1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Surf-Notebook

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von papaschlumpf, 21.01.09.

  1. papaschlumpf

    papaschlumpf Meraner

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    227
    Hallo,

    ein Kumpel hat mich gefragt, ob ich ihm ein Notebook empfehlen kann.
    Er will damit nur im Internet surfen. ICQ und MSN müssen auch laufen. Gebraucht oder Neu ist egal, hauptsache so günstig wie möglich. Vllt. sollte er noch seinen mp3-Player damit bespielen können. Der Rest ist ihm egal. CD-Laufwerk ist auch egal.

    Ich hab' schon gemeint das Netbook's für ihn was wären. Was meint ihr? Gibt's irgendwo noch billigere Notebooks für diesen Einsatzzweck...? konkrete Vorschläge...?

    MfG
    papaschlumpf
     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
  3. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.512
    Asus Eee PC.
    Verschiedene Modelle zwischen 250€ und 400€
    Ich habe den 901er und bin äußerst zufrieden.
     
  4. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Powerbook G4?
    Zwar nicht sehr billig, etwas älter, aber immer noch alltagstauglich.
     
  5. papaschlumpf

    papaschlumpf Meraner

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    227
    Hm, der Typ hat keine Ahnung von PC's. Der weiss nicht mal wie man die Mauseinstellungen umstellt. Windows XP hat er bisher und ich denke dass will er auch weiterhin beibehalten, da er daran gwöhnt ist.

    Geht's nicht noch billiger als eeePC ?
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Dann sowas hier KLICK
     
  7. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
  8. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Wie wärs mit einem alten MacBook (Plastik) oder sogar einem iBook? Müsst preislich halbwegs im Rahmen liegen, und würde für die Zwecke wohl reichen
     
  9. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672

    Überdimensioniert und er will etwas mit WindowsXP. ;)

    Ich kann auch nur Asus EEE PC empfehlen - hab denn 1000h in weiß: TOP akku laufzeit, unter XP bei normalen Media/Office/Internetanwendungen recht flott, schickes Design - ne runde Sache.

    Gruß, Egbert
     
  10. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Ich möchte gerade mein LG X110 Netbook bei Hood.de verkaufen. Vielleicht ist das ja etwas für ihn.
     
    #10 Tafkas, 21.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.09
  11. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Persönlich würde ich wohl auch zum Erwerb eines Netbooks raten. Diese scheinen dem Anforderungsprofil recht gut zu entsprechen und sind als Neugeräte auch zu (sehr) guten Konditionen am Markt erhältlich.

    Während das Innenleben der meisten Geräte (unterschiedlicher Hersteller) nahezu identisch zu sein scheint, gibt es gerade im Bezug auf die Akkulaufzeit signifikante Abweichungen. So soll das Modell, das Dell in diesem Marktsegment anbietet, deutlich kürzer lauffähig sein, als der EEE PC von Asus. Daher wird die Entscheidung wohl primär von dieser Komponente sowie dem Design und der Verarbeitungsqualität geprägt werden.

    ___

    Trotzdem will ich davor warnen, heutzutage noch zu behaupten, dass man mit einem Net-/Notebook nur surfen möchte und daher kein sonderlich "schnelles" Modell zu benötigen scheint. Denn das Surfen im www hat sich in den letzten Monaten/Jahren entscheidend geändert. Wer multimediale Inhalte im www konsumieren will (Youtube HD, Flash und Ajax Anwendungen), der wird aktuell oftmals sogar mit deutlich höheren Hardwareanforderungen konfrontiert, als Verwender reiner Textverarbeitungssoftware und anderer Büroapplikationen.
     
  12. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Kann aus eigener Erfahrung bei dem Anforderungsprofil auch zu einem NetBook raten - sind neu nicht all zu teuer und gebraucht sogar noch günstiger. Ich persönlich bin mit dem Samsung NC10 als Mobilkiste äußerst zufrieden: ordentliche Tastatur, 10"-Display (1.024 x 600), ordentliche Tastatur/Tastengröße, Gewicht um 1 KG, Akkulaufzeit roundabout 5 Stunden im Surf-/Office-Betrieb. Die 160 GB HDD sollte fürs erste auch reichen. Win XP Home war schon mit dabei, bei Bedarf kann man auch problemlos ein Linux draufpacken. Wer ein bischen Basteltrieb mitbringt bekommt auch die Raubkatze eingepfercht ;)

    Meiner Meinung nach sollte man um die Geräte mit den 7"/8" Displays einen Bogen machen. Zum einen ist die Auflösung nahezu unbrauchbar (800x480) und die Tastatur einfach zu klein.

