1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Subnetz Maske

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nils_langner, 28.04.06.

  1. Hallo zusammen,

    ich hab mal ne Frage zur Subnet Maske, hat jemand ein gutes Tutorial, das Erklärt, was die Maske wirklich macht? Naja eigentlich versteh ich schon ganz gut, was sie macht, aber um rauszufinden, wieviel Host zB. ein Netzwerk mit der SNM 255.255.224.0 maximal haben kann, reichts eben noch nicht.
    Kann mir da jemand helfen ?

    Grüße
    Nils
     
  2. Red Fox

    Red Fox Tokyo Rose

    Dabei seit:
    04.12.04
    Beiträge:
    67
    IP Calc hier kannst du dir das ganz genau ansehen Byte für Byte aufgeschlüsselt in einzelne Bits und logisch angeordnet mit maximaler Host Anzahl.
     
  3. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    255.255.224.0 = 11111111.11111111.11100000.00000000

    weil 224 binär 11100000 ist und wenn man nun beginnt zu rechnen schaut das so aus (man rechnet von rechts nach links)

    8192 4096 2048 1024 512 256 128 64 32 16 8 4 2

    oder zählt die nullen und mach 2^anzahl der nullen = 2^13

    8192 hosts für dieses subnet, nach abzug von gateway und broadcast IP bleiben 8190 Hosts über...

    iPoe
     
  4. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    Subnetzmaske Damit Netzwerkkomponenten, die mehrere Subnetze miteinander verbinden, ihre Arbeit verrichten können, müssen sie wissen, welche Netzwerkpakete zu welchem Netz gehören. Um dies zu realisieren, hat man nach einem Weg gesucht, wie man die Netzwerkzugehörigkeit anhand der IP-Adresse erkennen kann. So wurde festgelegt, dass die ersten Ziffern der IP-Adresse den Namen des Netzwerkes bilden, während der zweite Teil der Zahl die eindeutige ID eines Rechners (genauer einer Netzwerkkarte) in diesem Netzwerk umfasst.
    Die Subnetzmaske, auch Netzmaske genannt, legt fest, welcher Bereich der IP-Adresse zum Netzwerkbereich gehört. Der Rest der IP-Adresse bildet den Rechnerbereich, welchen man auch Hostbereich nennt.
    Somit ist sichergestellt, dass keine IP-Adresse aus dem einen Subnetz einen Adresskonflikt mit einer IP-Adresse eines anderen Subnetzes auslöst. Zudem müssen die Netzwerkkomponenten nun lediglich die Netzwerknamen aus der IP-Adresse ermitteln, um die Netzwerkpakete dem jeweiligen Subnetz zuordnen zu können. Auf diese Weise lassen sich Regeln für Netzwerkkomponenten ganz einfach formulieren.


    Ein kleines Beispiel

    Eine typische IP-Adresse wäre beispielsweise: 192.168.1.23:80
    Eine Subnetzmaske von „255.255.255.0“ bestimmt nun, dass die ersten drei Byte (also die ersten drei Ziffernblöcke) komplett den Netzwerkbereich bilden. Bildlich gesehen handelt es sich hierbei also um die 192.168.1'te Straße (Netzwerk-ID), Hausnummer 23 (Rechner-ID), Raum 80 (Portnummer).

    Hätte man in dem Netz eine Subnetzmaske von "255.255.0.0" festgelegt, so würde die Straßennummer 192.168 lauten und die Hausnummer wäre nun 1.23
    Je größer die Subnetzmaske ist, umso weniger Rechner lassen sich pro Subnetz erfassen (bei 255.255.255.0 sind es „nur“ 254 Hosts pro Subnetz, was in der Regel aber ausreichen sollte; bei 255.255.0.0 sind es immerhin schon 64.516 mögliche Hosts pro Subnetz - denn theoretisch heisst es nichts anderes als 254 Subnetze * 254 Rechner, besser 254 Netzadressen * 254 Hostadressen). Und je kleiner die Subnetzmaske ist, desto weniger Subnetze lassen sich definieren.

    ---

    sonst vielleicht einfach mal googlen, auch die suche nach NSC kann dir da helfen. NSC steht für Network Subnetting Code und ist die kurzschreibweise wie z.B. /24 für 255.255.255.0 da du hier nur die Netbits zählst. Wenn du die NSC Berechnung verstanden hast ist Subnetting kein Problem mehr...


    oh IPoe war schneller ... erklären hätt ichs auch können, finde es einprägender wenn man es selbst verstehen lernt ...
     
    andifant gefällt das.
  5. ok, soweit hab ich das dann jetzt verstanden. vielen dank schonmal.
    jetzt muss ich aber die vorhanderen IPs in 2 subnetze aufteilen, die die gleiche größe haben. wenn ich als SNM 255.255.240.0 nehme, hab ich ja genau halb so viele hosts, aber wie komm ich an die andere ?
     

Diese Seite empfehlen