1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Suche Netzwekdrucker mit Fax

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Struppo, 19.11.09.

  1. Struppo

    Struppo Idared

    Dabei seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    24
    Hallo

    ich benötige ein Multifunktionsgerät, mit dem ich kopieren, drucken und faxen kann-alles auf Büroniveau.
    Es müssen(aber dürfen gerne) keine hoch auflösenenden Bilder gedruckt werden.
    Grafiken, wie Diagramme oder Logos sollten aber schon ansehnlich sein.
    Das ganze sollte dann auch noch ins Netzwerk(Lan/Wlan=egal) eingebunden werden können.
    Gibt es es da Empfehlungen?
    Ach ja-Sowohl Windows als auch 100% Mac Kompatibilität wäre wichtig.

    Danke
    Bruno
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Kollege hat einen Canon MX7600 im Einsatz und ist ganz zufrieden damit. Schau auch einmal bei Druckkosten.de nach, wie es bei den MFCs deiner Wahl mit dem Verbrauch aussieht.
     
  4. Struppo

    Struppo Idared

    Dabei seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    24
  5. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ich benutze das Modell MFC 7420 und bin sowohl mit dem Anschaffungspreis, als auch mit den Folge- bzw. Betriebskosten zufrieden.

    Soweit ich weiß, gibt es den MFC 7420 aber nicht mehr, sondern nur das Nachfolgemodell.
     
  6. fbrossler

    fbrossler Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.02.08
    Beiträge:
    80
    Ich hätte da was total tolles, werde ich mir persönlich für das Studium auch zulegen. Wenn du es für den Büroalltag benötigst auch sehr zu empfehlen.

    HP Officejet Pro 8500 Wireless:
    Kosten ca. 300 €
    Seiten Preis : 1,6 Cent S/W (das ist günstiger wie bei einem Laserdrucker einer höheren Preisklasse)

    Der Vorteil:
    Das Ding ist super günstig im Druck, hat eine automatische Duplexfunktion im Druck sowie im Scannen, du kannst Faxe mit veschicken und das ganze auch über deinen PC umleiten und genau das ausdrucken, was du auch brauchst. Auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist empfängt es Faxe was von sehr hoher Priorität ist. Das können nicht alle und wennn dann kosten sie ziemlich Geld. Du kannst damit über das Netzwerk Druckaufträge abschicken.
    Eine ganz feine Sache ist das Scannen, wenn du eine Fritzbox hast oder einen Router mit SMB/FTP Unterstützung, kannst du dort mittels USB-Anschluss einen Stick anschließen und von Drucker aus ohne laufenden PC/Notebook bequem 50 Steiten über den Mehrfacheinzug einlesen und abspeichern.

    Zum Verbauch:
    Also S/W Seiten liegen bei 1,6 Cent. Was gut ist die 940XL Tintenpatronen kosten 22 € und machen 2.200 Seiten mit. Das ist sagenhaft und man kann auf nachfüllen und drittanbieter verzichten.

    Wireless/nonWireless:
    wenn das Fax nutzten willst über das Netzwerk und scann über SMB musst du zur Wireless-Version greifen. Dies ist der einzige Haken an der Sache, da HP die nützlichen Funktion nur in der Wirelessversion freigeschaltet hat.
    Dennoch ist es zu empfehlen den Drucker über Kabel anzuschließen, da die Druckjobs über das Drahtlosenetz recht lange brauchen, bis sie am Drucker verarbeitet werden.
     
  7. Struppo

    Struppo Idared

    Dabei seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    24
    Hallo fbrossler
    herzlichen Dank für deine Info
    Hab mal bei Amazon und diversen Seiten nachgelesen. Scheint eine echt gute Alternative zum Brother zu sein.

    wobei auf der HP Seite ganz schön über die angeblich nicht tolle Verarbeitungsqualität hergezogen wird:
    http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm/WF25a/18972-18972-238444-3328086-3328086-3752454.html

    Muss mir die Teile einmal vor Ort im Laden ansehen,dann habe ich denke ich ein etwas besseres Bauchgefühl-wer mehr wackelt :cool:
     
  8. Struppo

    Struppo Idared

    Dabei seit:
    01.06.09
    Beiträge:
    24
    Hallo fbrossler
    herzlichen Dank für deine Info
    Hab mal bei Amazon und diversen Seiten nachgelesen. Scheint eine echt gute Alternative zum Brother zu sein.