    Wenn eine Intel (Atom) CPU drin ist ist auch genug "Power" drin um sich aktuell im Web bewegen zu können... nur Full HD Videos laufen nicht wirklich. Aber die Auflösung bringt das Display eh nicht ;)
     
  13. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo,
    in Kölle kenne ich mittlerweile schon zwei 2nd-Hand-Rechnershops. So etwas sollte es auch in Stuttgart geben. Da kann man sich preiswerte Notebooks vor Ort ansehen und vergleichen. Also entweder beim Shoppen mal die Augen aufhalten oder im Branchenbuch recherchieren...
    Gruß
    Andreas
     
  14. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Hm, Werbelinks hier sind ja verboten nicht erwünscht. Ich kenne in Münster auch einen Shop, der sich auf gebrauchte Notebooks spezialisiert hat (meist Leasing-Rückläufer aus Unternehmen). Bei diesen Shops kann man oft für kleines Geld die Geräte der letzten Generation der Markenhersteller für kleines Geld bekommen (z. B. IBM Thinkpads). Wir kaufen da ab und an mal Geräte für die Werkstatt - die haben erfahrungsgemäß unter den Bedingungen nur eine begrenzte Lebenserwartung - aber wenn die Dinger für 200 - 300 € so 1 1/2 Jahre durchhalten passt das schon für uns ;)
    Dort wo wir kaufen wird sogar 1 Jahr Garantie (!) auf das gebrauchte Notebook gegeben, nur der Akku ist außen vor. Eine gewisse Mindestlaufzeit wird mit den gebrauchten Akkus garantiert - ich würde aber immer gleich einen frischen mitbestellen, kosten auch nicht die Welt.

    Bei Interesse bitte eine PN, dann geb ich gerne die Adresse weiter, habe bisher sowohl in der Firma als auch privat gute Erfahrungen mit dem Laden gemacht.

    Edit:
    Der Vorteil bei den NetBooks ist meiner Meinung nach neben dem geringen Preis die sehr hohe Mobilität. Die Dinger wiegen normalerweise um 1 KG bei einer Laufzeit von 4 -5 Stunden (je nach Nutzung). Das war für mich der Grund zu einem NetBook zu greifen... ok, Gewicht/Laufzeit bekomme ich auch mit einem MacBook Air - aber zu einem ganz anderen Preis.
     
  15. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Den Link zu Lapstore habe ich doch schon gepostet (in meinem Beitrag sogar direkt zu einem IBM Gerät) oder meinst du einen anderen Laden.

    PS:
    Fällt das schon unter Werbung?
     
  16. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Hups, hab ich übersehen. Folge auch nicht jedem Link, der hier in einem Post auftaucht ;)

    Keine Ahnung, ob das schon unter Werbung fällt... aber ich will keine schlafenden Hunde wecken.

    Zumindest kann ich guten Gewissens sagen, das ich, die Firma und auch einige Arbeitskollegen mit dem Laden sehr zufrieden sind. Gutes Preis/Leistungsverhältnis, zügig und kompetent und auch Extrawürste werden gebraten wenn es sich irgendwie machen lässt. Sprich: auch der Service stimmt da.
     
  17. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Du schreibst er hat nicht viel Ahnung von PC's und will deshalb bei XP bleiben. Hört sich so an als ob man sich mit Computern auskenne müsste um OSX benutzen zu können. Dem ist ja aber wohl ehr nicht so. Ich stehe bei meiner Freundin gerade vor ähnlichen Beratungsproblemen und ich hab nach langen überlegen ihr doch mal ans Herz gelegt sich das OS vom MB genauer anzuschauen. Das will sie jetzt die nächsten Tage auch mal machen.
    Ich habe halt den Gedanken, da meine Freundin auch keine Ahnung von Computern hat, das halt Sachen wie Systempflege (auf welche Worte sie nur komisch schaute), Viren und all sun pipapo halt wegfallen.
    Das ist der Vorteil den ich in OSX gegenüber von XP sehe für einen PC-Legasteniker ;)
     
  18. papaschlumpf

    papaschlumpf Meraner

    Dabei seit:
    31.07.08
    Beiträge:
    227
    Hey - Danke für die vielen kompetenten Tipps ;),

    als mein Kumpel sagte: "Notebook nur für Internet" dachte ich auch gleich an ein Netbook. Werde ihm das wohl empfehlen. Die Teile gibt's mittlerweile für +- 250 € mit 10" TFT... Das müsste eigntlich reichen für ihn... Mein Kumpel sagt halt: "So billig wie möglich, hauptsache Internet - Rest egal."
    Ich schätze aber das ein Netbook die beste Wahl sein wird.
    Die Dinger sind Preis-/Leistungsmäßig sehr gut... WIe schon erwähnt Akkulaufzeit bei den meisten top.
    Für 250 € hat da man ein neues Gerät mit 2 Jahren Garantie... Dagegen kann man echt nichts sagen...

    Bekommt man denn unter 200 € ein Gerät das was taugt? Also nicht das es nach 4 Monaten kaputt geht oder für den Start zwei Minuten braucht...

    Zum Thema OS: N' Notebook von Apple kommt garnicht in Frage, da viel zu teuer...
     

Diese Seite empfehlen