1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

suche kopfhörer für zu hause...

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von dbdrwdn, 11.02.07.

  1. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    hallo,
    ich bin auf der suche nach kopfhörern für daheim. ich möchte sie am computer und manchmal auch am mp3-player nutzen und dafür nicht viel geld ausgeben.

    wichtig ist, es sollen geschlossene muscheln sein, offen habe ich meine ksc75...
    die ersten reviews habe ich schon gelesen und denke etwas in richtung sennheiser hd200 / hd201 könnte was für mich sein.
    http://www.headphonereviews.org/headphone.php?action=view&headphoneId=152
    http://www.headphonereviews.org/headphone.php?action=view&headphoneId=141

    kennt die jemand, oder kann mir etwas gutes in der preisklasse bis 50€ empfehlen?

    wichtig wäre mir auch nach möglichkeit von einem deutschen hersteller zu kaufen. sennheiser ist doch einer, oder?
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Sennheiser sitzt hier in der Region Hannover
    in der Wedemark
    im Norden von Hannover

    die Produkte haben meines Wissens durchweg gute Qualitäten
    ich habe InEar Hörer von Sennheiser für den iPod
    die sind sehr gut
     
  3. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Ich habe die HD495. Vor ein paar Jahren kosteten die nicht mehr als EUR 45,-, glaube ich, und sind großartige Kopfhörer, sowohl klanglich als auch vom Tragekomfort her.
     
  4. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Ich habe mir von Sony die MDR-V300 oder so als immer-dabei Kopfhörer zugelegt und finde die richtig, richtig geil! Damit höre ich viel lieber als mit meiner Anlage oder dem Logitech Z4 hier am iBook :)
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    wo wir gerade dabei sind:
    worin besteht der wesentliche unterschied zwischen offenen und geschlossenen kopfhörern?

    EDIT:
    ich bin bei wikipedia schon mal fündig geworden, aber das reicht mir noch nicht.
     
    #5 groove-i.d, 12.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.07
  6. iPhil

    iPhil Auralia

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    200
    Laienhaft formuliert: Offene Kopfhörer brauchen Luft von "außen" um zu funktionieren. Das heißt sie haben Öffnungen, durch die allerdings auch leicht Musik nach außen dringen kann bzw. können Störgeräusche wie zB in Flugzeug oder Bahn ungehindert eindringen. Deshalb neigt man bei offenen Kopfhörern dazu, ungesund weit aufzudrehen, um die fehlende Isolation in eben genannten Situationen auszugleichen.

    Geschlossene Kopfhörer haben tendenziell mehr Bass, da er von der Kontruktion reflektiert wird. Außerdem haben sie eine bessere Isolation (selbstverständlich in beide Richtungen). Man wird daher nicht so leicht durch Außengeräusche gestört und beglückt auch Mitbewohner o.Ä. nicht mit der eigenen Musik.

    Generell lässt sich sagen, dass im High-End-Bereich offene Kopfhörer die Nase vorn haben, da sie sich leichter "neutral" abstimmen lassen und oftmals eine bessere räumliche Abbildung bieten. HiFi-Freaks werden aus diesem Grund meist einen offenen Kopfhörer empfehlen, sofern man nicht auf die Isolation eines geschlossenen angewiesen ist.
     
    #6 iPhil, 12.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.07
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ich suche was klangneutrales für den recordingbereich. ich habe zur zeit einen uralten geschlossenen sony-lauscher, der mir aber nach einiger zeit zu heiß umme wacheln wird. allerdings genieße ich es auch sehr, daß die geschlossenen sehr dicht machen/isolieren.
     
  8. iPhil

    iPhil Auralia

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    200
    Wenn er geschlossen UND klangneutral sein soll, fallen mir eigentlich spontan nur zwei Modelle ein:

    1. Sennheiser HD25-1
    Ein sehr beliebter, einigermaßen portabler KH (da "supraaural" - er liegt auf den Ohren auf, statt sie zu umschließen). Allerdings nicht gerade ein Musterbeispiel an Neutralität. Dafür ist er relativ günstig (€150) und leicht zu bekommen.

    2. Audio Technica A900
    Einer der meistempfohlenen geschlossenen Kopfhörer. Ein wahrer Allrounder, der sich für alle Musikgenres und Anwendungen eignet. Leider in Europa nicht erhältlich, aber über Import um rund €180 zu bekommen - siehe hier

    Wenn er nicht geschlossen sein muss, ist es viel einfacher, einen neutralen zu finden. In diesem Fall würde ich einen Beyerdynamic DT880 empfehlen. Der ist zur Zeit sehr beliebt, weil er neutral ist, und trotzdem "Spaß macht". Außerdem ist er sehr komfortabel am Kopf. Kostet allerdings auch um die €250.
     
