1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Switcher-Frage zu Arbeitsmethodik im Finder

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nukia, 27.01.08.

  1. nukia

    nukia Cripps Pink

    Dabei seit:
    07.01.08
    Beiträge:
    153
    Ausgangssituation:
    Ich möchte von einer CD aus einem Unterzeichnis (z.B /Messe/Bilder/Opel/Vectra) Daten auf die HD (z.B nach /Fotos/Fahrzeuge/Opel) kopieren.

    Vorgehensweise:
    Zuerst prüfe ich ob es auf der HD im Verzeichnis /Fotos/Fahrzeuge/Opel das Unterverzeichnis /Vectra schon gibt. In diesem Fall erstelle ich den neuen Ordner.
    Ich verwende dazu im Finder die Ansicht 3.
    Nun gehe ich auf die CD in das Verzeichnis /Fotos/Fahrzeuge/Opel und kopiere die Daten.
    Gehe ich nun auf die HD zurück ist der lange Pfad verloren und ich muss erneut nach /Fotos/Fahrzeuge/Opel/Vectra reingehen.

    Frage:
    - Wie kann ich mir das erneute reingehen nach /Fotos/Fahrzeuge/Opel/Vetra ersparen?
    - Hab ich mehrere Finder-Fenster offen und bringe zwischenzeitlich eine andere Anwendung nach vorne, wie finde ich da Finder Fenster wieder? (Suche dann mit Hilfe von Expose das Fenster, unter Windows sah man in der Taskleiste auch alle Fenster der Anwendungen?)

    So hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und ihr könnt mir ein paar Tipps geben.
     
  2. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Hallo,

    ad 1.: Also entweder Du hast schon zwei Fenster offen (siehe ad 2.) oder Du nutzt die "Spring-loaded Folders"-Technologie. Das heißt: Du hälst einfach die zu kopierenden Dateien per Drag 'n' Drop auf die Ordner in die Du es reinhaben willst. Bei Dir also "Fotos dann Fahrzeuge dann Opel dann Vectra". Jedesmal, wenn Du die Dateien auf dem Ordnernamen kurzzeitig "anhälst" öffnet sich dieser Ordner und zeigt die nächsten an. Sollte man sich als Switcher gaaaaaaaaaaaaaaaanz schnell angewöhnen, da es gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz toll ist :) Wenn Du mir nicht folgen kannst: http://youtube.com/watch?v=go1EOEyAkSg :)

    ad 2.: Ja, Exposé ist da DIE Wahl. Anders geht es nicht. Und glaube mir: Du wirst es bald nicht mehr verstehen wozu eine Taskleiste nötig ist, da Exposé viel besser ist, denn Du jedes Fenster vor Dir hast. Wenn Du nur innerhalb einer Anwendung etwas hin- und herschiebst, kannst Du auch F10 drücken. Dann werden nur die offenen Fenster der jeweiligen Applikation geöffnet.
     
  3. nukia

    nukia Cripps Pink

    Dabei seit:
    07.01.08
    Beiträge:
    153
    Super kannte ich noch gar nicht, nur ist bei mir F10 auf der neuen Apple Tastatur mit Stummschaltung belegt, was nehme ich dann?
     
  4. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    Okay... dann geh mal auf den Apfel links oben -> Systemeinstellungen -> Exposé und Spaces. Dort werden Dir die jeweiligen Tastenkürzel angezeigt.

    Und wenn dort F10 steht, dann musst du oben in "Alle einblenden" gehen, dann in "Tastatur & Maus" und auf dem Tab "Tastatur" das Häkchen bei "Die Tasten F1, F2, usw..." hinmachen.

    Noch ein persönlicher Tipp: Mir als Rechtshänder ist es angenehmer die Tasten für Exposé (siehe mein erster Absatz hier) auf die Tasten F1, F2, F3 zu legen. Dann habe ich die Maus in der rechten Hand und muss mit der linken Hand nicht über die ganze Tastatur um Exposé aufzurufen. Mir ist das deutlich lieber. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
     
    #4 vierundvierzig, 27.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.08
  5. dosenbrot

    dosenbrot Erdapfel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    4
    Um einfach nur alle Fenster eines Programms (wie z.B. Finder) nach vorne zu bringen, muss man Exposé garnicht bemühen, auch wenn's hübsch aussieht ;)
    Alternativ reicht es, auf das Programmicon im Dock zu klicken und schon sind alle Fenster da.
     
  6. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Ich würde bei dem von dir beschriebenen Kopiervorgang einfach mit zwei Finder-Fenstern arbeiten (Apfel + N öffnet ein neues Fenster). In einem hast du die CD, im anderen das Verzeichnis auf der Festplatte in welches die Dateien sollen. Dann einfach per Drag and Drop von der CD ins Festplattenverzeichnis kopieren. Damit bin ich meinem subjektiven Empfinden nach schneller und "sicherer" als mich mit gedrückter Maustaste durch die Untermenüs der Festplatte zu wurschteln (was aber natürlich auch ne schöne Möglichkeit ist, wenn man nicht vielleicht mehrmals zwischen den Verzeichnissen rumswitchen muss - dann sind zwei Fenster besser geeignet, finde ich). Ich wende also beide Wege an, mal so, mal so ;)

    Gruß, webbi

    PS: Ich habe mir Expose auf die Seitentasten meiner Mighty Mouse gelegt, um nicht immer von der Maus an die Tastatur zu müssen für die Funktion. Super Sache, dieses Expose :)
     
  7. zyklo

    zyklo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    235
    Oder, wenn man eher Tastatur-geneigt ist, Apfel-Tabbed man zum Finder. Da werden halt alle Fenster aktiv. Mit Apfel-< kann man dann die Fenster der Anwendung (in diesem Falle des Finders) durchgehen.

    Strg+F4 ist auch praktisch, das schaltet nämlich komplett durch alle Fenster, egal von welcher Anwendung (In der Reihenfolge wie man sie aktiviert hat).

    Power to the Tastatur! (Auch wenn erwiesen ist, dass Tastatureingaben in vielen Fällen effektiv langsamer sind, aber dem Benutzer schneller vorkommen als die entsprechenden Mauseingaben ;) )
     

Diese Seite empfehlen