1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Superduper mit IntelMac

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von norbi, 03.12.06.

  1. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    HI All !
    Benötige als Mac Neuling Hilfe, um einen Klone der FP auf USB FP zu machen. Nach einigen Programmen die ich getestet hatte, kam ich leider nie zum Erfolg. Ob nun CCC bid hin zu SD. NiX, aller versagen meistens beim kopieren des Programmordners. Habe mich auch schon mit Root angemeldet und das Backup gestartet. Externe FP auch mehrfach mit (natürlich) GUID formatiert. Wie gesagt wird auch alles kopiert bis dann der Applikationsordner dran ist. Dann geht es einfach nicht weiter!!! Weiß mir wirklich keinen Rat mehr.
    Auch mit dem integrierten FDP klappt es nicht. Da schläft der Kopiervorgang sogar schon ziemlich am Anfang ein. Da ich nun mehrfach gelesen habe, das es möglich ist, dass der IntelMac (Book) von USB startet, verwende ich auch nur ein USB 2.0 Festplattengehäuse.
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Bist du sicher, dass er sich beim Kopieren des Programme Ordners komplett aufhängt? Meistens dauert es nur sehr lange, bis er damit fertig ist, weil dieser Ordner mehrere GB groß ist (wegen iLife-Paket etc.). Bei mir dauert ein komplettes Backup fast eine Stunde. Hab übrigens auch nen Intel Mac (MBP C2D) und bei mir laufen beide Programme fehlerfrei. Es dauert halt nur sehr lang bei der Menge an Daten.
     
  3. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Leider bin ich ziemlich sicher.
    Denn wenn Datenstrom ist, sehe und höre ich es ja an der externen FP. Und ab dem Ordner kommt da nichts mehr! Aber ein "Aufhängen" ist das nicht, denn der blaue Balken von SD fussiert noch weiter, läßt sich auch schließen und auf das Volumen kann ich dann nicht zugreifen. Wegen dem Kopieren. Gewartet habe ich mehr als 2 Std.
     
  4. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Zusatz: Habe irgendwie den Verdacht das es an irgendwelchen Rechten für den Applikationsordner, oder einem Programm liegt ?!?
     
  5. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Leider bin ich ziemlich sicher.
    Denn wenn Datenstrom ist, sehe und höre ich es ja an der externen FP. Und ab dem Ordner kommt da nichts mehr! Aber ein "Aufhängen" ist das nicht, denn der blaue Balken von SD fussiert noch weiter, läßt sich auch schließen und auf das Volumen kann ich dann nicht zugreifen. Wegen dem Kopieren. Gewartet habe ich mehr als 2 Std.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Im Finder kommt in so einem Fall vor dem Kopieren eine Nachfrage kommen im Stil von "Eines oder mehrere der zu kopierenden Objekte haben besondere Zugriffsrechte und können nicht kopiert werden."
    Und im Programmordner liegen meistens etliche Dateien, die dem Benutzer 'system' zugeordnet sind.
    Ein Backup-Programm sollte damit eigentlich umgehen können.
     
  7. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Ich würde einfach mal von der MacOS DvD starten und eine Reparatur der Bootfpartition durchführen.
     
  8. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Das ein Backupprogramm damit zurecht kommen sollte, meine ich auch. Denn sogar meine Dose hatte niemals mit Drive Image solche Probleme. Liegt es aber vielleicht doch an meine 250 GB FP im USB extern Gehäuse?
    Mit der Reparatur der Bootpartition hilft auch nicht weiter, denn ich habe das OS gerade neu aufgesetzt.
     
  9. Ich verwende SuperDuper und hatte da bisher kaum Probleme, einmal jedoch hatte ich eine eyeTV Aufnahme laufen und das scheint SuperDuper nicht ganz gefallen zu haben da laut Anzeige ueber 200 GB auf die externe Festplatte kopiert worden sein sollen, meine interne hat aber nur 160 GB.
    Der Backupvorgang wurde von mir darauf hin abgebrochen, nachdem die Aufnahme beendet war nochmal ein Backup gestartet, dieses wurde ohne Probleme beendet.

