1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Subnetze, Routen und eine korrekte Topologie

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Rysk, 07.10.08.

  1. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Hi,

    vlt könnt ihr mir dabei helfen, ein bisschen Ordnung in mein Heimnetzwerk und meinen Kopf bzgl. dieses Themas zu bringen.

    Ich habe hier als allererstes eine:

    Fritz!Box 7050 (IP: 192.168.178.1)

    Diese strahlt ein WLAN aus (Name WLAN1). Die Geräte bekommen IPs zwischen 192.168.178.10-100. Sprich DHCP läuft drauf.

    An der FB direkt dran hängen (per Switch) ein HP Officejet Pro L7500 (192.168.178.18) und ein Desktoprechner (192.168.178.12). Weiterhin hängt daran per 20m Netzwerkkabel ein NETGEAR WPN824v2. Dieser strahlt ein WLAN aus, um an Bereiche zu kommen, die die FB nicht erreicht (WLAN2).

    IP des NETGEARs: 192.168.0.1. Der selbst hat die FB als DNS. Er hat auch ein DHCP mit Adressen von 192.168.0.10-50.

    Nun hab ich auf dem Netgear schon eine Route eingerichtet und schaffe es also, wenn ich im WLAN2 bin und den Drucker pinge, dass ich dann eine Antwort bekomme. Die HP Scansoftware schreit dagegen, dass es den Drucker nicht finden kann. Bin ich jedoch in WLAN1, dann geht alles.


    Die Frage ist nun eigentlich, wie kann ich da ein bisschen Ordnung in die ganze Adress-Sache bringen? Brauch ich eigentlich die 2 DHCPs? Wie könnte ich es schaffen, aus dem ganzen Haus aus zu drucken?

    MfG und schonmal vielen Dank,

    Rysk
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Zuerst dem Drucker eine feste IP Außerhalb des DHCP Bereiches geben.
    Netgear:
    DHCP abschalten. Providerdaten raus (kann man das da deaktivieren?) und die FB einfach an einem Switchport hängen. Danach dem Netgear auch eine IP (z.B. 192.168.178.2) geben. Bei beiden einfach die gleiche SSID, Verschlüsselung und Kennwort einrichten. Danach sollte das gehen.
    Der Netgear wird nur als Accesspoint benutzt und sollte die DHCP Anfragen an die FB weiterleiten. Dadurch bis du im gleichen IP Bereich.
     
    Rysk gefällt das.
  3. Katagia

    Katagia Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    18.02.07
    Beiträge:
    260
    Mein Tip wäre, wenn möglich, den Netgear als Bridge zu betreiben. Dann kann ein DHCP-Server, z.B. der der Fritzbox, für das komplette Netz verwendet werden.

    Für Drucker, Server etc. bieten sich feste IP-Adressen an, wie schon erwähnt wurde.

    Bei WLan gibt es auch so etwas wie Roaming, dabei wird immer der bessere AP ausgewählt und die Verbindung reisst nicht ab. Afaik muss dies aber von den APs unterstützt werden.

    Noch ein kleiner Tip: Verwende nicht die häufig genutzten IP-Bereiche, z.B. 192.168.0.0/24. Spätestens wenn du mal etwas mit VPN machen willst und das Netz am anderen Ende die selben Adressen verwendet, knallt es. Ich habe z.B. 192.168.173.x verwendet.
     
    Rysk gefällt das.
  4. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    So...

    jetzt habe ich mich den ganzen Vormittag durch das FB und Netgear Konfiguartionsmenü gekämpft und alle Schritte bestimmt 5mal gemacht. Und voller Verzweiflung habe ich mich nun an den Netgear-Support gewandt, die mir dann ein .doc zur Einrichtung des Netgears als AP geschickt haben. Alles was da drin stand (so hätte ich schwören können), habe ich vorher ja schon ein paar Mal gemacht, entsprechend frohen Mutes war ich auch bein abermaligen Einstellen.

    Aber siehe da: plötzlich wie von Geisterhand fühlt sich die FB berufen, auch Geräten die am AP hängen Adressen zu verteilen und es funktioniert. Als ich es früher mal probiert hab, hab ich nach 3 Versuchen aufgehört mit der Überzeugung: DAS GEHT NICHT. Aber danke, dass du mir Mut gemacht hast und ich jetzt solange gewurschtelt hab, bis es geht. Jetzt kann ich endlich aus dem ganzen Haus drucken und ohne IP-Routen auf die anderen Rechner zugreifen.

    Super... vielen vielen Dank.
     

Diese Seite empfehlen