1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Super-GAU bei Macbook-Speichereinbau

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Thrall, 30.06.06.

  1. Thrall

    Thrall Gast

    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt auch mal den Sprung von den Windosen auf ein Macbook gewagt und jetzt schon die Schnauze voll.

    Erster Eindruck war sehr gut, Display spiegelt nicht halb so schlimm wie überall verschrien, Tastatur ist auch toll. Nach dem ersten Funktionstest wollte ich dann die beiden 1GB-RAM Riegel einbauen, die ich hier gekauft habe: http://www.biehler-online.com/catalog/product_info.php?cPath=21_28_132&products_id=377

    Also dieses L-Teil abgeschraubt und da kamen diese kleinen Hebel schon nicht von allein hervor. Also mit einem Zahnstocher die Dinger erstmal rausgeknibbelt und dann nach links geschoben. Beim 1. ging das wunderbar, beim 2. klemmte der RAM-Riegel schon etwas, nur mit leichtem hin- und hergezurre hab ich das Teil dann rausbekommen.

    Danach die beiden neuen Riegel eingesetzt, mit sehr starkem Druck (um nicht zu sagen Gewalt) reingequetscht und das Ding zugeschraubt. Druck auf den Powerknopf bleibt ohne Wirkung, nichtmal die Power-LED geht an. Also wieder auf das Ding und die RAM-Riegel wieder rausnehmen. Den 1. konnte ich entfernen, der 2. steckte einfach fest, Hebel nach links schieben bleibt komplett ohne Wirkung. Nachdem ich dann eine Vierstelstunde an dem Hebel herumgefriemelt hatte, ist dieser dann auch noch irgendwie aus der Fassung gesprungen und schwingt jetzt frei umher und ich bekomme den Riegel keinen Milimeter mehr bewegt.

    Kurzum: Ich habe jetzt einen der zugekauften RAM-Riegel im Mac-Book stecken und bekomme diesen nicht mehr heraus. Ein ganz tolles System. Irgendjemand eine Idee, was ich nun tun kann?
     
  2. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    Ich empfehle einen Gang zum Händler. Auch wenn Du das MB nicht bei ihm gekauft hast, hilft er Dir sicher weiter. Aber lass selbst die Finger weg, nach Deinen bisherigen Erfolgen. Viel Glück.
     
  3. marillion151

    marillion151 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    268
    .... würde ich auch sagen, es wird nur noch schlimmer wenn du jetzt noch genervt weiterschraubst ! Hört sich übel an, dein Speichereinbau. Hab ja schon gelesen, das es schwer gehen soll - aber so ?!

    Überlege mir jetzt doch, es beim Händler machen zu lassen - da bin ich auf der sicheren Seite, auch wenn´s ein paar Euro mehr kostet ...

    Kleiner Trost : Dafür schicken wir heute die Argentinier nach Hause .... :p
    Gruß, Marc
     
  4. Shuffle

    Shuffle Gast

    Ich habe auch ein MacBook und habe mir meinen Speicher (2 x 1 GB) selber eingebaut; ich hann die Erfahrung des Threadstarters einigermaßen teilen, auch bei mir liessen sich die RAM-Module nicht irgendwie "sanft, servomäßig & nice" in ihre Halterungen einfügen, sondern - eigentlich Apple-unlike - nur mit "Hans Dampf und fast Gewalt" ... Bei mir ließ sich die unsere Schraube des L dann leider nicht mehr schrauben, die hat sich jedes Mal verkantet, ich weiß nicht, wie die das im Werk geschafft haben die Schraube zu schliessen?! ;) Ich habe sie jetzt nur leicht angezogen, damit der Akku reinpaßt .... Schön ist aber anders.
    Ich würde auch empfehlen, den Speichereinbau von einem Händler machen zu lassen.
    Gruß
    Shuffle
     
  5. miglosch

    miglosch Tokyo Rose

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    69
    Auch ich hab meine Speichererweiterung (2x1GB) selbst eingebaut und kann nur zustimmen. Von "sanft, servomäßig & nice" kann wirklich nicht die Rede sein. Der Rest funktionierte allerdings problemlos, auch die Schrauben haben hinterher alle gepasst. Zugegeben, für Nichtgeübte eine kniffelige Aufgabe, aber wenn ihr Gleiches schon bei etlichen Dosen-Laptops gemacht habt, werdet ihr feststellen, dass Apples Lösung vergleichsweise harmlos und benutzerfreundlich ist... ;)

    Ansonsten schließe ich mich der Empfehlung an; wer sich unsicher ist, sollte den Speicher vom Händler einbauen lassen... (allerdings kochen die auch nur mit Wasser!)

