1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Stromversorgung per Netzteil

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Freddii, 09.11.08.

  1. Freddii

    Freddii Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.09.08
    Beiträge:
    75
    Hallo zusammen,

    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines MacBooks. Bei der Lieferung bekommt man ja einmal den Adapter und den Steckkopf, und ein langes Kabel noch mit geliefert was man auch a den Adapter anschließen kann.

    Meine Frage: Gibt es da einen Unterschied oder ist das nur ein Verlängerungskabel?

    Ich hab ein Bild im Anhang hochgeladen was zeigt wo man auswählen kann "Stromversorgung: Netzteil" aber wie kann ich das aktivieren?

    Schönen Sonntag noch

    Gruß
    Freddii
     
  2. harryhops

    harryhops Morgenduft

    Dabei seit:
    17.01.08
    Beiträge:
    170
    Das ist nur ein Verlängerungskabel und hat (bis auf das längere Kabel) keinen Unterschied.

    Was du allerdings aktivieren möchtest verstehe ich nicht so ganz?!
     
  3. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Das Lange Kabel ist eine reine Verlängerung.

    Dein Bild ist leider nicht hochgeladen, daher kann ich dir beim 2. Punkt nicht helfen.
     
  4. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Einen Unterschied gibt es: Wenn das lange Kabel dran ist, ist das Netzteil geerdet.
     
  5. Freddii

    Freddii Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.09.08
    Beiträge:
    75
  6. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Es gibt einen Unterschied: Das Verlängerungskabel ist mit Erdung, der Stecker nicht.

    Falls du beim Berühren des Aluminiumgehäuses ein „Kribbeln“ spüren solltest, kann es sich lohnen, statt des Steckers mal das Verlängerungskabel zu verwenden.

    -- zu langsam, sorry --
     
  7. stonie10

    stonie10 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    760
    Freddii, da gibts nichts zu aktivieren ;) Der Text "Stromversorgung: Netzteil" ist lediglich eine Info für dich, nicht mehr und nicht weniger. Er stellt keinen anklickbaren Menüpunkt dar. :)
     
  8. harryhops

    harryhops Morgenduft

    Dabei seit:
    17.01.08
    Beiträge:
    170
    Die grau hinterlegte Schrift ist lediglich Information, falls du meinst, dass du nicht drauklicken kannst!

    Das mit der Erdung finde ich interessant; warum ist es ohne das Kabel nicht geerdet?
     
  9. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Was willst du da Öffnen.

    Das heißt nur das dein MB am Netz hängt und nicht den Akku benutzt.
     
  10. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Weil der Mini-Stecker im Gegensatz zum Schuko-Stecker, der am Kabel dran ist, keine Erdungskontakte hat.
     
    harryhops gefällt das.
  11. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Weil nur das Verlängerungskabel den Schutzkontakt hat (das sind die „Klammern“ in der Steckdose), der Ansteck-Stecker ist ein sog. Eurostecker und hat keinen Schutzleiter, kann dafür aber in fast ganz Europa verwendet werden.
     
    harryhops gefällt das.
  12. Freddii

    Freddii Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.09.08
    Beiträge:
    75
    Okay, danke euch.
    Also wenn ich dann das Netzteil dran habe arbeitet er immer über Stroum und nicht übers Akku?
     
  13. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Genau. Wenn am kleinen Stecker (der, den Du dann ins Book steckst) ein gruenes oder beiges Laempchen leuchtet, dann wird Dein Akku geladen (beige) oder ist geladen (gruen), aber Dein Book bekommt den Saft vom Netzteil.
     
  14. Kraahl

    Kraahl Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    147
    Heißt das, dass mein Macbook nicht auf den Akku zurückgreift solange ich es mit dem Netzteil mit Strom versorge? Also nicht der Strom zum Akku und dann erst zum Prozessoer etc fließt?

    Das würde ja bedeuten, dass die Lebensdauer des Akkus nicht verkürzt würde solange ich es nur per Netzteil betreibe. Würde mich überraschen aber natürlich auch freuen ;)
     
  15. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Das hat doch nichts mit geringerer Lebensdauer des Akkus zu tun... Imho wird der Akku immer aufgeladen auch wenn er voll ist, einige hier meinen, dass der Akku, wenn er voll ist, nicht mehr aufgeladen wird, was ich nicht nachvollziehen kann. Wie kann dann ein MB 100% haben, wenn ichs 3 oder mehr Stunden am Netz vollgeladen lasse?
     
  16. Kraahl

    Kraahl Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    147
    Ich meinte mit Lebensdauer die Abnutzung des Akkus. Haben ja alle nur eine gewisse Anzahl an Ladezyklen und die Laufdauer sinkt auch nach und nach.

    Und bei dem Vorposter hatte es sich eben so angehört, dass wenn man das Netzteil nutzt und der Akku vollgeladen ist der Strom ohne den "Umweg" Akku direkt zu Prozessor etc fließt. Deswegen meine Frage ob das stimmt. Oder ob eben wie normal der Akku nach und nach immer weitergeladen wird und die Teile sich den Strom vom Akku ziehen.

    So hätte man dann zb je nach Anwendung nach ca. 4 Stunden einen Ladezyklus "verbraucht"
     
  17. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Wenn das Gerät mit dem Netzteil verbunden ist, wird ausschließlich der Strom aus der Steckdose benutzt. Der Akku wird bis 100% aufgeladen, danach nicht weiter bzw. höchstens mit ganz wenig Strom um ihn auf 100% zu behalten. Normalerweise, verliert der Akku nach einiger Zeit jedoch ein paar Prozent und diese werden dann ab einem gewissen Niveau wieder auf 100% gebracht.

    Der Akku nimmt dadurch keinen bzw. allerhöchstens einen zu vernachlässigenden Schaden, denn wenn wir hierbei von Ladezyklen reden, so bedeutet ein Ladezyklus eine komplette Ladung von 0-100%. Das kann an einem Stück erfolgen oder auch in 10*10% Schritten. Es ist also kein Problem, wenn der Akku auch nur kurz benutzt wird und dann ab z.B. 80% wieder geladen wird.
     

Diese Seite empfehlen