1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche das Konzert mit der aufwendigsten Lightshow

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von Smooky, 27.12.09.

  1. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallo werte Musiker,


    ich bin auf der Suche nach nem Konzertvideo mit dem aufwendigsten und perfektesten Lichtshow. Mein Tondozent hat mir mal vor mehreren Jahren uns was gezeigt, leider kann ich mich nicht mehr an die Band erinnern, muss aber einer der ganz grossen sein, so Richtung Pink Floyd oder Peter Gabriel. Die Bühne war auch gigantisch.

    Vielleicht kann einer von euch mir weiterhelfen.


    Gruss
    Smooky
     
  2. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    Ich schätz mal Rammstein oder The Prodigy, war zumindest das krasseste was ich je gesehen hab und ich hab schon einige Konzerte gesehen...
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ich glaube DJ Bobo mischt da auch ziemlich weit vorne mit, auch wenn ich seine Musik doch sehr, sagen wir bescheiden finde...
     
  4. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Sind aber beide nicht der Sorte Pink Floyd oder Peter Gabriel. Damit meine ich es war ne Band, die vom Alter und Bekanntheitsgrad so ähnlich sind wie die 2 von mir beschriebenen Band. Es ist auch so, das die ganze Komposition mit Licht und Musik so perfekt war, das der dafür verantwortliche Lichttechniker/direktor was auch immer, sehr viele Preise und Anerkennung bekommen hat.
     
  5. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Preisgekrönt ist die "Lights in the Sky" Tour von Trent Raznor und seinen Mannen.
    Ebenfalls immer wieder ein Schmaus für Augen und Ohren : Jean Michel Jarre.

    Von NIN gibt es Dvds kostenlos und legal im Netz (wurde hier auch schon im Forum erwähnt).
    Von Jarre allerdings nicht, zumindest nicht legal :p.
    Ask your Plattendealer.


    Okay, ich hätte aufmerksamer lesen sollen*g*.
    Dann tendiere ich jedoch auch zu Jarre oder Floyd.
    Ansonsten wüsste ich nicht wer noch mit Lasern im großen Stil rum hantiert haben könnte.
     
  6. prevail

    prevail Starking

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    214
    in flames, perfekte lightshow zur musik!
     
  7. Pongoo

    Pongoo Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    255
  8. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Naja, man soll niemals nie zu NIN sagen ;).

    Und ja : U2 brechen mit der 360° Tour so ziemlich alles bisher da gewesene.
    Sogar ihren eigenen Rekord mit der größten Projektionsfläche während der Popmart Tour.
    Die Technik ist beeindruckend.

    Obwohl sie auch während der Elevation Tour bewiesen, dass auch weniger mehr sein kann ;).
     
  9. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
  10. lakeside

    lakeside Gloster

    Dabei seit:
    30.12.09
    Beiträge:
    60
    Man kann die Musik mögen oder nicht, aber das beste Licht zur Musik hat wohl Faithless. Die haben, auch auf Festivals, immer ihren eigenen Lichtler dabei und der ist echt klasse. Nebenbei kommt bei denen die Mucke nicht aus der Dose, sondern wird alles Live gespielt.
     
  11. keybone

    keybone Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.09.09
    Beiträge:
    249
    Ganz ehrlich, aber welche Band hat nicht ihren eigenen Lichttechniker dabei?
    Das beginnt doch schonbei Bands ab 10.000€ Gage. Und aus der Dose ist auch immer unterschiedlich.

    Naja, viel Erfolg beim Weitersuchen
     
  12. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit war das was der Dozent gezeigt hat, wie schon geschrieben, die '94er Tour von Pink Floyd.

    Das Live-Album (und die DVD) hat den Namen P.U.L.S.E.

    Heutzutage ist technisch natürlich viel mehr möglich, gerade durch den Einsatz großflächiger Displays wie z.B. bei Nine Inch Nails auf der "And All That Could Have Been"-DVD zu sehen, allerdings auch in wesentlich kleineren Locations.

    In der englischen Wikipedia gibt's ein paar Fakten zur damaligen Tour:
     
    #12 sth, 08.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.10

Diese Seite empfehlen