1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche externe Festplatte zum Booten und für Dauerbetrieb.

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von peter1402, 22.06.07.

  1. peter1402

    peter1402 Gast

    Suche externe Festplatte zum Booten und für Dauerbetrieb.
    - Wichtig ist das die Platte FW800 hat. (Für später mal)
    - Sollte sehr leise sein.

    Bis jetzt kam ein Pleiades Gehäuse in frage, diese vertragen aber nur ATA Platten. Somit scheidet die Samsung HD501LJ (500GB 16MB 7200U/Min SATA) aus.
    Was passen würde ist eine 400GB 8MB Samsung ATA FEstplatte.

    Ist zwischen ATA und SATA Festplatten am FW400/800 Anschluss in der Praxis ein Unterschied?
    Gruß
     
  2. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    ?? :)
    Sind gut, kann ich empfehlen, habe selber einige ATA und SATA Pleades Gehäuse

    gruß
    cybo
     
  3. peter1402

    peter1402 Gast

    danke für die antwort.
    -welcher FEstplatten in welchen Gehäusen hast du?
    -welcher Unterschiede kannst Du mir berichten?
    -welcher Pleiades-Gehäuse ist für SATA? kann nicht finden.
    Gruß
    Peter
     
  4. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    hallo peter,

    dort, wo ich NÖ geschrieben habe (erste antwort), ist eine verlinkung zu der platte, die ich u.a. habe (einfach auf NÖ klicken, dann wirst du weitergeleitet)

    es sind alle möglichen pleades gehäuse mit unterschiedlichen festplatten (samsung, hitachi, maxtor von (160 GB bis 250 GB) im einsatz, ATA und SATA, mit FW, USB und eSATA anschluß, aber auch nur FW und USB usw.
    Sind für die Backups von 25 clients da, laufen alle im dauerbetrieb und seit anschaffung habe ich keine probleme. über die schnelligkeitsunterschiede zwischen ATA und SATA kann ich dir keine angaben geben, müsste ich mal ausprobieren.

    alternativ finde ich gehäuse von lmp (z.b. lmp rayo) ganz OK, mit Maxtor (OneTouch ?) habe ich eher negative erfahrungen gemacht, aber das soll nicht heissen, dass maxtor grundsätzlich schlecht sind.
    mit lacie habe ich auch noch ganz gute erfahrungen gemacht, allerdings nicht mit dem service !
    beispiel: platte wurde nicht mehr erkannt. entweder gehäusekontroller oder festplatte defekt. um das rauszufinden, müsste ich das gehäuse öffnen und festplatte ausbauen. dann ist allerdings die garantie des gehäuses weg ! :mad: (label auf der rückseite, welches beim öffnen zwangsweise zerstört wird)
    lacie löscht beim einschicken des gehäuses aber auf jeden fall die platte, was bedeutet, dass, wenn die platte nicht kaputt sein sollte, alle daten weg sind ! toll, danke für´s gespräch...

    also, ich habe mich dann für die gehäuseöffnung entschieden und siehe da, nach einbau der festplatte in ein anderes gehäuse wurde sie wieder erkannt. nun war zwar die garantie auf das gehäuse weg, aber der kunde hatte alle seine daten (die sehr wichtig waren) wieder und war zufrieden, nur lacie wird er sich in zukunft schenken :p (ich deshalb überigens auch)

    gruß
    cybo
     
  5. peter1402

    peter1402 Gast

    Habe etwas weiter gestübert.
    Jetzt kommen nur noch zwei Möglichkeiten in frage
    1. Die IDE-Platte mit FW400 (Samsung+Pleiades) gibt es für 100€
    2. Ist eine SATA-Platte an FW400 schneller bzw. lohnt der Preis von 210€

    Wobei noch eine zweite Frage.
    Die 500er Samsung HD501LJ soll laut diversen Tests leiser sein als die IDE-Platte von Samsung. Ist der unterschied hörbar?

    Würde mich für eine Antwort und eventuell genauerer Daten freuen.
    Gruß
    Peter
     

Diese Seite empfehlen