1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche die ideale Sync-Lösung

Dieses Thema im Forum "Synchronisationsprogramme und -dienste" wurde erstellt von chris_l, 09.11.09.

  1. chris_l

    chris_l Idared

    Dabei seit:
    04.09.09
    Beiträge:
    27
    Hi,

    wenn ihr in einem Startup (also absolut grüne Wiese :cool:) eine Sync-Lösung einführen würdet, wofür würdet ihr euch entscheiden? Rahmenbedingungen:

    • Es werden Macs (Snow Leopard), Windows- und evtl. Linux-Rechner genutzt. Zusätzlich IPhones, und (optional) andere Mobilgeräte.
    • Die Lösung sollte in der ganzen Umgebung einen möglichst reibungslosen Austausch von Terminen, Tasks, Kalendern usw. ermöglichen, wobei Aufgaben auch von mehreren Personen gemeinsam bearbeitet werden können, delegiert werden können usw. usf.
    • Es muss einen Offline-Modus geben.
    • Die Lösung muss günstig sein, und sollte nicht viel Wartungsaufwand erzeugen.

    Die meisten Unternehmen setzen ja Exchange ein, aber ist das wirklich das beste??

    lg
    Chris
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich kenne Groupware bisweilen nur aus der Anwendersicht und bin wirklich auf die Denkanstöße der Profis gespannt. Vorallem wie sie das mit den verschiedenen Plattformen, einem reibungslosen Ablauf und der Offline-Lösung beurteilen.

    Würde ich vor der Aufgabe stehen eine IT-Infrastruktur ohne tiefgreifendes Wissen auf die Beine stellen zu müssen, dann würde ich mir Gedanken über Hosted-Services machen (auch abhängig von der Anzahl der Clients). ;)
     
  3. Samir2602

    Samir2602 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    12.03.09
    Beiträge:
    127
    Denke mal um Exchange kommt man nicht rum, wenn man mit Windows arbeiten will. Natürlich gibt es Alternativen, aber MS Produkte zicken oft rum wenn sie mit Nicht MS Produkten laufen sollen. Nicht so bei Mac OS. Hier nutzt du einfach die Boardmittel von Snow Leopard oder nutzt das MS Office for Mac.
    Wie es zwischen Linux und Exchange aus sieht weiß ich nicht, Outlook für Linux gibt es ja nicht.
    iPhone ist auch Exchange fähig
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Ich empfehle auch, jemanden zu fragen, der sich damit auskennt.
    Das System muß schließlich auch gewartet und aktualisiert werden. Mit einer einmaligen Anleitung hier ist es nicht getan.
     
  5. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Planung, Support bei der Benützung, Backups, Sicherheit, etc..
     
  6. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    darf man fragen wie groß die grüne wiese sein wird?
    wieviele clients?

    ich denke ein einzelner exchange sollte hier am besten funktionieren.
    es gibt einen offline-modus fuer mobile geraete, man kann ihn einfach nach aussen hin pushen lassen, und man kann sowohl macs als auch iphones und windows-clients problemlos abgleichen.
    die frage ist nur, wieviele geräte im netzwerk sind.
    denn eventuell reicht es ja auch schon das ganze mit einem MobileMe-Account zu machen.
     
  7. chris_l

    chris_l Idared

    Dabei seit:
    04.09.09
    Beiträge:
    27
    Anfangs ca. 5, nach einem Jahr vielleicht 20.

    Hm, so eine hosted Lösung wär evtl. denkbar, aber: Sind da die Daten auch offline verfügbar? Ist das sicher (z. B. Übertragung via HTTPS, Speicherung auf dem Server verschlüsselt mit AES)? Kann das ähnlich viel wie Exchange?

    Und: Wie sieht's mit CalDAV etc. aus? Und Open-Xchange usw.? Ich fürchte, dass Microsoft Exchange ein bisschen das Budget sprengen würde - oder gibt's da eine günstige Option für kleine Unternehmen?
     
  8. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
  9. radneuerfinder

    radneuerfinder Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    487
  10. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Eventuell macht eine Hosted-Exchange -Lösung da Sinn.
    AWK hats schon vorgeschlagen, ich wuerde mich mal danach umsehen.

    Wenn es euch wirklich nur die von dir genannten funktionen geht, sollte das Ausreichend sein.
    Sollte eine Authentifizierung innerhalb des Netzes auf bestimmte andere Dinge angedacht sein, macht es eventuell Sinn gleich sowas wie eine MS SBS (Small Busines Server) umgebung einzusetzen. Aber das musst du abschaetzen.
     
  11. chris_l

    chris_l Idared

    Dabei seit:
    04.09.09
    Beiträge:
    27
    Stimmt auf jeden Fall, dass das eine Option wäre! Wegen der Sicherheit der Daten mach ich mir allerdings schon ein wenig Gedanken dabei...

    Eine andere Möglichkeit, an die ich denke, wäre Snow Leopard Server (z. B. als Mac Mini (Server edition); Gerät + Software = 949EUR: http://www.apple.com/de/macmini/server/ )
    Ob das auch gut im Zusammenhang mit Windows und mit mobilen Geräten funktionieren würde? Ob das auch so viel kann wie ein Exchange-Server - oder sogar mehr? Und evtl. weniger Wartungsaufwand? Vielleicht hat da schon wer Erfahrung damit?
     

Diese Seite empfehlen