1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Störunempfindlichkeit ??

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von Sartorius69, 04.12.06.

  1. Sartorius69

    Sartorius69 Klarapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    279
    Hallo, kann mir jemand mal kurz erklären, was das aktivieren der "Störunempfindlichkeit" bewirkt? Habe dazu in der Safari-Hilfe nichts finden können. Habe auch das Gefühl, dass sich bei mir nichts ändert, wenn ich das einschalte. Was ist dann aber der Sinn dieser Funktion?
     
  2. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    der Sinn dieser Funktion ist, dass sich Airport durch DVB-T oder Handysignale nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt. Kann ab und zu bei der Performance bzw. Reichweite des W-Lans schon was bringen.
     
  3. Ich sage nur Mikrowellen.
     
  4. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ich merke da keinen Unterschied...
     
  5. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Durch das Aktivieren wir die Bandpufferung auf 12db angehoben, was bedeutet dass die Trägerfrequenz von 0,8W auf 1,3W verstärkt wird. Die Signalstärke verändert sich dabei nicht wesentlich. Wie schon gesagt wurde dient diese Option der Stabilisierung der Trägerintegrität im Umfeld von anderen starken Radiowellen wie z.B. Handys, BT's und AP-Netzen mit angrenzenden Kanalzuweisungen. Am wirkungsvollsten zeigt sich die Störfeldbegrenzung Outdoor (Flughafen, IT-Café, etc.).
     
  6. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Die Trägerfrequenz wird verstärkt???

    Also das erklär mir als angehender Kommunikationstechniker nochmal wie ich durch einen Haken in meinem iBook die Sendeleistung des Routers steuern kann :D


    edit: hab wohl doch mist gedacht. sorry
     
  7. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Wenn du dir die Oszillation der Frequenzmodulation anschaust, sieht die Welle etwa wie ein langezogenes 'M' aus. Die beiden äußeren Spitzen begrenzen das Trägersignal. Bei der Aktivierung der Störungsunempfindlichkeit werden diese beiden Spitzen etwas abgesenkt und das Signalplateau zwischen den Spitzen angehoben. Das ist die ganze Zauberei. ;)

    Als 'steuern' würde ich diese Option nicht bezeichen. Der Algorithmus der diesen Effekt einstellt könnte man etwa mit einem Bandpassfilter im Audiobereich vergleichen.

    :)
     
    #7 ZENcom, 04.12.06
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.06
    thrillseeker gefällt das.

Diese Seite empfehlen