal Glück gehabt.
    Wer weiss was so ne umherirrende Schraube auf dem Board noch so alles hätte anrichten können?!?

    Auf so was muss man erst mal kommen....
     

Diese Seite empfehlen