    SD bietet uebrigens auch eine Option an vor dem Backup die Zugriffsrecht zu reparieren. Laufen irgendwelche Prozesse die staendig auf die Festplatte schreiben?
     
    #9 Soul Monkey, 03.12.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.12.06
  10. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Eigentlich laufen keine Programme die am Schreiben sind. Jedenfalls wüßte ich das nicht. Will sowie so mal wissen, wie man am Mac alle Programme beenden kann. Aber SD soll ja auch im laufendem Betrieb seine Arbeit machen.
    Aber das mit der EyeTV bringt mich ins Grübeln. ich habe die Software auch. Es läuft zwar keine Aufnahme, und ich habe die USB Verbindung auch schon getrennt, aber in der Aufnahmeliste von EyeTV steht ein Eintrag. Ist der das Übel?
     
  11. Wenn in der Aufnahmeliste ein Eintrag steht (z.B. morgen um 3 Sendung X aufnehmen) dann ist das egal wenn du morgen um 3 nicht gerade ein Backup machst.

    Ich schaue beim Backup immer das in der naechsten Stunde keine Aufnahme anliegt und eyeTV waehrend dem Backup nicht geoeffnet ist und da gibt es keine Probleme.

    Andere Applikationen braucht man nicht zu beenden - ausser solchen vielleicht die staendig auf die Festplatte schreiben (wobei ich da auch nur mit eyeTV Probleme hatte, aber Safari Downloads oder so dauern ja auch nicht lange).
     
  12. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Das mit EyeTv ist aber einen Versuch wert! Deshalb habe ich jetzt SD noch einmal gestartet. Leider dauert es ja etwas länger, denn der Programmordner ist erst bei 17,53GB dran!!! Ich habe nämlich in der Aufnahmeliste von EyeTV eine tägliche Zeit. Bin ja gespannt, ob das der "Hase im Pfeffer" ist?
     
  13. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Das dumme ist ja, dass ich sogar SD schon über Nacht laufen lassen habe, und dachte, vielleicht musst du nur Geduld haben. Aber nix da! Immer am Applikationsordner geht es einfach nicht weiter. Es ist jedoch nichts eingefroren! Mir kommt es aber so vor, als wenn denn nicht mehr auf die USB Platte zugegriffen wird, und auch nicht geschrieben. Und das nach Stunden.
     
  14. Das erste Backup kann je nach Festplattengroesse schon mal 1-2 Stunden dauern (160GB ueber FireWire 400) habe heute ein Smart Backup gemacht, 10 GB wurden aktualisiert hat 25 Minuten gedauert.

    Eine ganze Nacht sollte das selbst bei USB nicht dauern und auch nicht bei 250 oder 500 GB.

    Kann es vielleicht sein das nach einer gewissen Zeit deine externe Festplatte in den Ruhestand oder ausgeworfen wird und SD nicht mehr auf die Festplatte zugreifen kann dies aber immer wieder versucht und deshalb nicht weiterkommt? Eventuell mal den Entwickler anschreiben, vielleicht weiss der da mehr bzgl. USB Festplatten.
     
  15. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Wäre auch eine Möglichkeit. Wüßte jedoch nicht wie ich das verhindern kann. Jedoch wenn sie dauernd beschrieben wird, was bei einem Backup sein sollte, geht sie auch wahrscheinlich nicht in den Ruhezustand. Das gleiche wird wohl dann auch für die interne gelten. "ich werd noch verrückt"
     
  16. norbi

    norbi Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    10
    Problemlösung :
    Das Stickwort war die Festplatte (extern). Da ich noch eine 2,5" Platte für USB habe, habe ich ersteinmal die vorhanden Daten gesichert. Dann die Platte formatiert und Super Duper noch einmal gestartet. Und siehe da, alles beim ersten Durchlauf gut geklappt.
    Besonderen Dank an Soul Monkey für Deine Mühe.

    ENDE ;)
     

Diese Seite empfehlen