1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

[Suche] NAS für Windows/Mac-Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Pyth0n, 05.05.09.

  1. Pyth0n

    Pyth0n Carola

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    108
    Guten Tag liebe Apfeltalker,

    ich spiele schon seit längeren mit dem Gedanken mir einen NAS zu zulegen und habe mir deshalb schon einige Geräte angeschaut. Leider ähneln sich alle sehr und ich weiss leider nicht welches von diesen nun das qualitativ hochwertigere Gerät ist.

    Meine erste Überlegung tendiert zu einem LaCie 2Big Network, aber dies ist nun im Wanken, da ich bis heute eine Vorgängerversion hier zustehen hatte. Leider scheint es da ein kleines Problem zugeben mit den Zugriffsrechten die selbst der Support nicht wirklich beantworten konnte.

    Kommen wir nun besser zum Einsatzzweck des Gerätes. Es soll mir nicht nur den Zugriff im Netzwerk erlauben, sondern auch die Möglichkeit geben von Unterwegs per FTP, HTTP oder sogar WebDAV auf meine Daten zu zugreifen oder dies anderen Leuten zuermöglichen.
    Ich suche ein Gerät was mir meinen Zweck erfüllt mit den Mindestanforderungen das man zwei Platten einbauen kann, Wake-on-LAN, HTTP, FTP und SMB sind. Einer Unterstützung von diversen "Mac OS X"-Features bin ich nicht abgeneigt. ;)

    Kann mir jemand von euch ein gutes Gerät empfehlen, von dem ich auch noch lange Zeit etwas haben werde?

    Gruß, Pyth0n
     
  2. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    www.synology.de

    Die haben auch ein sehr gutes Forum. Nicht unwichtig!!!

    In Kürze kommt die neue 209+II für 2 Platten.
    Ich selber werde mich wohl für die 409+ entscheiden,
    die ebenfalls neu auf dem Markt ist.

    P.S.: unter www.synology.com kann man die Neuen schon fast alle sehen!!!
     
  3. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    awk gefällt das.
  4. Pyth0n

    Pyth0n Carola

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    108
    Netgear‽

    Danke für die derzeitigen Antworten. Weiss jemand wie die Netgear ReadyNAS Duo sind? Scheinen einen sehr soliden Eindruck zu machen, aber wie läuft dort die Benutzerverwaltung?

    Gruß, Pyth0n
     
  5. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    in so einem fall sagt man normalerweise....."ich kann es ihnen gerne noch einmal erklären...verstehen müssen sie es aber selber"

    also, was hast du im mittelteil meines postings nicht verstanden ?
    smallnetbuilder machen super tests.

    und vorsicht. der größte knackpunkt bei den NAS ist der speed.
    wenn du mit 20 MB/s leben kannst, wird das wohl egal sein.
    dann würde ich auch noch darauf schauen, das auch AFP kann.....

    jetzt alles verstanden ?
     
  6. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo

    Ich selbst besitze eine Netgear ReadyNAS Duo und bin sehr zufrieden mit ihr. Im Moment habe ich nur eine Festplatte drin, man kann aber zwei reinhauen (Grösse: Max 1 TB, Stand Februar 2008). Über den Browser kann man dann die ReadyNAS konfigurieren, Shares einstellen FTP uswusw. Man kann auch die iTunes Mediathek draufhauen und sie so verwalten und streamen. Ich schlage vor, das du dir das ganze mal auf der Homepage de Firma genauer durchliest, hier ist der Link:

    http://www.netgear.de/readynas/duo.html

    Gruss
    Smooky

    Edit sagt gerade das dass hier mein 2500. Beitrag ist. Juhuuu
     
    #6 Smooky, 06.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.09
  7. Pyth0n

    Pyth0n Carola

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    108
    @QuickMik Ich bezweifle nicht das SmallNetBuilder.com gute Tests macht, aber das ist nur eine Meinung von vielen die im Internet verbreitet werden.
    Ich gebe zu, dass die Seite mir einen guten Überblick über das Angebot gegeben hat, aber einige Fragen lassen sich nicht immer durch eine gute Review ausdrücken, sondern nur durch die Befragung von Nutzern. Nutzern die Erfahrungen mit dem Hersteller oder sogar dem genannten Gerät gemacht haben, wie z.B. der Post von Smooky.
    Ich danke dir für deine Antwort und für die Website Empfehlung, aber es ist kein Grund mich hier so anzufahren.

