1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steuern USA und weitere Fragen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von bigmac21, 18.03.08.

  1. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Hallo,
    bin neu hier im Forum, haben mich aber schon duch einige Themen durchgelesen...
    Ich bin schüler an einem Gymnasium in Bayern und möchte mir ein Macbook zulegen. Da mein gelbeutel nicht besonders großzügig ist, habe ich mir überlegt das MB in USA zu kaufen, da ich eh dort für 6 Wochen eine Sprachreise machen werde. Wenn man sich die Preise im Apple Store USA ansieht kommt einem ja schon der Gedanke, das MB in den Staaten zu kaufen, allerdings kenne ich mich nicht besonders gut mit den Steuern in den USA aus (deutsche Steuern sind schon highly complicated!) und möchte nun gerne wissen was da noch dazukommt zu dem regulären Preis.
    Ich weiß, das wurde schon in mehreren Themen kurz angeschnitten, jedoch ist das Ganze doch noch immer auf keine konkrete Antwort herausgelaufen. Auch für die Tastatur suche ich noch eine Lösung, aber ich werde morgen mal eine Mail an den Apple Store USA schreiben, weil ich immer noch hoffe, dass man auch dort an eine deutsche Tastatur kommen kann, hier kann man ja auch eine US-Tastatur kaufen. Falls das nicht geht, wie kann man bei Leopard Umlaute (also ä,ö,ü usw.) einstellen bzw. per ALT -> Buchstabe oder so Umlaute schreiben (das mit ALT+irgendwelchen Nummerfolgen kenne ich schon, allerdings geht das bei Texbearbeitung usw. halt garnicht.)? Leopard kann man aber schon auf alle Sprachen einstellen, oder täusche ich mich da?
    Eine Frage habe ich noch: Was ist der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung? Bei Apple gilt nämlich eine weltweite 1-jährige Garantie, danach geht es aber mit der 2-jährichen gesetzlichen Gewähleistung weiter?! Wie sieht es mit AppleCare aus? Wenn ich das in USA kaufe ist es doch eigentlich egal wo ich bin auf der Welt, oder? Soviel ich verstanden habe ist AppleCare nämlich weltweit gültig.
    Fragen über Fragen...
    Danke schonmal an alle,
    cheers, bigmac21
    ;)

    PS: Das Forum gefällt mir wirklich sehr gut, Kompliment!
     
  2. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Sry, habe grade den Thread auf der 1 Seite gesehn zum thema steuern... alldings bleiben noch die fragen zu: tastatur und garantie...
    Wäre es eigentlich möglich sich das MB in den USA zu kaufen, es auszupacken und die verpackung dann für eventuelle garantiefälle nach deutschland zu schicken?
    sry nochmal, (auch wegen doppelpost)
    bigmac21
     
  3. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    klar, du kannst verschicken was du willst...msust halt gut zusammenlegen =D
     
  4. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    meinst des geht als postkarte durch? :p
    na, im ernst, was zahlt man denn für so nen versand nach DE?
     
  5. tobitobbi

    tobitobbi Roter Delicious

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    93
    vielleicht musst du einfach nur abwägen, ob die ganzen sachen (macbook kauf in den staaten, das gerät einführen, keine deutsche tastaur evtl.) einen negativen finanziellen nutzen haben, als wenn du das gerät einfach über den bildungsstore oder unimall (oder ähnliche anbieter) zu einem geringeren preis in Deutschland kaufst...

    so ging es mir jedenfalls und ich hab mich für die zweite variante entschieden!
     
  6. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    naja, überleg mal: 1499 USDsind knappe 950€ + TAX (~7%) = ca. 1015€ (Macbook in DE 1399€) dann nimmst des ganze im secondskin im rucksack mit, schickst dir die verpackung per post heim und gut iss...

    EDIT: bleibt noch die frage mit den umlauten und der garantie...
     
  7. AtticMike

    AtticMike Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    393
    Garantie ist worldwide.
     
