1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sucher Netzwerkfähigen Laserfarbdrucker

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Andi030, 29.07.09.

  1. Andi030

    Andi030 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    80
    Hallo
    ich wollte nach einer Drucker Empfelung fragen.
    Ich suche einen Laserfarbdrucker der folgenden kriterien erfüllt.

    • Per Ethernet an ne Fritzbox 3270 anbinden. und nutzbar für MAC und Windows (xp/Vista/7)!
    • nicht so ein riesen Monster (Größe)
    • und das ca.200+300€ lieber 200 :)
    Wir Drucken ca. 500 seite pro halbes jahr (also ca. 15 Seiten Pro Woche) davon ist so jede 4-5 Farbig. Die Farbe wird eigentlich nur nur für Texte, Tabellen, Grapfen oder Logos genutzt, also Bilder sind komplett unrelevant!

    mir wurde der Samsung CLP-310N Empfolen.
    gibt es dazu eine gute alternative?

    vielen dank Andi
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    #2 Thaddäus, 29.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.09
  3. Cord

    Cord Antonowka

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    361
  4. Andi030

    Andi030 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    80
    Hi danke für die 2 Antworten
    ich glaube das der Brother etwas zu groß sein wird.
    Der HP hört sich eignetlich ganz gut an, hat jemand den erfahrungen mit dem Samsung CLP 310N gemacht?
     
  5. Andi030

    Andi030 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    80
    So hab nun etwas weiter gelesen und gesehen das der Samsung CLP 310N und gesehen das der Drucker eine menge Feinstaub beim drucken Produziert was anscheind an der Hochen druck Temperatur leigen soll... .
    also somit fällt der drucker weg! :)
     
  6. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    So gross is der Brother auch nicht, und dafür kann er alles von Scannen bis Drucken...
     
  7. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Bedenke aber, dass eine brauchbare Mechanik eben ihren Platz braucht. Ich hab mir früher auch immer einen dieser kleinen "Wegwerfdrucker" gekauft, aber auf Dauer ist das überhaupt nicht wirtschaftlich. Und die Qualität dieser eher günstigeren Drucker ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

    Gruß,

    74er
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Feinstaub?

    1. Produziert das jeder Drucker selbst Tintenstrahler.
    2. Geh nie auf die Strasse, jedes Auto produziert pro km mehr Feinstaub als alle Drucker einer Grossstadt in einem Jahr.

    Zu Deinen Kriterien:

    - Netzwerkfähig sind viele Drucker und wenn es einer nicht ist kann man nachhelfen.
    - Je kleiner ein Drucker ist, desto filigraner sind die Bestandteile. Spätestens bei einer Reparatur rächt sich Miniaturisierung.
    -Je billiger ein Drucker ist, desto teurer wird er im Unterhalt.

    Abschliessend, es heisst Mac und nicht MAC und was sind bitte "Grapfen"? Gibt es die mit Apfelfüllung?
     
  9. Ragnir

    Ragnir Adams Parmäne

    Dabei seit:
    18.10.08
    Beiträge:
    1.320
    Obwohl Lexmark normalerweise für seine hohen Betriebskosten berühmt ist, scheint sich da einiges getan zu haben. Bei office-discount gibt’s den netzwerkfähigen C540n für sage und schreibe 99 €. (199-100 € Cashback) und einem vorteilhaften Austauschprogramm für Tonerpatronen. Wer an dem Programm teilnimmt, bekommt auch immer kostenlos neue Belichtungseinheiten.

    Habe mir den vor ein paar Wochen zugelegt und bin sehr zufrieden.
     

Diese Seite empfehlen