    @Smooky Danke für deinen Post.

    Ich habe mich mal näher mit der Beschreibung des Gerätes auseinander gesetzt und finde es nicht schlecht. Besonders die Rechte Verwaltung scheint ordentlich zu sein und die Möglichkeit der "Time Machine" Nutzung (diese wird z.B. nicht in der Review erwähnt, da diese älter ist :p).
    Was ich leider bei der Duo-Version vermisse ist die Wake-on-LAN Funktion, aber dafür hat es ja ein kleines Powermangment mit Zeitsteuerung wie ich gesehen habe. Was ich leider nicht gesehen habe bei meiner Recherche ist, ob das Gerät auch WebDAV kann. @Smooky Kannst du mir dazu etwas sagen? Denn bis jetzt ist es einer meiner Favoriten.

    Das war es erst einmal von mir und vielleicht melden sich ja noch ein paar andere begeisterte NAS Nutzer hier.

    Gruß, Pyth0n
     
  8. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
  9. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    und wenn du das schon vorher gepostet hättest, wüßte ich, das du lesen kannst...und nicht fragen stellst, deren antworten du dann ignorierst.
     
  10. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.235
    Und keiner der gefuehlten 27.000 anderen threads zum gleichen Thema konnte dir weiterhelfen?

    Ja, einige hundert. Genau wie uebrigens ueber Synology, LaCie, WD und Buffalo erschoepfende Informationen im Forum zu finden sind.

    Ist dir das Suchfeld oben rechts noch nie aufgefallen?!

    Ich denke, er erwartet einen Videopodcast, in dem Aufbau, Konfiguration und Betrieb der verschiedenen NAS vorgestellt und miteinander verglichen werden ;)

    Gruss,
    Dirk
     
  11. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    genau. dazu....und um antworten zu ignorieren, bei denen man selbst noch ein wenig nachlesen muß, sind derartige foren ja da. warum vergesse ich das immer nur.
     
  12. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.235
    Du bist alt :p

    SCNR,
    Dirk ('71)
     
  13. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199
    Könnt Ihr mir mal ein paar möglichst günstige NAS-Systeme mit Wake on Lan nennen (2 Festplatten würden reichen)? Ich habe schon gegooglet aber keine Produkte gefunden.
    Kann mir vlt. auch jemand erklären wie das mit dem WOL funktioniert? Ist das NAS dann immer in einem Standbymodus, und wenn ich mich über das Internet anmelde wacht das Gerät auf?

    Vielen Dank!
     
  14. voki

    voki Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.08.07
    Beiträge:
    396
    Ich habe mich vor wenigen Wochen nach ausgedehnter Recherche für eine QNAP TS-239 Pro entschieden. Die ist zwar nicht ganz billig, bietet aber erstaunlich viele Funktionen und lässt sich wunderbar konfigurieren.

    Achja: WOL. Funktioniert durch den Start des QFinder, der dann über einen Menüpunkt WOL anbietet. Du kannst dann direkt von einem lokal im Netz eingebundenem Rechner die TS-239 starten. Auch ein zeitgesteuerter Start / Shutdown mit vielen möglichen Einstellungen ist möglich. Der schlichte Zugriff über das Internet dürfte so ohne weiteres nicht gehen. Ich könnte mir aber entfernt vorstellen, dass du via MobileMe auf Deinen Mac zugreifen könntest und dort quais remote QFinder starten und die TS-239 WOL starten kannst. Wäre einen Versuch wert.
     
  15. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199
    Vielen Dank für die Info, Voki.

    D.h. Wake on Lan geht nur im lokalen Netzwerk? Dann wäre es sowieso für mich uninteressant, denn ich brauche eine Möglichkeit, mein NAS über Internet/FTP/... von irgendwo auf der Welt zu starten, um an meine Daten im Büro zu kommen - ohne das mein NAS immer läuft. Gibt es sowas (möglichst nicht über 500 €)?
     
