1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

System Crash G5

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von BCR, 21.03.09.

  1. BCR

    BCR Erdapfel

    Dabei seit:
    21.03.09
    Beiträge:
    5
    Hallo,
    Ich erzähl mal kurz den hergang:
    Am besten Step für Step sonst wird das noch ein Roman.

    -Rechner funktioniert ohne Probleme (keine Anzeichen auf irgendwelche Probleme)
    -Plötzlich alles schwarz (als ob kein Strom vorhanden)
    -Sicherungen (Fi+LS überprüft alles in Ordnung)
    -Rechner reagiert auf die einschalter am Gehäuse (und Bildschirm) nicht.
    -Netzstecker abgesteckt (! da hat etwas geklickt im Netzteil-vermutlich ein Relais)
    -Netzstecker wieder angesteckt
    -Rechner schaltet sich ein (ohne ihn manuell per Einschaltknopf einzuschalten)
    -Der Typische Startton
    -Ein Pfeifen etwa 3s ertönt über die Lautsprecher
    -Dann dieses BootFenster [​IMG]
    -Ich starte mit "mac-boot"
    -Rechner fährt hoch (GUI)
    -Rechner hat falsches Startlaufwerk gewählt. (mit altem 10.4er OSX)
    -Startlaufwerk umgestellt.
    -Neustart
    -Ab hier hab ich wieder das selbe Problem (Dieses Bootfenster erscheint)
    -Rechner fährt noch immer mit dem alten(Backup) Startlaufwerk hoch.
    -Startlaufwerk lässt sich nicht umstellen.

    Zugreifen kann ich auf alles was sich auf der Platte (dem eigentlich gewünschten Startlaufwerk) befindet.

    Die ganze GUI, Desktop, Voreinstellungen von den Programmen, Programme selbst, alle Lesezeichen, Favoriten alles weg... bzw auf der anderen Festplatte. eh klar...

    BItte um Rat!

    Dual 2GHz PowerPC G5
    OSX10.5.5 nach dem Crash 10.4.11
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.945
    willkommen im Forum
    Dein Rechner startet in die OpenFirmware. Warum?k.A.
    http://support.apple.com/kb/TA44318?viewlocale=en_US
    Was du jetzt versuchen könntest,
    -starte mit gedrückter Alt Taste, wird dein internes Laufwerk angezeigt oder nur das 10.4er System?
    -resette den Pram( beim Start Apfel+Alt+P+R gedrückt halten, bis der Startgong 2x gongste
    -setze dei PMU zurück(Powermanagement) anleitungen bei apple im Support, ist von Rechner zu Rechner unterschiedlich
    -überprüfe die Festplatte von der SystemDVD(DVD einlegen, Neustart mit gedrückter Taste C, Sprache auswählen und danach aus der Menüleiste oben das Festplattendienstprogramm aufrufen und die Platte reparieren.
    -den Start in die OpenFirmware kann manper Terminal wohl ausschalten, habe den Befehl aber gerade nicht gefunden.
    -
     
  3. Apfelliebhaber

    Apfelliebhaber Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    1.302
    Wenn du auf alle Daten zugreifen kannst, würde ich diese sichern und den Mac dann "platt" machen. Da hat es dir wohl etwas im System zerschossen. Was hast du zu dieser Zeit gemacht, als das passiert ist?

    MfG
     
  4. BCR

    BCR Erdapfel

    Dabei seit:
    21.03.09
    Beiträge:
    5
    Zu dieser Zeit war ich im im Safari...
    Im Hintergrund lief Itunes (Radio) und Streamripper der aufzeichnete....
     
  5. BCR

    BCR Erdapfel

    Dabei seit:
    21.03.09
    Beiträge:
    5
    Dankesehr erstmal:)


    -starte mit gedrückter Alt Taste, wird dein internes Laufwerk angezeigt oder nur das 10.4er System?
    Da wird gar nichts angezeigt. Dieses Terminal erscheint...

    -resette den Pram( beim Start Apfel+Alt+P+R gedrückt halten, bis der Startgong 2x gongste
    Hab ich gemacht, 2x gegongt, dann Terminalfenster

    -den Start in die OpenFirmware kann manper Terminal wohl ausschalten, habe den Befehl aber gerade nicht gefunden.
    Dieser Befehl wäre sehr interessant...

    Festplattendienstproogramm hab ich ausgeführt, allerdings vorerst Direkt, also ohne System CD. FDP meldet das die FEstplatter repariert werden soll?!

    Wo könnte ich denn diesen Befehl finden mit dem man die OF ausschalten kann?
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.945
    Der Befehl
    sudo nvram boot-args=""
    setzt alle voreingestellten Openfirmware Booteinstellungen zurück:
    http://mac.delta-c.de/node/379
    Das Festplattendienstprogramm kann SystemPlatten nur reparieren, wenn das System nicht läuft, also von der SystemDVD aus oder aus dem SingleUserMode heraus(beim Start Apfel+S gedückt halten und dann
    fsck -fy
    ausführen!Achtung englisches Tastaturlayout!) oder von Datenrettungstools oder Reparaturtools, wie TechToolPro oder Diskwarrior.
    Da die Platte eine Reparatur braucht, solltest du sie reparieren.
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Schau sonst mal auf der Apple-Site nach, ob es für deinen G5 eine Firmware-Restore-CD gibt (ein Image, das du dann auf CD brennen kannst und wovon du den G5 booten sollst). Der Pfeifton aus den Lautsprechern und diese Open Firmware-Konsole deuten wirklich stark darauf hin. Vorher aber mal Macbeatniks Befehl eingeben.
     
  8. BCR

    BCR Erdapfel

    Dabei seit:
    21.03.09
    Beiträge:
    5
    Hat geklappt :cool: ein riesen Dankeschön! Alles beim Alten, werde die Festplatte trotzdem demnächst reparieren...

    Mich würde sehr interesseieren wie es zu dem pötzlichen "Crash" kam.
    Wie komm ich denn an das Protokol?
     
  9. BCR

    BCR Erdapfel

    Dabei seit:
    21.03.09
    Beiträge:
    5
    noch immer...

    Eventuell hängt es mit Virtualbox zusammen, die hab ich ausgeführt dann aber eine Fehlermeldung bekommen. Hatte dann keine Zeit mich weiter damit zu beschäftigen...
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.945
    schön das es geklappt hat.
    Du kannst es eventl. nachverfolgen mittels Log Dateien, sofern der Rechner noch Zeit hatte ins Log zu schreiben.
    Zeitpunkt sollte dir ja in etwa bewusst sein.
    Programme-Dienstprogramme-Konsole, dort die Protokolle und dort musst du dann mal suchen ob es Einträge gibt, das Konsolen-Systemlog gibt einen groben Überblick und die einzelnen anderen Logs dann eventl. mehr Aufschluss.
     

Diese Seite empfehlen