1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Super Duper, wiederherstellen von Tiger Dvd, Windows Pc anstatt externer Platte

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von LenuaM, 25.04.07.

  1. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Hallo,

    leider hat mir die Suchfunktion nicht wirklich weitergeholfen bei meinem Problem.
    Ich hatte eine Weile Ubuntu neben OS X installiert, will nun aber wieder die gesamte Platte für OS X.
    Da ich dies nicht mit Boot Camp oder gparted machen kann, habe ich ein Image mit Super Duper erstellt.
    Da ich allerdings keine Kohle für ein externes Laufwerk habe, befindet sich das Image auf einer freigegebenen Partition meiner Windows Kiste. Nun ist meine Frage, wie stelle ich das am besten an:

    Tiger Dvd rein, Platte komplett löschen.
    Dann neue Partition über die gesamte Platte für OS X erstellen, und vom Image wiederherstellen.
    Aber wie kann ich von der Tiger Dvd aus auf das Netzwerk zugreifen, sprich die Windows Kiste?

    (ich hatte schon mal ein ähnliches Problem, würde es gern diesmal aber über ein Image lösen, und danach kommt mir kein anderes OS mehr auf den Mac :-D)

    Vielen Dank im Vorraus
     
  2. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Ist es eigentlich auch möglich dass System wiederherzustellen, d. h. das Image rüberzukopieren nachdem das System neu installiert wurde?
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.902
    Ich möchte jetzt mal nicht meinen Kopf dagegen verwetten, aber das dürfte nicht so einfach gehen. Von der Installationsdisk läuft nur ein ziemlich rudimentäres Minimalsystem, und die Software zum Zugriff auf Windows-Kisten (SMB-Client) dürfte da wohl eher keinen Platz gefunden haben.
    Wenn du auf dem Windows-Rechner aber einen Web-Server (iis, apache, blaukraut oder sonstwas) am laufen hast und das Image darüber freigibst anstatt über die "normale" Dateifreigabe, dann könnte es klappen, denn man kann Images grundsätzlich auch per http:// "remote" mounten. (Ich hab das allerdings so in dieser Konstellation noch nie selbst versucht...??)
    Teste es einfach mal, ob du vom "Wiederherstellen"-Dialog des FP-DiProg aus oder aus dem Terminal heraus das Image über seine URL ansprechen kannst. Auf der DVD gibbet keine man-Pages, aber du kannst ja vorher unter 'man asr' und 'man hdiutil' nachlesen, wie es gehen *könnte*. Genau kann ich dir das aus dem Stegreif jetzt auch nicht sagen, und ich bin momentan dummerweise ein "Mac-loses armes Schw..."
    Ist allerdings eine wirklich interessante Problemstellung. Vielleicht fällt mir später etwas mehr dazu ein.
     
  4. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Erstmal vielen Dank :).
    Leider habe ich ziemlich wenig Ahnung davon wie ich den Rechner als Server einrichten könnte.
    Wäre aber wirklich interessant das zu lösen.
    Notfalls muss ich mir von irgendjemandem eine externe Platte leihen. Kann das Festplattendienstprogramm denn auch Ntfs lesen, der Fat32, von einer externen Platte?
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.902
    XP Pro --> Systemsteuerung/Software/Optionale Windows-Komponenten/iis installieren. (aber bitte nur temporär - das Teil ist .........xyz)

    XP Home -> Fehlanzeige. Nicht dabei.
    Was passendes aus dem Internet heruntergedownloadspeicherladensaugensichern.
    Google liebt dich. Lerne auch du, es zu lieben.
    (Du kennst die Geschichte ja sicher und weisst, was in Raum 17 ist...)
    :)

    andere Win-Version -> k.A.
    "This is not my planet. Connection lost."

    Jo, allerdings. Ich vermag dir jetzt aber wirklich nicht zu sagen, ob alles dafür notwendige für die Aktion ('asr' via http: ) auf der Install-DVD existiert. Ist nur so eine *Möglichkeit* die zu probieren Erfolg verspricht...

    Was auf jeden Fall gehen würde (aber huraxdax shice kompliziert einzurichten ist) ist ein "BootP"-Server auf der Windel. Der Mac kann dann - wenn der Server korrekt konfiguriert ist - nicht nur von diesem Image restaurieren, sondern komplett aus diesem Image heraus durchs Netz booten ("diskless" laufen). Dann hättest du dein volles System zur Verfügung - aber das einzurichten....
    Ich hab inzwischen schon wirklich viel Netze aller Art hinter mir, aber die Kürzel "BootP" oder "pxe" lösen bei mir immer noch so ein Gefühl aus, als ob man auf Alufolie rumkaut.

    Ich hab schon mal von jemandem gehört, der das von einer aktuellen Knoppix Live-DVD aus ans laufen gebracht haben will. Ob und wenn, was genau da dran ist weiss ich nu aber leider auch nicht. Hörensagen um 3 Ecken.

    Sicher nicht die blödeste Idee. Ist die Platte erst mal formatiert, flucht und tobt es sich ganz ungeniert - wenn dann doch irgendwas nicht klappt. Und du weisst ja was Murphy dazu sagt.

    Ähm. Jein.
    Was die "Wiederherstellen" Funktion betrifft: Die ist nur ganz speziell auf HFS Volumes ausgerichtet. Also eine Kopie von HFS auf HFS.
    Die HFS-Imagedatei als Quellmedium kann dabei zwar auf nahezu beliebigen Datenträgern abgelegt sein, aber auch hier wieder der Haken: Das DVD System ist ziemlich schlank. Man möge mich prügeln wenn ich mich irre, aber das mit dem Zugriff auf MS-DOSenzeug geht IMHO nur mit einem voll installierten System als Startvolume.
     
  6. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Okay, vielen Dank für die ausführliche Aufklärung.
    Ich habe Xp Pro, und gestern auch mal iss ausprobiert. Ist wirklich unglaublich...toll...
    Über den Browser kann ich dann von Mac OS X aus den Rechner über die IP erreichen, habe es allerdings nicht geschafft die Login Daten anzupassen, sodass ich Zugriff habe.
    Seltsam, dieses iss Teil...

    Das mit der externen Platte ausleihen fällt dann wohl flach...glaube nicht dass es irgendjemanden gefallen wird wenn ich seine Platte formatiere oder an den Partitionen rumspiele :innocent:.


    Edit: Hab das ursprüngliche Problem jetzt doch anders lösen können - die nicht zu entfernende Partition habe ich mit gparted gelöscht, dann OS X gebootet und mit Boot Camp erst eine Windows Partition erstellt, neugestartet, und dann mit Boot Camp das Startvolume komplett wiederhergestellt. Und jetzt habe ich meine 60 Gb für OS X wieder :).

    Müsste doch jetzt alles in Ordnung sein, oder?
     
    #6 LenuaM, 27.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.07

Diese Seite empfehlen