1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche günstiges 24" TFT

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von nevermind, 29.12.07.

  1. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    Hallo!

    Ich suche ein Display für mein kürzlich erstandenes MB. Da das Teil nicht zu teuer werden darf, habe ich mich zunächst nach 22" Displays gesucht, bis ich festgestellt habe, dass diese die 20" Auflösung haben. Habe dann nach 24" Displays geschaut, Budget-Obergrenze wären aber 500€.

    Einsatzgebiet ist Eclipse + ein bisschen Photoshop (Web-Kleinkram) + Office/Web/Shell. Ich habe 3 Displays in die engere Auswahl genommen, weitere Vorschläge sind willkommen.

    1.) HP 2408h
    http://prad.de/new/monitore/test/2007/test-hp-w2408h.html

    Der kommt inkl. DVI auf HDMI-Kabel auf ca. 490€.

    2.) Samsung 245B
    http://www.prad.de/new/monitore/test/2007/test-samsung-245b.html

    mit ca. 400€ deutlich billiger, allerdings fand ich im Netz negatives bzgl. Qualitätsschwankungen und Support bei Samsung (-Consumer) TFTs allgemein.

    3.) Iiyama B2403WS
    http://www.prad.de/guide/screen3903.html

    Wäre auch für gut 400€ zu haben. Ich kenne keinen wirklich guten Test zu dem Teil, mir fällt nur auf dass er relativ hässlich ist.

    Könnt Ihr mir ein Modell besonders empfehlen bzw. davon abraten? Ist das HP-Display die 80-90€ Aufpreis Wert?

    Danke & Grüsse
     
  2. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    Wenns wirklich nur ein bisschen PS sein soll, ok, aber da ich jetzt erst erfahren habe, dass es 24"er schon für 400 Euro gibt, kann dies dann wohl nichts gescheites sein. Habe vor 3 Jahren für ein 17" 300 ausgegeben. War damals, wie heute Mittelmaß. Also kann es irgendwie schon nicht funktionieren, dass man für 400 Euro eine gleichmäßige Auleuchtung, Farbtreue, etc bekommt.

    Aber wenns dir darauf nicht ankommt, probiers doch einfach mal, hast ja 14 Tage zeit.

    Ich würde nur Marken TFTS kaufen, also HP oder Samsung, las lieber die Finger von dem komischen anderen Ding.
     
  3. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    IIyama ist übrigens auch ein renomierter Markenhersteller!
    Ausserdem hat der Hersteller des Monitors nicht zwangsläufig etwas mit dem verbauten Panel zu tun.
    Viele Hersteller verbauen Samsung Panel, daher ist es im Grunde genommen egal, welchen Monitor man kauft, man sollte eher aufs verbaute Panel achten.


    Und was hat bitte der Preis von vor 3 Jahren, mit der aktuellen Displayqualität zu tun?
    Ich habe damals auch über 600€ für ein 17" Gerät ausgegeben, trotzdem bekommt man dafür heute schon einen guten 24er.
    Es ist nunmal der Gang der Dinge, dass solche Geräte mit der Zeit immer günstiger werden.
    Guck dir Apples Monitore an. Vor 3 Jahren kostete der 30er noch knapp 4000€, heute bekommt man ihn schon für 1800€, ist er nun schlechter oder wie?

    Wie du merkst, packen deine Argumente irgendwo überhaupt nicht o_O.


    @ nevermind

    Wie der Preis vermuten lässt, verbauen alle von dir aufgezählten TFTs TN Panel. Das sind keine High-End Panel, da sie nicht sonderlich farbecht und recht Blinkwinkelinstabil sind, aber für gelegentliches Photoshoppen und übliche Heimarbeiten völlig in Ordnung.
    Ich würde auf Kontrast/Helligkeit und Ausleuchtung achten, anschließend auf Design und Preis.
    Sicherlich wird man keinen großen Unterschied bei den Displays feststellen können, daher ist es im Grunde genommen egal, welchen du nimmst.

    Ich kann nur nur eine kleine Empfehlung aussprechen.
    Habe hier inner Familie einen Samsung 245 stehen und es gibt keine Probleme damit. Für ein 400€ Gerät ein super Bild und schick sieht er auch aus.
     
