1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromverbrauch unter Linux

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von tfc, 12.06.08.

  1. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Hallo Leute

    Zur Zeit kämpfe ich ein bisschen mit dem Linux-Kernel auf meinem Macbook herum (3rd gen, c2d), so dass das System möglichst sparsam läuft.

    Im aktuellen Zustand schaffe ich 3,5 Stunden Laufzeit im Akkubetrieb, während ich unter OSX 5 Stunden schaffe.

    Wer hat sonst noch Linux laufen und bemüht sich um möglichst lange Akku-Laufzeit?

    Ich bitte darum, dass nur die angesprochenen User sich melden. Es würde den Thread uninteressant machen, wenn nicht-Linux-Benutzer hier kommentieren, obwohl das beim Diskussionskontext hier per Definition nicht beiträglich sein kann.
     
  2. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Falls in Zukunft mal jemand diesen Thread ausgräbt:

    Ich bin mittlerweile bei der gleichen Batterielaufzeit wie unter OSX. Teilweise lässt sich sogar noch mehr herauskitzeln.

    Linux-Kernel mit allen als "deprecated" markierten /proc-Hierarchien, die ACPI betreffen, kompiliert, CPU-Governour auf "ondemand", bzw. "conservative" gestellt, sowie ACPI- und laptop-mode- Daemons konfiguriert und immer dabei.

    Sämtliche SATA-Optimierungen, die die Festplatte abschalten, habe ich sein gelassen, da es die Lebensdauer der Platte verkürzen würde.
     
  3. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    welche distri hast du denn installiert? native oder emuliert?

    suse11 frißt recht akku-Kapazität; wurde wieder entfernt. ubuntu8er lahmt, die 7er frißt selbig.
    Nebenher läuft noch sabayon/ubuntu7 auf einem centrino. Allgemein ist die akku-Kapazität unter den geläufigen distris recht mau?o_O da lob ich mir osx.
     
  4. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    SuSE stinkt ist wohl für eine andere Zielgruppe als mich gedacht. ;)

    Ich benutze Gentoo-Linux.

    Aber was meinst Du mit nativ/emuliert? Etwa ob das Ganze in einer VM-Ware-Instanz läuft oder ähnlich?
    Es ist ganz normal als System neben OSX installiert. Läuft viel schneller. Rasend schnell sogar. ;)
     
  5. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    Ich meinte: per Parallels/VMware? oder per bootcamp? ok, aufgemerkt!
    2. finde sabayon recht fein! Der kleine Ableger v. gentoo.
    3. Wie hast Du den energy-Verbrauch optimiert? per Konsole/? oder Einstellungsparameter im System?
     
  6. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Ich finde, dass bei Sabayon der Vorteil von Gentoo verloren geht: Man bastelt sich alles nach seinen eigenen Vorstellungen zusammen. Sabayon ist wie LEGO-Spielzeug kaufen ,das schon zusammengebaut ist. ;)
    Per Konsole oder per Einstellungsparameter im System? Wo ist der Unterschied?
     
  7. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    funktioniert das was du geschrieben hast auch unter ubuntu? kannst du das einem neuling verständlich erklären?
     
  8. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    SUSE verbraucht auf meinem ThinkPad zwischen 12 und 14 Watt im Regelbetrieb; ohne 'tweaken', i.e. eigenes Rumgefummel an ACPI-Einstellungen.

    Schmeiß Gentoo besser schnell von deiner Platte und installier die gute SUSE 11! :D
     
    #8 eet, 26.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.08
  9. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Ne Du, 12 bis 14 Watt sind zu viel.
    Alleine die SuSE-Tools verbrauchen schon mehr als zwei meiner Systeme zusammen... ;)
     
  10. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Kannst du das nochmal etwas erhellender darstellen?

    Was für zwei Systeme hast du, die zusammengenommen weniger als 12 Watt verbrauchen; oder wie jetzt?
     
  11. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Das war eine witzig gemeinte Übertreibung.

    Aber abgesehen davon ist SuSE wirklich nichts für mich.
     
    #11 tfc, 27.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.08
  12. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    ha ha
     
  13. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675

    Habe Suse 11 soeben wieder entfernt.
    Gründe:
    1. Akkubetrieb nach 2 Std. = FIN (9-Zeller-Akku wohlgemerkt;unter xp=5 h Laufzeit)
    2. Sound ist nicht aktivierbar; k.A. x-Treiber probiert; Sound = AC97er-popel-Standard-chip
    3. suse 11 ist zu langsam/ hardware: centrino: 1,9GHz/1,5GB-ram/seagate.120GB/2,5"

    mein fazit: Suse11 stinkt; bin mit der 10er schon nicht klar gekommen. Wobei suse auf einem desktop noch probiert wird. Aber für einen mobile-Aparat? Sicher nicht!
     
    #13 Muellermilch, 27.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.08
  14. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Komm Fanboy, es nervt wirklich. :(
    Wenn du nichts sinnvolles beizutragen hast, dann spreng nicht das Thema. :mad:
     

Diese Seite empfehlen