  9. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    "Klangneutral" gibt es bei Kopfhörern kaum. Hifi-KH haben meißtens "geschönte" Bässe (sprich: zuviel), dann wird dein Mix zu dünn.

    Was willst du denn genau damit machen?
    Live-Recording?
    Ich kann für Live-Recording Sennheiser HD-25 empfehlen, sitzt aber sehr fest am Kopf und ist nichts für lange Sessions.

    Homerecording?
    Da geht eigentlich jeder gute Hifi-KH (Beyer DT-Serie, Sennheiser, etc.)

    Mixing?
    Für letzteres hör dir mal die Kannen von Ultrasone an:
    www.ultrasone.de
    Preise im shop:
    http://www.ultrasone.com/htdocs/08_frameset/shop_index_proline.php?cat=proline

    Speziell für lange Arbeitszeiten sind die Ultras durch ihre magnetische Abschirmung und ihre spezielle Entzerrung besonders geeignet. Dein Gehör (hören tun wir ja genaugenommen mit dem Hirn) ermüdet wirklich langsamer. Habe länger mit dem HFI-650 gearbeitet. Der 700er ist noch besser.

    Ich benutze seit zwei Jahren Sennheiser HD-280 pro. Das ist für mich ein sehr guter Kompromiss aus Entzerrung, Tragekomfort, Handling und Preis. Die sind nicht so gut verarbeitet / stabil wie die Ultras, aber auch wesentlich günstiger.

    Wenn dir dein Gehör / der Erhalt deiner Hörfähigkeit wichtig ist, solltest du nicht beim Kauf eines Kopfhörern sparen! Schäden am Gehör lassen sich nicht rückgängig machen!

     
  10. Nutch

    Nutch Fuji

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    38
    Wenn der Kopfhörer günstig aber gut sein soll, dann empfehle ich dir den Sennheiser eH150. Er ist geschlossen, in meinen Ohren hat er einen guten Klang (was aber nicht viel heisst, da ich seit zehn Jahren Tinnitus geplagt und leicht schwerhörig bin). Mich hat vor allem der Preis von rd. 35€ überzeugt.
     
  11. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    danke für die tips!
    ich brauche den kopfhörer hauptsächlich für's mixen, aber auch homerecorden.
    werde mir die tips mal näher ansehen. danke!
     
  12. iPunk

    iPunk Gast

    spitzenklang und gibt's auch in weiß, passend zum iPod: AKG K 27 i, bei mir im geizmarkt für 49,95€
     
  13. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    huhu...ich suche hier :)

    den k27i und besonders den eh150 habe ich mir auch schon angesehen.
    der akg soll etwas viel druck haben...
    wie sitzt der eh150er denn so?
     
  14. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
  15. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ich habe im übrigen noch weitergelesen und folgende kopfhörer entdeckt, die ich interessant finde:
    http://cgi.ebay.de/A...eZWD1VQQcmdZViewItem
    ist günstig, aber isoliert der auch vernünftig? und ist der zu basslastig?

    http://www.thomann.de/de/sennheiser_eh_150.htm
    oder
    http://www.thomann.de/de/sennheiser_hd212_pro_kopfhoerer.htm
    wobei mir der unterschied nicht klar werden will...

    http://www.thomann.de/de/numark_phx.htm
    gefällt mir wegen der kabel gut, aber taugt der was an powerbook und nano?

    zu guter letzt ein klassiker, aber ich weiß nicht, ob ich die 98€ bezahlen will:
    http://www.thomann.de/de/akg_k_240_studio_kopfhoerer.htm


    ist da was brauchbares dabei? gibt es bessere alternativen?
     
  16. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
  17. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Die AKG K240 benutze ich selbst zum schnnellen durchmischen von Tracks, klingen ganz akzeptabel...
    Als mobile Lösung hatte ich die ganze Zeit "Koss Porta Pro" haben mir sehr gut gefallen...
    Klingen sehr nach Loudness würd ich sagen, aber des halb satt und Füllig ^^
     
  18. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085

    ...was die mische für lautsprecherboxen dann ja auch wieder fragwürdig macht.
     
  19. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Hochwertige Kopfhörer

    Ja, kein "Knaller" vom Klang her, aber die Beyers haben einen sehr hohen Tragekomfort.
    Ich würde mir den auf jeden Fall vorher anhören, das gilt auch für alle anderen Optionen!
    (Ihr kauft doch auch keine Schuhe im Internet).

    Schau dir vllt. nochmal: http://shop.bpm-media.de/ an
    gehe dort zu "gebraucht", dann "audio"
    2 Sennheiser Kopfhörer vom feinsten (dazu kommen dann noch 19% + ich glaube UPS).
     
  20. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    was halten die cracks denn vom sennheiser hd 485?
    und welche alternativen gibt es, wenn es sich im bereich unter den für die 485er auszugebenden 60€ abspielen soll?
     

Diese Seite empfehlen