  4. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    Ist mir klar, ich suche halt einen Kompromiss, da es mir in erster Linie um viel Platz geht. Meist sehe ich ohnehin nur nur schwarzen/violetten/grünen/blauen Text auf weißem Hintergrund. Trotzdem will ich natürlich ein möglichst gutes Display für den Preis haben. ;)

    Ich war gerade im örtlichen Saumarkt, wo die Preise hoch sind und die Auswahl schlecht ist. Aber da standen ein LG L246WH, ein Hyundai W241D (PVA-Panel) und ein Samsung 245B nebeneinander, gezeigt wurde ein Diashow mit Naturfotos. Leider sehr ungünstig platziert, der untere Displayrand war auf Augenhöhe.

    Der Hyundai hatte subjektiv mit Abstand das beste Bild: sehr viel bessere Blickwinkelabhängigkeit, und sanftere (imo natürlichere Farben), aber im i-net mit ca. 560€ zu teuer für mich. Samsung und LG gaben sich nicht viel, wobei der LG nicht ganz so grelle Farben wie der Samsung hatte.

    Ich habe mir dann den Win-Explorer und eine Text-Datei zeigen lassen, und konnte die Displays von vorne kaum noch unterscheiden, lediglich der Hyundai fiel mit einem etwas helleren Bild auf.

    Ja, so war jetzt auch mein Live-Eindruck. Ich bin halt vorsichtig, weil ich mit dem Display mindestens einen Notebook-Zyklus (3 Jahre) auskommen muss ;)

    Ich versuche in den nächsten Tagen noch den Iiyama und den HP mal live anzuschauen, und werde dann entscheiden.
     
  5. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Also für Photoshop is der HP gänzlich ungeeignet, Farbwertkorrekturen oder so kannste total kniggen... die mach ich immernoch aufm MacBook schirm... der HP ist zum Filmschauen und Zoggen 1A zum sürfen auch :)
     
  6. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    Ich muss jetzt doch noch mal nachfragen.

    Ich bin am 31. durch die Läden gerannt und konnte weder den Iiyama noch den HP finden. Nachdem ich aber schon vorher die LG/Samsung Displays neben dem Hyundai PVA-Panel gesehen habe, bin ich mir (nach langem Überlegen) nicht so sicher, ob ich mit so einem TN-Teil glücklich werde. (Wenn man zu Zweit an dem Display sitzt wird's wahrscheinlich eng).

    Die hier haben alle ein S-PVA bzw. P-MVA Panel und liegen im Bereich 600-700€, also noch mindestens 150€ billiger als der Eizo S2431W, und 150-200€ teurer als die TN-Displays:

    Dell UltraSharp 2407WFP-HC, Hewlett Packard HP-LP2465, BenQ FP241W, NEC LCD2470WNX, Belinea 2485 S1W, (...)

    Das Problem ist, ich werde keines dieser Displays vor dem Kauf anschauen können. Kann mir in dieser Preiskategorie jemand ein Display empfehlen? Ich kenne natürlich Prad und die "Chip Top-10", aber ich hätte gerne noch mehr Meinungen. ;)

    THX, Grüsse
     
  7. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
  8. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    @hackbard, ist halt auch ein TN, die habe ich mittlerweile ausgeschlossen.

    Nachdem ich jetzt Ewigkeiten mit Vergleichen und Forenlesen verbracht habe, langt's mir mittlerweile, und ich habe mir den NEC LCD2470WNX für knapp 650 bestellt. Der sah in allen Tests ganz ok aus, mal sehn ob ich mich damit anfreunden kann.
     
  9. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
    ah okay hab ich überlesen mit dem TN das du das nicht willst.
    Hatte den TFT blos zufällig in erinnerung weil er recht günstig war. Aber dann hat sich das ja erledigt jetzt.

    Dann wünsch ich auf jeden Fall mal viel Spass mit dem neuen Monitor :)
     
  10. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Naja, die TN-Panels können mittlerweile durchaus mithalten. Hab für meinen alten Acer (mit MVA-Panel) einen AL2223W mit TN-Panel bekommen, weil der alte nicht mehr reparabel war. Bin damit auch sehr zufrieden. Der Blickwinkel ist zwar nicht mehr ganz so extrem, aber sehr farbstabil. Der Farbumfang ist auch in Ordnung bei satten Schwarztönen. Das MBP-Display ist da echt grottig gegen.
    Ich werde mir wohl bald den AL2623 W zulegen, den man für 600€ kriegt. Nicht wegen dem PVA-Panel, sondern wegen den 26". :p
     