    Gruß
    mig
     
  6. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich weiß nicht... wenn man merkt, dass man trotz bebilderter Anleitung Probleme mit dem Einbau hat, dann lässt man es sein und geht man zu einem Händler. Wer da mit Gewalt vorgeht, der braucht sich nicht wundern wenn nachher nix mehr geht.
    Ist der Einbau beim MB soviel schwerer als beim MBP? Da war das eine Sache von Sekunden.
     
    DasSCHWITZENDEÖltier gefällt das.
  7. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    auch wenn die speicher leicht einzubauen sind....
    kann man es ja trotzdem mit einem händler versuchen.
    bei einem MacBook bezahlt man sicher nur für den speicher und nicht für den einbau.
    wenn man natürlich schon mit dem speicher hinkommt......sieht das sicher anders aus.
     
  8. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Ich habe schon bei 4 MacBooks Speicher eingebaut ohne Probleme. Man muß ein bissl vorsichtig ehrangehen und die Riegel dann tatsächlich mit etwas Druck einsetzen. Aber sonst....hast du sie vielleicht verkehrt herum eingesetzt oder sind die symmetrisch aufgebaut, kann ich mich jetzt nicht genau erinnern. Aber wie gesagt, hatte ja auch noch keine Probleme damit.

    Carsten
     
  9. ses

    ses Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.09.04
    Beiträge:
    290
    Hallo,

    wenn die Hebel nicht entgegengesprungen kommen, ists echt eine frimmelei die Bausteine raus zu bekommen ... hatte auch ein wenig Mühe mein 1 GB Riegel wieder auszubauen. Da der linke Hebel bei meinem 1. MB defekt war habe ich ihn vorsichtig mit einer gebogenen Büroklammer hervorgezogen. Dann kann man durch vorsichtiges hin und her, sowie nach vorn und hinten bewegen den Riegel jedoch relativ leicht wieder hausbekommen.... der eigentliche Ram einbauen gestatlet sich jedoch einfach - ich empfehl das MB umzudrehen und dann die Riegel "hineinzuziehen".

    Als Super-Gau würd ich die Geschichte jedoch nicht bezeichnen.

    Gruß Sebastian
     
  10. vielnutzer

    vielnutzer Gast

    An jeden Einbau oder Umbau sollte man doch mit Vorsicht rangehen, das ist doch kein tiefergelegter Manta. Wenn es klemmt und man sich nicht sicher ist, weil mann ja letztlich auch beim ersten Mal nicht geübt sein kann, dann würde ich den Händler vorziehen. Was spart man denn so 20 oder 30 Euro für den Speicher vor Ort statt bei dsp oder so? Und wenn ein Händler es verbockt ist der auch dafür haftbar! Also kein Problem! Zudem ist der Speicher das Teil was 100% funktionieren muss, wenn ich also einen Defekten Rigel habe muss der Händler das Ding schnell austauschen und da ist mit Versand immer ein längerer Weg drin.

    Mein Händler hier vor Ort nimmt für 1GB 90 Euro und bei DSP kostet er 79 plus Versand - so what?

    Das klingt so wie Geiz ist Geil und wenn ich mit Hammer komme solls auch noch gehen. Also unterstützt doch den Service vor Ort, wovon sollen die denn existieren, wenn nicht von hier und da ein paar Euro mehr? Noch schlimmer sind die Media Markt Kunden die dann bei meinen Eltern im Laden stehen und Service zum Null Tarif wollen.

    Gruss und schönen Tag noch!
     
