1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

System fast nie 100%

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jensche, 28.11.05.

  1. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    mir hat ein Kollege gesagt, das os x beim normalen arbeiten, an einem G5, die Prozessorleistung nie aufs Maximum hochfährt. d.h. Nur 100% wenn es "vorraussehbare" Prozesse gibt... wie z.b. Rendern. das ganze gilt auch wenn man die Leistung aufs Maximum setzt..... stimmt das?

    es sagt dann man nachträglich "tunen" sprich einstellungen ändern muss (via Terminal...) das der Prozessor auch die volle Leistung bringt. so könne man einen Performance zuwachs merken...
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ist das nun so oder nicht?
     
  3. civi

    civi Gast

    Warte doch mal!
    Das ist ein Forum und kein Chat. Hier kann das auch mal einen Tag dauern.
    Warum googlest du nicht oder benutzt die Suchfunktion hier?
     
  4. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ganz easy....klar warte ich.

    ich bin ja nicht neu hier in diesem Forum.... ;)
     
  5. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Stell dir nur vor was passieren würde, wenn jede Application versuchen würde den Prozessor zu 100% auszulasten. Das gäbe ein riesen Kuddelmuddel. Es gibt halt rechenintensivere Prozesse, und andere die nicht so viel benötigen. Das wird vom System, organisiert. It's not a bug it's a feature ;)

    Lass mal eine Zeit lang den Systemonitor mitlaufen, dann siehst du was passiert.

    Gruß Schomo
     
  6. maxefaxe

    maxefaxe Gast

    die automatische CPU-Taktung ist eines von mehreren Stromsparkonzepten des G5, der sowohl deine Geldbörse, als auch deine Ohren schonen soll.

    Das Umsschalten zwischen den beiden Taktungen dauert einige Millisekunden. Sprich Prozesse, die über längere Zeit Power brauchen, erhalten diese auch nach ein paar Millisekunden. Prozesse die nur sehr kurz Power brauchen können evtl. keine Hochtaktung verursachen, was aber auch egal ist, da sie ja nur wenige Millisekunden gebraucht haben.

    Im Fazit: Eine Mehrleistung wird man in der Einstellung "Automatisch" nicht verpassen. Bloß nicht verrückt machen lassen. Die Einstellung "Maximal" hingegen verursacht einen deutlich erhöhten Strombedarf.
     
  7. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    wie sieht das aus mit Realtime sachen. der Kollege von mir mach proffessionell musik. Das sind gewisse Latenzen problematisch.... würde das performancemässig besser werden...wenn der Prozessor immer die volle leistung hat?
     
  8. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Die Latenzen entstehen eher bei der Wandlung von Analog zu Digital beim A/D Wandler. Da macht der Prozessor gar nicht so viel aus. Liegt also an der Soundkarte oder an einer externen Wandler Box.

    Gruß Schomo
     
  9. maxefaxe

    maxefaxe Gast

    Das kann vorkommen. Wenn der Rechner immer kurzfristig die CPU-Last wechseln muss und es dann um Realtime-Performance geht, kann es sinnvoll sein den Rechner auch Maximal zu stellen, wenn dadurch die nötigen FPS oder Anzahl der Spuren erreicht werden können.

    Das kann man ja leicht ausprobieren ob es für die eigene Arbeit relevant ist. Zu 95% der Anwendungen wird das aber keine Rolle spielen, denn die paar Millisekunden bei 30% weniger Takt wird keiner bemerken
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Manche Leute hören sich selber besonders gerne reden.
    Wusstest du das etwa noch nicht?
     
  11. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Also Rasta, ich schätze ja Deine Kompetenz und deine (manchmal etwas lakonisch geratenen) Posts - aber das war jetzt irgendwie überflüssig, oder?

    Und ich hatte schon gedacht, wir bekommen jetzt von Dir den ultimativen Tip, wie man seinen Rechner mindestens 3 mal schneller machen kann ;)

    Gruß,

    .commander
     
  12. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.756
    Mal davon abgesehen, dass ich net ganz schnalle was der Künstler uns damit sagen will.

    Gruß Schomo
     
  13. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Wir werden nie alles in unserem Universum begreifen können. Müssen wir das auch. :-D

    Salve,
    Simon

    BTW: Clustern wär nen Konzept wenn Mensch mehr power braucht... :p
    *wegrenn*
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Ich musste mir heute schon so viel "aktuelle Tagespolitik" von einem typischen BWL-Profi "erklären" lassen... da wird man leicht zum Zyniker.

    Aus dem Fenster schmeissen kann helfen.
    Immerhin liegt die Erdbeschleunigung ja auch in der Amtszeit Märkel noch bei 9,81 m/s^2 .......das könnte nach einigen Metern freiem Fall.......
     
    slartibartfast gefällt das.
  15. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Ich bin mir nicht sicher, ob die Bundesregierung in Zukunft die schweineteure Schwerkraftrechnung noch zahlen kann - deshalb könnte es sein, dass das mit den 9.81 m/s² auch bald der Vergangenheit angehört ;) Und wir alle mit 0 G klarkommen müssen ;)

    Gruß,

    .commander
     
  16. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573


    manchmal mache ich das, das der fred wieder in der liste links auf der Homeseite kommt.... ;) :innocent:


    und ausserdem kenne ich kein Forum, wo man so schnell geholfen wird....
     

Diese Seite empfehlen