  11. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    diesen hab ich seit ein paar wochen hier vor mir stehen. hab den hauptsäclich zum filmschauen gekauft.
    was ich dir zu dem gerät bisher sagen kann:
    ° schlieren sind mir beim filmschauen bisher nicht aufgefallen
    ° er hat einen kaputten subpixel, ist für mich aber grund zum zurückschicken gewesen
    ° absolut gleichmäßig ausgeleuchtet
    ° wenn man erst senkrecht draufschaut und dann mit dem kopf zum rand wandert bemerkt man eine minimale kontraständerung, das bild ist weiterhin farbstabil und super zu erkennen
    ° auf voller helligkeitsstufe blendet er extrem, ich betreibe ihn mit 55% helligkeit. leider fängt er unter 95% helligkeit leise an zu brummen
    ° zur bildqualität möchte ich nix sagen, da ich ihn dank falsch geliefertem adapter immer noch am minidvi->vga-adapter hängen hab und weiter auf den minidvi->dvi-adapter warte ...
     
  12. nevermind

    nevermind Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.12.07
    Beiträge:
    142
    Habe meinen Eindruck vom NEC 2470WNX schon im prad-forum gepostet, kann im wesentlichen das bestätigen was theneoinside schreibt, abgesehen von:

    - kein Pixel/Subpixelfehler
    - Ich meine bei schwarzem Bilschirm rechts unten eine minimale Aufhelleung zu sehen
    - Bildqualität am DVI imo bombastisch, habe zum Vergleich allerdings nur HP/Asus/FSC-Laptop - Displays und eine 9 Jahre alte Eizo 17" Röhre gesehen :p
    - 100% Helligkeit finde ich zum DVDs schauen im dunklen Raum bei ca 3m Entfernung herrlich , als Desktop habe ich tagsüber 90%, abends 60%
    - Das Surrgeräusch höre ich nur wenn das MacBook ruhig ist (ca. 2000rpm) keine esterne HDD läuft, und mein 2.1 System aus ist. Ich werde das Display deshalb jedenfalls nicht zurückschicken.
     
  13. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    Benötigst Du denn unbedingt einen 24"er; hatte auch einen 24"er. Nur musste man ziemlich mit der Maus hin un herfahren? Habe einen 22"er geholt; hat die selben Maße wie der 19"er, nur 10cm breiter. Preis: 199 eu, von Hanns.G. Nicht so dezent wie der 23" v. apple, aber für inet, Tabellen, office völlig ausreichend. HDMI, Kontrast, Helligkeit sind ok.

    das acer soll nicht ohne sein? Erfahrungen?
    24" Acer AL2423WD, Artikelnummer: 190188213552 ebay.de
     
  14. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Naja Kauf dir ne ordentliche Maus (Razer Diamondback o.ä) und schon haste kein Problem mehr mit der Größe, und die Größe ermöglicht völlig entspanntes arbeiten...
     
  15. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    hab eine razer-mouse;
    ist aber eh eine individuelle Entscheidung; arbeitet man mit vielen Fenstern oder großen excel-(numbers)Tabellen, ist ein 24"er schon klasse; da gibt es nix. Keine Frage!
     
  16. j@n

    j@n Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    1.228
    Ich poste mal hier, da sich anscheinend zumindest der Threadstarter eingehender mit prad.de beschäftigt hat.

    Ich wüsste gerne, wie ich die Datenbanksuche bedienen muss, um TN-Panels auszuschließen. Könnt ihr mir da helfen?

    Edit: Ach ja, und eine Empfehlung, welcher Paneltyp für Photoshop & Co. geeignet ist, wäre auch noch super... :)
     
  17. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    j@n gefällt das.
  18. Mobilmac

    Mobilmac Macoun

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    123
    jo, das würde mich auch sehr interessiere. oder auch ein empfehlung für das untere profisegment

    merci

    mobilmac
     
  19. Seldon

    Seldon Morgenduft

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    169
    Da man seinen Bildschirm weitaus weniger häufiger wechselt, wie seinen Rechner, seine Schlüpper oder sonstigen kurzlebigen Dingen, macht es durchaus Sinn einmal etwas mehr Geld auf den Tisch zu legen....

    Von daher: Eizo SX2461W (24")
     
  20. Drummer-Phill

    Drummer-Phill Boskoop

    Dabei seit:
    22.01.08
    Beiträge:
    41
    Ja kann ich nur bestätigen. Ein Freund von mir hatte auch mal so ein "No-Name" Teil und der hat sich während des Counterstrike spielens ohne Vorwahrnung verabschiedet. Also man sollte dann etwas tiefer in die Tasche greifen und dann was gescheites kaufen. Auch in Hinblick auf Farbqualität usw.
     

Diese Seite empfehlen