  11. Trunks

    Trunks Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    256
    Na da kann ich doch mal zu 100% zustimmen!
    Ich arbeite auch in einem PC-Laden. Media Markt ist übrigens nicht immer billiger. Und Falls wir es doch mal um 5€ sind bieten wir unseren Kunden doch einen Service, den kein Media Markt liefert.
    Wenn man bei uns z.B. einen Speicher baut, und der Kunde versucht es alleine kann er uns immer anrufen oder vorbeikommen und Rat holen. Wenns garnicht geht stecken wir dem Kundenden RAM auch schnell rein.
    Mit was ist also ein guter Berater, oder ein sinnvoller Tipp bezahlbar? Sicherlich mehr als die 5€ die man sich spart.
    Also unterstützt die kleinen Läden bei euch um die Ecke, und wenn er 10€ teurer ist ist er das bestimmt nicht weil er euch abzocken will, sondern im Gegensatz zum Media Markt einfach Service und Beratung bietet.
    Ich hoffe diese Geiz ist geil-Welle hört bald wieder auf. Is ja furchtbar :roll:
     
    cws und nomos gefällt das.
  12. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Vielleicht hättest Du doch vorher ins Handbuch sehen sollen wie man das RAM einbaut. Auch ohne Erfahrung mit dem Mac sollte Dir als erfahrenem PC Bastler bekannt sein, daß rohe Gewalt beim Einbau von Komponenten niemals gut ist.
    Dies vollkommen generalisiert dem Mac in die Schuhe zu schieben halte ich für etwas vermessen. Von Super-GAU kann wahrlich keine Rede sein. (Mal abgesehen davon, daß GAU bereits ein Superlativ ist welches bekanntlich nur noch schwer steigerbar ist.)

    Gruß Pepi
     
  13. marillion151

    marillion151 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    268
    weiß zufällig jemand, was Gravis nimmt ?
     
  14. ses

    ses Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.09.04
    Beiträge:
    290
    Soweit ich weiß 20 EUR... der Einbau ist aber eigentlich einfach,.. zwischen Münze + Öffnenungsmechanismus aber nen Tuchlegen, damit das MB nicht beim öffnen verkratzt ;)
     
  15. graphx

    graphx Granny Smith

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    13
    :cool:Wie recht Du hast!:cool:

    Dazu fällt mir nur ein: "Don't use brute force in case of memory-change!..." Das stand damals bei meinem PowerBook G4, welches ich in den usa erworben hatte, auf der Innenseite der Abdeckplatte.
     
  16. PcK

    PcK Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    421
    Naja mit Sanftem vorgehen und Vorsicht kann man beim Macbook keinen Speicher einbauen. Ich hab rohe gewalt anwenden müssen um den Speicher richtig einsetzten zu können
     
  17. evergrey

    evergrey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    141
    jup, gravis nimmt zwanzig euro! gaanz sicher. hab ich auch lieber bezahlt.. damit ich nix kaputt macheo_O
     
  18. Thrall

    Thrall Gast

    Tja, das Handbuch hatte ich die ganze Zeit neben mir liegen, ist ja eigentlich auch schön bebildert dort. Ich hatte auch vorher schon im Forum gelesen, daß man den Speicher eher reinprügeln als mit "kräftigem Druck" hereinschieben muß. Und IMHO kann man das sehr wohl Apple in die Schuhe schieben, der rechte Hebel ist einfach im Eimer, auch vor meinem hin- und hergezerre daran konnte man damit nicht den Riegel entfernen. Was mir Sorgen macht, ist daß das Macbook nun überhaupt nicht mehr anspringt, bei einem "Win-PC" läuft die Kiste dann wenigstens noch an und meckert vor dem OS-Boot rum. Ist das normal?

    @ses: Wo hast Du die gebogene Büroklammer angesetzt, um den Riegel herausziehen zu können?
     
  19. ses

    ses Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.09.04
    Beiträge:
    290
    Hi,

    nein den Riegel hab ich nicht mit der Büroklammer raus gezogen ... bei einem der beiden Schächte ist diese Feder scheinbar kaputt, die den Bügel "herausspringen" läßt. Den Bügel hab ich dann also mit der Büroklammer raus genommen ... dann nen bissel an dem Bügel rumgezogen und dann den Ram raus gebaut ... hatte im ersten Moment gedacht, ich bekomm den Baustein nicht mehr raus ... ging dann aber doch recht einfach und flott. Auch das einbauen geht wie gesagt sehr einfach... werd das nächte ma mit Fotos dokumentieren!

    Gruß Sebastian
     
  20. marillion151

    marillion151 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    268
    .... und die bauen auch ein, wenn ich zwei Riegel bereits mitbringe ?

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen