1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Störgeräusche in Audiodateien

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von karg, 02.02.09.

  1. karg

    karg Granny Smith

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    13
    Hallo zusammen,

    Nachdem ich nun mehrere Importeinstellungen, mit unterschiedlichen CDs ausprobiert habe, ändert sich an meinem Problem leider nichts. Nachdem eine CD importiert wurde und ich sie abspiele, treten kontinuierlich kleine Störgeräusche von ca. einer halben, bis einer Sekunde auf, über alle Lieder verteilt.

    In meiner Hifi-Anlage läuft die CD Fehlerfrei, daher vermute ich das Problem in iTunes oder im Laufwerk des Macs (da auch in Windows keine Probleme auftreten). Es handelt sich um aktuelle Original CDs.

    Kann mir dabei jemand Tipps geben, was ich machen könnte?

    Mein Mac:
    iMac, Version 10.5.6
    2.8 Ghz Intel Core 2 Duo
    2 GB 667 MHz DDR2 SDRAM

    iTunes: 8.0.2


    Gruß & Dank,
    karg
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hast du auch mal die Fehlerkorrektur beim Import aktiviert?
     
  3. karg

    karg Granny Smith

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    13
    Ja, die ist aktiviert. Und da die CDs ja einwandfrei in der Hifi-Anlage laufen, hätte es mich auch gewundert, würde es daran liegen.
     
  4. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    schon mit einem anderen Ripper versucht? (Max z.B.)
     
  5. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Würde ich auch empfehlen. Eventuell verhaspelt sich itunes bei der Fehlereliminierung. Ansonsten bleibt noch die Möglichkeit, ein Lied, bei dem der Fehler auftaucht mal über z.B. Audacity zu importieren. Da kannst du dann eventuell auch erkennen, wo das Problem liegt bzw. die Fehler beseitigen.
     
  6. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    wie genau die Störgeräusche sind, wär auch hilfreich! Ein periodisches Knacken/Rauschen (sehr kurz) bei leisen Passagen kommt gern bei niederen Bitraten vor (Unterabtastung)
     
  7. karg

    karg Granny Smith

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    13
    Am besten vergleichen könnte ich das Geräusch mit diesem Instrument (http://de.wikipedia.org/wiki/Güiro), nur dass es etwas elektronisch verzerrt klingt. Zuerst hatte ich es auch tatsächlich für ein Instrument gehalten, allerdings tritt es wie oben geschrieben bei div. verschiedenen Liedern/CDs auf.

    Merkwürdig ist auch, dass es im Moment gar nicht mehr zu hören ist. Als ich iTunes vor ein paar Stunden angemacht habe und die ersten Lieder hab spielen lassen, war es wieder deutlich zu hören und nun spielt gerade ein Album völlig fehlerfrei, was gestern noch zig Störgeräusche hatte.

    Boxen habe ich übrigens keine angeschlossen, ich benutze derzeit die iMac integrierten.

    Meine derzeitigen Importeinstellungen sind:
    AAC-Codierer, Höhere Qualität (256 kBit/s), inkl. Fehlerkorrektur

    Max habe ich mir gerade runtergeladen und werde es nun testen. Audacity werde ich danach in Angriff nehmen, danke für die Tipps.


    Gruß & Dank,
    karg
     
  8. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    lass hören, wenn du erste Erkenntnisse hast!
     
  9. karg

    karg Granny Smith

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    13
    Beide Programme haben mir gezeigt, dass mit den CDs an sich offensichtlich alles in Ordnung ist. Sogar als ich die Musik aus iTunes in Audacity importiert habe, waren keine Störgeräusche ausfindig zu machen.

    Beim Abspielen auf meinem iPod habe ich übrigens auch keine Probleme mit irgendwelchen störenden Geräuschen und diese Lieder synchronisiere ich über iTunes.


    Gruß,
    karg
     
  10. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hast du evtl. Plugins in iTunes installiert, die evtl. die Performance von iTunes drücken? Ich hatte das Problem mit TuneUp. Evtl. kann's auch daran liegen, dass iTunes gerade stark beschäftigt war, also z. B. Genius-Datenbank erstellt et cetera.
     
  11. karg

    karg Granny Smith

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    13
    Leider nein, kein einziges PlugIn.
     
  12. karg

    karg Granny Smith

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    13
    Ich habe gerade ein Flash Videotrailer im Internat angesehen, nachdem ich den iMac soeben angeschaltete habe und musste feststellen, dass auch dort Störgeräusche auftreten. Offensichtlich wird es wohl nicht an iTunes liegen sondern an den internen Lautsprechern, dem Treiber oder.. ?!

    Gruß,
    karg
     
  13. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Wenn ein Test mit einem Kopfhörer sauber klingt:
    Der Lautsprecher könnte defekt sein. Vlt. ist es auch nur eine Schraube oder ein Kunststoffteil, das in der Kalotte liegt oder am LS und bei bestimmten Frequenzen scheppert.
    Ist der Fehler reproduzierbar?
     
  14. karg

    karg Granny Smith

    Dabei seit:
    08.09.08
    Beiträge:
    13
    Ich habe mal die gewöhnlichen iPod Kopfhörer angeschlossen, nachdem ich erneut die nervigen Geräusche festgestellt habe und siehe da.. mit Kopfhörern Null Probleme. Wieder raugestöpselt und die Fehler waren wieder da.

    So direkt reproduzierbar ist das leider nicht. Neulich hatte ich es einem Bekannten vorspielen wollen und dann traten überhaupt keine Störungen auf. Im Moment aber im 10 Sekundentakt.


    Gruß,
    karg
     
  15. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Dann sollte es an den internen Lautsprechern liegen. Mal mit dem Ohr nahe rangehen, wenn es auftritt. Dann drück auf´s Gehäuse ( leicht ) Eventuell nur Vibration oder wirklich eine lockere Schraube. Hatte ich bei einem ibook auch mal, macht einen wahnsinnig auf Dauer.
    Die tube sticks sind klasse ( Und gar nicht teuer ) :)
     
  16. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622

Diese Seite empfehlen