1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Superdrive kaputt – Snow Leopard auf DMG installieren?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Placker, 27.09.09.

  1. Placker

    Placker Idared

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    26
    Liebes forum,

    ihr seid meine letzte Rettung. Folgenedes:

    Das Superdrive meines Macbooks ist kaputt. Nun habe ich auf meinem MacBook Pro per Festplattendienstprogramm ein DMG erstellt. Dieses habe ich schnell auf meiner externen Festplatte rübergezogen und diese am MacBook angeschlossen.

    Als ich die DMG anklickte, kam exakt das gleich Menu, wie wenn man es per DVD installieren würde.

    Meine Frage jetzt. Kann ich dadurch nun Snow Leopard aufs MacBook installieren, ohne Risiko? Also klappt es locker und bleiben meine Daten (Musik, Ordner, etc.) erhalten?

    Im Netz gab es nämlich eine sehr komplizierte 2. Methode, Snow Leopard per USB oder ext. Festplatte zu booten.

    Tausend Dank für eure Hilfe. Bevor hier mein Tiger auf meinem MacBook white zerschiesse, frage ich euch lieber.
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du wirst doch auch von deinen Tiger-Daten ein Backup haben?
    Wenn sich das Fenster öffnet, in dem du gefragt wirst auf welchem Volumen du installieren willst, und du kannst das Macbook auswählen, dann wird es auch funktionieren.
    Der Vorgang "archivieren und installieren", lässt die Daten unangetastet und packt den Tiger in den Ordner "previous System". Verwenden kannst du den dann nicht mehr.
    Garantie dass alles klappt kann dir keiner geben!
    die Salome
     
  3. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Also soweit ich weiß, kennt Snow Leopard nur noch eine Installationsvariante "Update". Zumindest wurde bei meiner Standard-Installation keion Ordner ala Perious System angelegt.

    Aber die Frage des TE stelle ich mir auch. Wenn man unter OS X heraus das Setup startet, fährt er scheinbar "halb herunter" (beendet Finder und so), aber das Grundsystem der Leopard läuft noch. Scheinbar unterstützt es SL trotzdem, in dienem Zustand ein nuees System zu installieren!?

    Es ist ja so, dass nach einem Neustart dann der Image-Mount-Punkt aufgehoben ist, und eine evt. weitere Installation dann ohne das Image auskommen muss!?
     
  4. Placker

    Placker Idared

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    26
    Hallo,

    ich habe ein BackUp von meinen Tiger MacBook mit SuperDuper gemacht, zur Sicherheit.

    Schließe ich nun meine externe Festplatte an, und klicke auf Snow Leopard.dmg, kommt das Fenster mit den 2 Ordnern und der SL Installation.

    Was passiert wenn ich nun diese Installtion anklicke? Habe ich dann tatsächlich Snow Leopard dann auf meinen MacBook? Und was passiert eigentlich mit meinen Daten, Musik, etc. Ist es ein komplett neues Update oder bleiben (hoffentlich) meine Sachen noch drauf. Denn auf Tiger gibt es ja leider kein Time Machine.

    Hoffe, dass mich einer versteht. Denn bis ich die superDrive bei gravis reparieren lassen, vergehen einige Tage.
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Man kann, wie mehrfach berichtet (z. B. hier, oder bei AT selbst), Snow Leopard sowohl über Tiger installieren, als auch auf eine nackte Festplatte – was vermutlich die besere Methode ist.
    @Placker, du kannst daher auch die Festplatte löschen, Snow Leo installieren, und dann die Daten vom Backup per Migrationsassi holen.
    Voraussetzung: Dein Book ist ein Intel Cuore 2 Duo.
    Bevor du aber die Platte platt machst probiers doch einfach aus, ob dir das Book Volume als Möglichkeit angeboten wird und Snow nicht "sagt": Auf diesem Volumen kann ich nicht. Noch vor der Sprachauswahl kannt du ja abbrechen und dann den Tiger löschen. Wenn das Backup in Ordnung ist, bekommst du von dort deine Daten, so sie mit Snow Leopard kompatibel sind.
    die Salome
     
  6. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Man kann Snow Leopard nicht von einem DMG installieren. Da fehlt dem System die Möglichkeit vom DMG zu booten, bzw. das korrekt zu mounten. Du kannst allerdings einfach eine externe Platte oder einen USB-Stick nehmen, ihn über das Festplattendienstprogramm mit GUID Partitionstabelle und MacOS Dateisystem formatieren und dann das DMG auf diese Partition "wiederherstellen". Dabei kommt ein System heraus, dass sich genau wie eine DVD booten lässt.
     
    below gefällt das.
  7. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Das ist ja genau meine Frage, wie ich oben angedeutet habe, kann es sein, dass das booten von dem dmg gar nicht nötig ist!

    Trotzdem ist dein beschriebener Weg wohl der sicherste.

    Wie sieht es mit folgender Variante aus:
    Es gibt doch für das Macbook Air ohne DVD-Laufwerk die Variante der entfernten Installation (DVD in einen anderen Rechner schieben). Funktioniert das auch auf anderen Macbooks? Soweit ich gehört habe, soll so auch 10.6 installiert werden können, sonst sind ja Macbook Air Benutzer auf ein externes USB-Laufwerk zum installieren angewiesen. Ist das korrekt so?

    Und dann stellt sich wieder die Frage, ob die Installation da nur direkt aus 10.5 gestartet werden kann, oder ob man über das Netzwerk auch entfernt direkt von der DVD starten und dann installieren kann.
     
  8. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Die Funktion zum Booten über das Netzwerk funktioniert meines Wissens nach nur mit der Firmware des MacBook Air. Andere MacBooks unterstützen die Funktion nicht. Innerhalb des Betriebssystems kann man RemoteCD über die Kommandozeile zwar bei allen Rechnern aktivieren aber zum booten überredet man die mit diesen Tricks nicht.
    Ob SL für die Installation booten muss, hängt von der Installation auf dem jeweiligen MacBook ab. Bei mir hat es komplett von DVD gebootet, nachdem ich die Installation aus Leopard gestartet hatte. Bei einem anderen Rechner ging es ohne Reboot. Allerdings vermute ich, dass SL bei der Installation ohne Reboot alle lokalen Dateisysteme aushängt. Das betrifft zwangsläufig auch das DMG. Ich glaube kaum, dass das diese Variante funktionieren kann.
     

Diese Seite empfehlen