1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

su akzeptiert root-Passwort nicht

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von cybermat, 20.03.07.

  1. cybermat

    cybermat Jamba

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    58
    Hi,

    ich habe den Superuser auf meinem System aktiviert und ihm ein Passwort verpasst. Einloggen als root klappt auch prima.
    So weit so gut, nur akzeptiert su das root-Passwort nicht!
    Code:
    localhost:~ mat$ su
    Password:
    su: Sorry
    Was läuft da falsch? Ich muss das System ja nicht neu starten, nachdem ich den Superuser aktiviert habe, an was kann das denn noch liegen?
    Testweise habe ich den Benutzer, unter dem ich im Terminal zu root wechseln will, mal ab- und neu angemeldet (man weiß ja nie), ändert aber nix.

    Wie kann ich su dazu bewegen, das gottverdammte Rootpasswort zu akzeptieren.

    Danke,

    Mat
     
  2. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
  3. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Allerdings. Und wenn du nur kurz irgendwelche administrativen Sachen machen willst, nimm einfach "sudo".
     
  4. cybermat

    cybermat Jamba

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    58
    Ich hatte es mir eigentlich schon gedacht, aber troztdem mal versucht, auch sudo -s nimmt das root-Passwort nicht:
    Code:
    localhost:~ mat$ sudo -s
    Password:
    Sorry, try again.
    Da ist doch irgendwas oberfaul, ich würde nur gerne wissen, was hier falsch läuft bzw. kaputt ist... Hat vielleicht noch jemand eine Idee?

    Danke,

    Mat
     
  5. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Bei mir geht "sudo -s" - als Passwort mein normales Userpasswort. Root-Account hab ich nicht aktiviert.
     
  6. mausbull

    mausbull Antonowka

    Dabei seit:
    11.04.06
    Beiträge:
    362
    Hast du vielleicht einen User mit Root rechten eingerichtet?
    Dann kannst dus mit "su username" probieren.

    lg
    mausbull
     
  7. cybermat

    cybermat Jamba

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    58
    Ich habe einen User mit root-Rechten, zu diesem User kann ich auf der Shell auch wechseln. Nur root kann ich nicht werden. "su root" tut auch nicht, wobei su meines Wissens ja automatisch root annimmt, wenn ich den Usernamen weg lasse.
    Es muss doch möglich sein auf meinem eigenen Rechner eine Root-Shell zu bekommen, ich werd noch verrückt....
     
  8. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Also bei mir gehts:

    [​IMG]

    sudo -s, dann mein eigenes Benutzerpasswort eingeben, fertig.
     
  9. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    also ein reines 'su' geht bei mir allerdings auch nicht, mit sudo -s allerdings schon ...
     
  10. cybermat

    cybermat Jamba

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    58
    ok, wenn ich einen User mit Adminrechten bin tut's (sudo -s), wenn ich ein normaler Benutzer ohne Admin-Rechte bin (so wie mein Standard-Benutzer), kann ich nicht root werden.

    Seltsam, auf ner Linux-Kiste kann ich doch auch zu root wechseln, wenn ich als Benutzer angemeldet bin und das Root-Passwort kenne. Ist das eine Mac-Spezialität?
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Unter BSD-Derivaten sowie Mac OS X muss man in der Benutzergruppe "wheel" sein, um den "su"-Befehl benutzen zu dürfen. Das ist unter Linux anders.
     
    dahui gefällt das.
  12. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    ich wusste da war was [​IMG]
     
  13. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Mein Tip: Da Du keineswegs Ahnung von den OS X-Interna hast, solltest Du besser nichts mit root machen.

    Es gibt Bücher über OS X für Unix-Umsteiger. Zieh Dir ein solches rein, bevor Du Mist machst. Du würdest es sonst nicht einmal bemerken. Du bist ein OS X-Newbie und als solcher als root ein Elephant im Porzellanladen.
     
    #13 MacMark, 20.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.07
    ametzelchen gefällt das.
  14. doh.t

    doh.t Gast

    versuchs mal mit "sudo su", dann passwort eintippen :D
     
  15. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    jeder darf an seinem Rechner root sein!

    hallo,
    was habt ihr eigentlich dauernd für ein Problem damit, wenn leute mal root sein wollen???

    es ist ihr eigener Rechner und da darf jeder root sein, wenn er will - da muß man nicht so tun als sein die Leute zu blöd dafür!

    und wenn jemand sein OS zerschießt, dann installiert er es eben wieder neu - ist doch alles nur Software. dadurch entsteht garantiert kein Schaden am Rechner.

    die meisten werden aber absolut keinen Unterschied feststellen, ob sie als root oder user arbeiten. und dann können sie sich wieder als normaler user anmelden, mit dem Wissen, wann immer sie es wollen auch root sein zu können!!!
    HERRLICH!

    GRUZ
     
  16. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453

    Jeder wie es ihm gefällt, gell ;) Fast ein feeling wie bei Windows :cool:
    Und wenn dann noch das Backup der persönlichen Daten fehlt, dann kommt richtig Freude auf. No risk no fun...oder wie?
     
  17. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    ... das wird ihm nur einmal passieren!

    und wenn das nächste mal der Rechner streikt, weil die HD hinüber ist, weiß er auf jeden Fall, wie er schnell wieder zu einem lauffähigen System kommt.

    Man kann das auch positiv sehen!

    Ich nenne es "learning by doing"!

    :)

    GRUZ
     
  18. cybermat

    cybermat Jamba

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    58
    Nett, dass Ihr euch so viele Sorgen um mein System macht. Inzwischen hab ich raus bekommen, wie ich zu root werden kann, wenn ich's auch seltsam finde, dass es als normaler Benutzer nicht funktioniert.

    Da ich auch sonst häufig als root auf Linux-Maschinen unterwegs bin, bin ich mir durchaus der Tatsache bewusst, was man damit für Möglichkeiten hat und bin entsprechend vorsichtig, auch auf meinem OS X.

    Noch läuft es und nix ist zerschossen. Danke für eure Tipps.

    Mat
     
  19. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Eine Sicherheits-Eigenschaft von OS X.

    Temporär Root-Aufgaben zu erledigen per sudo als Admin ist vollkommen ausreichend und entspricht dem Prinzip mit so wenig wie nötig und so viel wie nötig Macht zu arbeiten.
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Noet.
    Du musst in der Gruppe "admin" (80) sein, um 'sudo' nutzen zu können.
    ( Guckst du: "sudo less /etc/sudoers" )
    Für 'su' gibt es keine solche Sperre. Das Passwort für root muss nur freigeschaltet sein und soll keine widerwärtigen Zeichen wie zB Umlaute enthalten.

    Die Verwendung von sudo ist aber dem veralteten su unbedingt vorzuziehen.
    (Hoffentlich bekommt sudo bald einen richtigen "su-Modus" und das olle Teil fliegt raus...)
     

Diese Seite empfehlen