1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Surren im Akku-Betrieb

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von img, 18.06.06.

  1. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    Heo, habe ein mbp und eines stört mich doch etwas

    sobald ich im akku betrieb arbeite ist es glaube ich der rechte lüfter wie mir scheint der durchgehend surrt bzw piepst bzw fiept mir fehlt der passende begriff ;) sobald die festplatte aber was zu arbeiten hat is das fiepen kurz weg und danach gehts kontinuierlich weiter.

    sobald ich das netzteil anschließe is das fiepen weg, wieso?

    und kann man das was machen
     
  2. Terminal

    Terminal Gast

    Einfach abwarten bis ernsthaft was kaputt geht. Dann läßt du den Rechner reparieren und das Fiepen auch gleich mit beseitigen. Reparaturen werden sowieso teuer, egal was kaputt ist. Mit 60 € für ne normale Durchsicht muß man bei Apple immer rechnen, und dann wurde aber noch nichts repariert - nur der eigentliche Fehler festgestellt.

    Also einfach weiterarbeiten wie gewohnt und meißtens hängt der Rechner doch sowieso am Netz, also nicht aus der Ruhe bringen lassen. Solche Erscheinungen kann man meißt nicht ohne weiteres beheben, weil sie mehrere Ursachen haben können. Spannungsspitzen, Magnetismus, nicht ganz korrekt arbeitende Akkus, unsauber verarbeitete Lötstellen und Halbleiterdioden, Geräte die bei dir in der Nähe stehen (Hochfrequenzanlagen wie Handy, drahtlose Telefone, WLAN, Microwelle) und weiteres. Und es gibt selbst auch bei Apple manchmal Geräte die einfach eine schlechte Herstellung genossen haben. Solche Fehler werden bei den Tests meißt nicht entdeckt und zeigen sich erst bei den Benutzern später nach einigen Monaten.

    Vielleicht ist dir der Rechner auch einmal unsanft aus den Händen geglitten und irgendwo aufgeschlagen, oder jemand anderen ohne daß du es weißt. Sowas reicht oft schon aus um im Innern einiges durcheinander zu bringen.
     
  3. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    Na dann wart ich ma ab im Akku-Betrieb is es ja weg von daher nich soo tragisch, war mir nur aufgefallen.

    Hoffe natürlich nicht das was kaputt geht aber wenn dann werd ich das Fiepen gleich dazu melden :)
    Danke trotzdem für deine Antwort, dachte das wäre n bekanntes Problem mit dem Fiepen.

    grüße Jan
     

Diese Seite empfehlen