1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche wirklich professionelen Video-Converter

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Philidor, 03.10.09.

  1. Philidor

    Philidor Gloster

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    61
    ... der gerne auch etwas kosten darf.
    Meine Vorstellungen sind:

    1.) Input Source: Standartformate, exotische Formate à la *.divx, *.mkv, *.wmv, *.flv ... sowie DVD Inhalte (alternativ dazu wäre natürlich ein wirklich fähiger DVD-ripper möglich)
    2.) Es wäre toll, wenn man per Trim auch nur bestimmte Teile exportieren könnte.
    3.) Output Source: So viele wie möglich, definitiv aber Mpegs, Mov etc., vorallem in bester Qualität möglich.

    Ich habe mir ein Aimersoft Paket gekauft und bin schwer enttäuscht, die Programm stürzen ständig ab, seit Snow Leopard geht sowieso nichts mehr. Auch die Menge der unterstützten Files lässt etwas zu wünschen übrig.
    Ich bin gerade dabei, mit K-Major einen Film zu exportieren, das sieht alles sehr solide aus, besonders für Freeware. Das Trimmen ist allerdings nicht möglich.

    Kann mir jemand helfen? Was ist wirklich DIE professionelle Lösung? Vielleicht könnten wir aus diesem Thread gleich einen kleinen Sammelthread zu allen Programm, die uns einfallen machen und Pros und Cons auflisten, das könnte sehr hilfreich sein.

    Besten Dank
     
  2. ProUser

    ProUser Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    25.06.09
    Beiträge:
    406
    Wird wahrscheinlich jeder kennen.. ich poste es trotzdem: Compressor 3.5 in Final Cut Studio
     
  3. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    also mit perian und co kannst du das auch mit quicktime (pro?) machen
     
  4. luke-r2d2

    luke-r2d2 Antonowka

    Dabei seit:
    26.12.08
    Beiträge:
    357
    Ich werfe mal Handbrake in den Raum, ich weiß jetzt nicht, wie gut das vergleichsweise ist, für meine Zwecke reichts perfekt.
     
  5. Philidor

    Philidor Gloster

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    61
    Hmm das hatte ich mal getestet, ist auf meinem MBP aber ständig abgestürzt.. Und ist das wirklich so vielseitig, was die Input Source betrifft?

    Bei QT kann ich als *.mov Datei sichern mit denselben Parametern. Ein paar mehr Output Formate wären schon von Vorteil. 2) Wird meines Wissens leider gar nicht erfüllt. Besonders fiel diese Variante aber gerade weg, weil ich speziell einen Film im *.divx Format konvertieren will, das sich von QT leider trotz Perian und Flip4Mac nicht öffnen lässt.. Ist das normal?
     
  6. Philidor

    Philidor Gloster

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    61
    Handbrake scheint nur *.mp4 Dateien zu erzeugen, oder? Lassen sich auch exotische Formate einlesen? Beispiel *.wmv, *.flv, *.divx
    Lässt sich 2) realisieren?
     
  7. luke-r2d2

    luke-r2d2 Antonowka

    Dabei seit:
    26.12.08
    Beiträge:
    357
    Ich lese hier MP4, MKV, AVI und OGM als (Output-)Formate. Was es einlesen kann, weiß ich nicht. DivX ist ja nur ein Codec, den beherrscht Handbrake auch.

    Trimming hab ich jetzt auf den ersten Blick nicht gefunden, was es aber beherrscht sind verschiedene Chapters, z.B. bei DVDs.
     
  8. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    abgesehen davon das .divx sowieso extremst überflüssig ist kann quicktime auch das von dir gewünschte mpeg abspeichern. vielleicht einfach mal anschaun ;)
     
  9. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Mainconcept ist ziemlich gut und professionell. Schau dir mal den Encoder von Adobe an, der basiert glaube ich auf den Mainconcept Codecs.
     
  10. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
  11. Philidor

    Philidor Gloster

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    61
    Allerdings ist das überflüssig, aber wie es der Zufall so wollte, habe ich hier leider so ein File und will eine *.mov Datei drauß machen. QT ließt es aber leider nicht.. Ist das nicht seltsam, dass QT durch Perian mit den DivX Codecs gefüttert wurde, aber ausgerechnet eine *.divx Datei nicht öffnen kann?
    Wo kann ich ein Mpeg speichern? Wir reden von QT X, ja? Vllt bin ich blind..

    Ist das Encore?

    Danke, MPEG Streamclip werde ich gleich einmal testen. Was macht der Encoder genau und wie fügt er sich in QT ein?
     
  12. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    QTX kann fast noch gar nichts. ;) Versuch es mal mit QTPro oder besser MpegStreamclip.

    Er stellt eine Alternative zu dem von Apple mitgelieferten H.264 Encoder dar. Er ist schneller, lässt mehr Einstellungen zu und liefert eine bessere Bildqualität als der von Apple.
    Einfügen tut er sich in QT wie jeder andere Codec auch, einfach in Library/QuickTime legen und er lässt sich von jedem Programm benutzen welches QuickTime verwendet und angepasste Einstellungen zulässt, iMovie, QuickTimePro, MpegStreamclip ....
     

Diese Seite empfehlen