    wobei auf der HP Seite ganz schön über die angeblich nicht tolle Verarbeitungsqualität hergezogen wird:
    http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm/WF25a/18972-18972-238444-3328086-3328086-3752454.html

    Muss mir die Teile einmal vor Ort im Laden ansehen,dann habe ich denke ich ein etwas besseres Bauchgefühl-wer mehr wackelt :cool:
     
  9. inogal

    inogal Jonagold

    Dabei seit:
    21.05.09
    Beiträge:
    19
    @Struppo:
    Habe den HP Officejet 8500 Wirless auch seit kurzem bei mir im Einsatz. Momentan steht er aber noch ohne Rechneranbindung neben einem alten Canon Pixma MP 780 im Büro. Warte gerade auf den neuen iMac 27", der irgendwo in Europa herumschwirrt.

    Das Gerät ist schon ein Monster mit vielen unpraktischen Details.
    - Hochglanzplastik im Bedienfeld (beim 8500 Premier nicht)
    - externes Netzteil (das Gerät ist riesig, war wohl kein platz mehr drinnen)
    - billige angepresste Scharniere am Deckel, keine Federung, keine Höhenverstellung für z.B. Bücherscan
    - umständliches, altbackenes, etwas ungenaues und zu kleines Touchfeld
    - 5W im Standby
    - unnütze Bedienelemente/-knöpfe wie zusätzlicher Ziffernblock (hat doch ein Touchfeld)
    - nervige Druckerreinigung und -überprüfung (bei jeden Start des Gerätes)
    - ADF-Einzug nicht immer 100% gerade
    - kein Duplex-Scan
    - kein n-WLAN
    - ...

    Es gibt natürlich auch positive Dinge, wie z.B.
    - viele Schnittstellen, LAN, WLAN u. USB 2.0
    - ADF, Duplex-Druck, Fax
    - große Tintentanks, bei schwarz XL bis 2.200 und bei Farbe XL 1.400 Seiten (5% Deckung)
    - sehr günstiger und schneller Druck
    - super Web-Oberfläche mit vielen Einstellmöglichkeiten und sehr gute Verbrauchsanzeige
    - Scan to E-Mail, Scan to Fax (funktioniert super und einfach)
    - Scan per Web-Interface (Gimmick)
    - Scan über Netzwerk
    - 250-Blatt geschlossenes Papierfach (optional weiteres 250er Fach)
    - Stromverbrauch im Druck-Betrieb bei ca. 30W, sonst 6W
    - 128 MB RAM
    - 3 Jahre Garantie (kostenlos über HP Promotion Prgramm)

    Habe leider noch nicht die Software unter Mac OS X getestet und kann auch keine Aussage dazu treffen.

    Ich empfehle dir wirklich das Teil mal in MM oder Saturn genauer anzuschauen, wenn es überhaupt angeboten wird. Die äußere Qualität ist leider in meinen Augen für ein Office-Produkt, dass HP als TOP-Produkt anbietet, nicht sonderlich hochwertig. Keine Ahnung was da bei HP los ist. Sie können es ja besser, wenn man sich den neuen HP Photosmart Premium anschaut. Hat zwar kein ADF und Fax, aber er sieht von außen und von der Bedienung wesentlich besser aus.

    Alternativ gibt es noch folgende Geräte:
    - HP Photosmart Premium (kein ADF und Fax)
    - Epson Artisan 810
    - Canon MX 860
    - Lexmark Prestige Pro 805/905 (gutes Touchfeld)

    Das Gerät ist vorrangig für den Office-Bereich gedacht, in dem es auch die Aufgaben gut erfüllen wird. Dennoch hätte HP mehr daraus machen können. Eigentlich schade. Würde beim nächsten Kauf eventuell zum Epson Artisan 810 greifen, der mehr in Richtung Consumer geht.

    --
    inogal
     
  10. WBB

    WBB Idared

    Dabei seit:
    05.12.09
    Beiträge:
    25
    Nicht ganz

    Der HP Photosmart Premium hat:

    FAX
    ADF


    Habe selber so ein Gerät - wenn es mal funktioniert dann ist es geil. Musste gerade einen Tausch durchführen, ging aber problemlos. Neues gekommen, das alte weggeschickt. Das ganze innerhalb einer Woche.

    Gruß,
    WBB.
     

Diese Seite empfehlen