1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche günstiges MacBook

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Messerjokke79, 07.11.08.

  1. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Hallo allerseits,

    meine Mitbewohnerin sucht einen günstigen, mobilen Rechner. Ich will sie nun überzeugen, dass es sinnvoller ist einen günstigen Gebraucht-Mac zu koofen statt einen billigen Neu-PC.
    Ich selbst halte nicht viel vom Gebrauchtkauf weshalb ich mich da wenig auskenne. Wo finde ich denn - jenseits von eBay & Co - gebrauchte Macs? On- wie Offline. Wir wohnen in Berlin.

    [gelöscht - Apfeltalk]

    Vielen Dank
    Andre
     
    #1 Messerjokke79, 07.11.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.11.08
  2. vierundvierzig

    vierundvierzig Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    794
    1. Hat sich nun erübrigt...
    2. Du bist vom Gebrauchtkauf nicht überzeugt, willst aber Deine Mitbewohnerin überzeugen, dass ein gebrauchter Mac besser ist, als ein neuer Billig-PC. Erkennst Du den Fehler?

    Nichtsdestotrotz: Der Refurbished-Store von Apple ist eine Option. Das sind "erneuerte" Macs, die zurückgeschickt wurden, etc. Haben aber die normale 1-Jahr-Apple-Garantie.
     
  3. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Zu 2.
    Ich kann darin keinen Fehler erkennen. Erstens geht's darum sie zum OS X zu führen. Zweitens bin ich ein professioneller Nutzer der mit seinem Computer Geld verdient. Deshalb kaufe ich keinen gebrauchten Computer. Denn Zeit ist Geld. D.h. mit einem schnelleren Computer kann ich der gleichen Zeit mehr Geld verdienen. Meine Mitbewohnerin hat aber nicht diesen Anspruch und daher auch keinen Bedarf nach dem neuesten System. Somit kommt für sie der Gebrauchtkauf durchaus in Frage.

    Sie hat nicht das Geld für einen neuen Mac und wenn sie sich einen normalen Billig-PC holt, werde ich darunter am meisten leiden, denn ich müsste meine Zeit dafür opfern ihr Billigteil am Laufen zu halten. Schon deshalb will ich, dass sie ’nen Mac kauft - da muss ich mich nicht drum kümmern. Dir dürfte doch wohl klar sein, dass ein gebrauchtes MacBook immer noch flotter ist als ein »ALDI-Notebook« auf dem kein OS X läuft (fang jetzt nicht damit an, dass man da auch OS X installieren könne, das ist keine Option!).

    Im RefStore sind die Geräte auch nicht viel günstiger als die neuen.
     
  4. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Angebote im Internet findest du bei Mactechnews, Macnews, Macup, Macuser,...im Kleinanzeigenteil.
     
  5. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    viel Spaß kann ich da nur sagen. Die Gebrauchtpreise für Macbooks sind jenseits von Gut und Böse. Meistens genügen 200 Euro und man bekommt ein Neugerät. Wenn ich schon sehe, dass es Menschen gibt, die für ein Powerbook 12", dass 3 Jahre alt ist noch 750 Öcken hinlegen, dann kann ich echt nur lachen.
     
  6. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Also wenn ich mir anschaue wieviel Zeit drauf geht sich ein Schnäppchen zu suchen, und ich diese Zeit damit aufrechne was man sich dabei gespart hat dann hält das sich wohl im Gleichgewicht zu einem Neukauf. Ob dir ein schnellerer Rechner tatsächlich Zeit spart halte ich für ein Gerücht. Ausser du hast wirklich rechenintensive Anwendung am Laufen wie 3D Rendering Programme. Selbst bei Photoshop ist der Kaffekochzeutfaktor inzwischen zu vernachlässigen.

    Mit einem guten G4 kannst du genauso schnell arbeiten wie mit einer neuen core 2 duo Kiste.

    @s0f4surf3r

    Genau, die Gebrauchtpreise für Macs sind ein Witz. Aber das reguliert ja der Markt andererseits. Wenn die Leute so viel zahlen wollen...sollen sie doch.

    Gruß Schomo
     
  7. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Nö! Schon beim einfachen Umwandeln einer PostScript-Datei in ein PDF mit dem Acrobat Distiller ist ein G5 (!) - je nach Dokument - teilweise langsamer als ein PentiumEins! Diverse Druckereien hatten gegen Ende der 90er ihre RIPs auf Intel-Systeme umgestellt, weil die Macs schlicht zu lahm waren.
    Ein G4-Notebook will ich nicht mal geschenkt haben!
     
  8. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Kann ich nicht gestätigen, ich hab ja genügend Kisten auf denen der Distiller läuft. Wenn du ein Powerkook zu verschenken hast: Her damit...Hab jahrelang meine Printarbeit damit gemacht und hab es ohne Kaffeeabhängigkeit überstanden. Jetzt mach ich mir aber erst mal einen...

    Gruß Schomo
     
  9. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Komisch, ich hab die Erfahrung gemacht, dass die CPU immer ganz schön schnell an ihre Grenzen gestoßen ist, während beim MBP gerade mal ein paar Prozent beansprucht werden. Aber wenn du mit arbeiten kannst, ists ja in Ordnung.
     
  10. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Weiße gebrauchte MacBooks sind bei eBay teilweise recht gut und auch günstig zu finden... es kostet nur oft viel Arbeit sich durch die ganzen Müll zu wühlen. Ein wenig Glück gehört natürlich auch immer dazu.
     
  11. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    endlich mal eine brauchbare Antwort, Danke.
     

Diese Seite empfehlen