1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche bus powered USB-Festplatte für Airport Extreme

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Tekl, 17.01.09.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    ich suche eine leise externe 2,5"-Festplatte, welche ich ohne Y-Kabel oder Netzteil auch an die Airport Extreme anschließen kann. Möglichst 500 GB oder mehr.

    Hat da jemand Erfahrung? Wenn der Hersteller ein Y-Kabel beilegt, kann man davon ausgehen, dass er sich nicht an die USB-Spezifikation hält?

    Könnte ihr Hersteller empfehlen oder davon abraten? Ich habe bislang was von Western Digital, Iomega, Trekstor und LaCie gefunden. Die Meinungen dazu sind recht unterschiedlich. Da meine beiden Porsche-LaCies nicht sehr zuverlässig und recht laut sind, würde ich den Hersteller aber lieber meiden.

    Verbrauchen zwei Bus powered 500-GB-Platten eigentlich weniger Strom als eine externe 3,5" 1TB Platte?
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    An USB niemals, dafür brauchst Du das schnellere Firewire

    Gibt es eigentlich schon grössere 2.5-er?

    Ist Dir das "nicht" unabsichtlich rausgerutscht?

    Western Digital, Iomega und Seagate verwende ich selbst und bin zufrieden. Auch Buffalo haben gute Kritiken.

    Allerhöchstens für Erbsenzähler. ;)
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Heißt das, du nutzt für deine Platten immer zwei USB-Anschlüsse? Also mit der AE ist da nix zu machen? Ich kenne PC-Leute die die Dinger mit nur einem Port nutzen. Danke für den Tipp mit Buffalo. Bei den Seagate weiß ich aus der c't, dass die zu viel Strom ziehen.
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Also meine 80GB TrekStor hat zwar auch ein Y-Kabel, lässt sich aber trotzdem an einem einzigen Port betreiben (sowohl an MB, iMac als auch am MBP)
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das gleiche mit meiner WD. Ich hatte noch an keinem Rechner Probleme diese zu betreiben.
     
  6. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ja es kann gehen aber nicht garantiert. Gemäss mehrerer Fachpublikationen besteht zudem die Gefahr, bei Verwendung nur eines USB-Ports ohne Netzteil, das Board zu grillen.

    Gerade in diesem Forum gehen die Threads, über Probleme von USB-Platten an nur einem Port ohne zusätzliche Stromversorgung, nicht aus.

    Wer es tun will, bitteschön. Wenn's funzt, toll. Glückwunsch. Aber jammert nicht wenn's dann doch in die Hose geht.
     
  7. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Also gibt es keine Platte, die einen Anlaufstrom unter 500 mA hat?
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wie sieht es denn bei den 1,8"-Platten mit dem Anlaufstrom aus? Die sollten doch tendentiell weniger Strom benötigen.
     
  9. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Also 120 GB wäre mir dann doch zu wenig. Ist der Anlaufstrom eigentlich von der Größe der Platte abhängig. Ich habe einige Berichte zu kleineren Modellen von WD gelesen, dass sie da nicht so extreme Peaks haben wie andere.
     
  10. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Da ich heute Morgen anscheinend noch etwas unausgeschlafen war :innocent: noch folgendes:

    Für meine beiden 2.5er, eine Iomega eGo und eine selbst zusammengebaute Onnto, ja an einem Rechner ohne Firewire und ohne eSATA. Beide an Firewire mit einem Kabel und ohne Netzteil. An eSATA (Onnto) ist es halt so, dass eSATA keinen Strom führt dafür Rattenschnell ist. Am Mac ist das allerdings nur am Pro nachrüstbar oder mit einem Newer Technology Gehäuse MiniStack v3 von Apfelklinik.de.

    Und das führt mich zur nächsten Frage:

    Wozu eine 2.5er? Mit einer 3.5er bekommst Du mehr GB für's Geld und ein Netzteil ist immer dabei.
     
  11. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich habe schon drei externe Platte und die nerven total mit ihrem Netzteil. Zudem sind sie recht laut. Ich will die Platte auch spontan mal mitnehmen können, ohne alle Kabelbinder lösen zu müssen. Eine 3,5er würde ich jetzt nur noch nehmen, wenn die schön unter die AR passt und dann auchc keine Hitzeprobleme bekommt, aber leider gibt's keine weißen Festplattengehäuse im AE-Format. Und was ich an MacMini-Platten gefunden habe, war alles in hässlichem Silberplastik.
     
  12. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich habe eine von Fuji gefunden, was ist generell von Fuji zu halten. Habt ihr Erfahrungen?
     
  13. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Also in den größeren (3.5) StorageBird-Platten werden z.T. Seagate-Platten verwendet. Keine Ahnung, ob das der ausschließliche Lieferant ist.
     
  14. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Und? Ist Seagate nun ein Problem oder gar gut? Irgendwo bei Amazon habe ich bei älteren 2.5er-Platten was von Western Digital gelesen. Da ich sie beim T-Online-Shop aber für 89,95 (mit Gutscheincode NEUKUNDEN) samt Versandkosten bekommen, habe ich es jetzt einfach mal riskiert. Notfalls geht sie zurück. Ich werde dann berichten.
     
  15. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Schwer zu sagen. Ich hatte mit Seagate bislang nie Probleme. Aber einige andere Leute scheinen wohl sehr schlechte Erfahrungen mit denen zu haben. Die 7200.11-Serie ist ja gerade erst Du einen schweren Firmwaredefekt aufgefallen. Wobei meine 7200.11 schon mit einer fehlerfreien Firmware ausgeliefert wurde.
     
  16. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich glaube das ist auch die 500er in meinem iMac, vor dem Firmware-Update wurde die auch mehrmals ausgetauscht.
     
  17. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    So, die Fuji-Platte ist angekommen und läuft ohne Probleme am iMac und an der Airport Extreme. Die Status-LED nervt zwar etwas, weil sie extrem hell ist, aber ansonsten ist die Platte angenehm unaufdringlich.
     

Diese Seite empfehlen