  16. Pyth0n

    Pyth0n Carola

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    108
    Zum Thema Wake-on-LAN kann man nur den Wikipedia-Eintrag dazu empfehlen, denn man kann durch entsprechende Konfiguration auch Wake-on-LAN übers Internet nutzen.

    Ich persönlich nutze einen Netgear ReadyNAS Duo (Link zur Herstellerseite), dieser und seine Großenbrüder können die Spindown-Funktion der neueren Festplatten nutzen. So läuft der NAS zwar immer, außer du nutzt beim Duo z.B. die Zeitschaltuhr, aber die Festplatten laufen nicht ständig.

    Gruß, Pyth0n
     
  17. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199
    Na das klingt interessant!
    Die ReadyNAS Duo wäre nämlich mein Wunschteilchen, ist günstig und hat alles was ich brauche, aber eben kein Wake on LAN. Aber jetzt wirds doch wieder interessant! :-D

    Wie funktioniert das dann im Detail? Schalten sich die FP nach einer bestimmten Zeit einfach ab? Und starten sie wieder wenn man sich z.B. über Internet einwählt? Kannst Du zufällig was zum Stromverbrauch sagen, wenn die Festplatten schlafen? Und wichtig, ist der NAS "hörbar", d.h. läuft ein Lüfter, wenn die Festplatten nicht arbeiten?

    Wie läuft das denn allgemein in der Praxis mit einem NAS, kann ich das wie eine externe Festplatte/Netzlaufwerk nutzen und ganz normal damit arbeiten, heißt auf die Daten zugreifen (lesen/schreiben), oder ist der Zugriff über WWW eher langsam und mühsam?

    So viele Fragen, aber mit diesem Thema hab ich leider Null Erfahrung. Hoffe Ihr könnt mir helfen... ;)
     
  18. Pyth0n

    Pyth0n Carola

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    108
    Man kann in der Weboberfläche wählen, ab wann sich die Festplatten abschalten sollen, wenn keine Aktionen statt finden. Man kann in dem Bereich von 0-240min wählen. Ich persönlich merke denn NAS kaum und es besteht auch die Möglichkeit die Lüfter auszutauschen, wenn man ein bastelfreudiger Mensch ist wie die im ReadyNAS Forum.

    Ein weiterer Kaufgrund von mir war/ist, dass man den ReadyNAS auch als TimeCapsule nutzen kann für seine Time Machine Backups.

    Der Zugriff übers Internet ist nur so schnell wie dein Upload zu Hause es erlaubt und wie schnell du gerade ins Netz gehst, aber ich hatte bis jetzt noch nie Probleme mal eben meine Unterlagen runter zuladen. :)

    Gruß, Pyth0n
     
  19. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Und wenn Du die Maclife 08/2009 auf Seite 67 öffnest wirst Du feststellen - das geht mit jedem NAS.

    Netgears hab ich persönlich ein wenig auf'm Kieker, die haben/hatten ein Modell das sich 4 (VIER) IPs krallt/e und das muss/te so sein (Aussage Netgear Support). Das sind so Fisseligkeiten die mich dazu bringen zu sagen: "Es gibt so viel Auswahl, wozu soll ich mir so was antun?"

    Meine Empfehlung:

    - Synology (bei mir seit Jahren im Einsatz)
    - QNAP (ähnlich, meist teurer)
    - Thecus (einzelne Modelle)

    Bei der Auswahl darauf achten was man möchte. Als reine Datenzentrale ist ein NAS mit allen möglichen Fähigkeiten zur Langeweile verdammt. Umgekehrt sind fehlende Möglichkeiten nicht nachrüstbar.
     
  20. Pyth0n

    Pyth0n Carola

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    108
    Leider habe ich diese Ausgabe nicht hier, aber ich vermute es ist die Lösung mit dem generieren eines Sparsebundels, welches dann auf den NAS geschoben wird. Von dieser Lösung rede ich jedoch nicht, sondern von einer mit Schalter umlegen im Webinterface des NAS und es läuft wie gewohnt mit Erkennung etc. :)

    Ich kann mich über den kleinen Duo nicht beschweren. Alles wunderbar. :)

    Gruß, Pyth0n
     

Diese Seite empfehlen