  8. chndsor

    chndsor Idared

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    29
    Falls du dann doch noch vom Zoll über dein Notebook befragt wirst, würde ich nicht lügen! Sonst wirds teuer.
    Zur Sicherheit behalt noch die 19 einfuhrumsatzsteuer im kopf! Sind halt 1207€ die du bezahlen müsstest. Immernoch billiger. Aber Tastatur und Stecker würde ich mal der einfachhalt mit 100€ ansetzen. Trotzdem sparst du immernoch und bist legal geblieben! :)
     
  9. ZAUBERBAER

    ZAUBERBAER Jamba

    Dabei seit:
    27.04.06
    Beiträge:
    59
    Mhh ich glaub für den Apple Online Store brauchst du ne amerikanische Kreditkarte für den du nen amerikanischen Wohnsitz brauchst. Bist du an irgendnem Bildungsinstitut, Uni? Meistens haben die eigene Apple Stores. Bei uns hier ist der DollarPreis nochmal nen ganzes Stück unter dem "normalen" und dem "education" verkaufspreis. Würde ich wenn auf jeden Fall die Chance nutzen.

    Und mache Dir keine Gedanken über die amerikanische Tastatur ... Wenn du dich etwas daran gewöhnst, willst du gar nicht mehr davon weg. Es gibt natürlich Umlaute ... und vor allem die Zeichenlegung ist dem deutschen Layout wesentlich vorraus!
     
  10. madger

    madger Erdapfel

    Dabei seit:
    19.03.08
    Beiträge:
    1
    Macbook kaufen

    Ich lebe in den USA und habe hier mein dt. Macbook. Bei mir musste die Tastatur während der Garantie ausgetauscht werden und mir wurde sie als Ersatzteil auf der Rechnung mit $139.06 und 85$ Einbau (ohne Steuer) ausgewiesen. Wegen der Garantie musste ich das nicht bezahlen. Es hat 2 Tage gedauert, bis die dt. Tastatur im Apple Store da war. Wahrscheinlich kann man die in den USA im Apple Store direkt mitbestellen.
     
  11. Soleikagod

    Soleikagod Gast

    -
     
    #11 Soleikagod, 19.03.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.05.08
  12. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    hmm.. ja, eigl brauch ich die verpackung ned, ich werd mir dann auch die seriennummer rausreissen...

    mit der garantiefrage war eigl gemeint: was ist der unterschied zwischen Garantie und Gewähleistung? aber danke ;)

    ich werds dann wahrscheinlich drüben kaufen und des halt in rucksack tun, denk ned dass' da probleme gibt... in flieger darf man die schon mitnehmen (notebooks allgemein) oder? ich blick langsam echt nimma durch mit den ganzen sicherheitsmaßnahmen...
    nur hoffen dass ich drüben ne deutsche tastatur krieg, und wenn ned war noch die frage wie man mit der englischen die umlaute schreiben kann außer halt diese zahlenkombis...

    danke an alle,
    cheers
     
  13. UVo

    UVo Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    376
    Du bekommst in USA über den Store nur US oder Spanische Tastatur. Zum Umlaute schreiben musst Du ALT+U drücken, das macht dan schonmal die Pünktchen. Dann halt a, o, u drücken. Alt+S ist direkt das ß.

    Woher ich da sicher bin? Hab mir in USA ein MBP gekauft nachdem meins dort geklaut wurde.

    Ob man es "so" mitbringt oder beim Zoll anmeldet muss jeder mit seinem Gewissen ausmachen.

    In den Flieger nehmen ist kein Problem bei Notebooks.

    Wenn Du schon in USA kaufst, kauf dir dort auch gleich die 3 Jährige Garantie dazu (Apple care & protection). Du bekommst dort auf das MB und auch die Garantie Studentenpreis wenn Du es richtig anstellst.

    Uwe
     
  14. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    www.seitseid.de

    ;):-D
     
  15. Hallo Leute Für eine computer werden 19% märchen steuer dazu kommen. Wenn ihr aber einen iPod Kauft in den USA dann sieht die sache anders aus. Da es ja noch ein Aufnahme Gerät ist kommen zu den 19% noch mal 13% hinzu. Mir ist es so ergangen.Hatte nur mit 19% für meine iPod gerechnet doch der Zollbeamte leerte mich eines besseren. Daher mit Rechnen.
    Von daher kaufe ich nur was für meine Bastel Mac's
     
  16. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    Des funzt aber bei windows ned, oder? habs grad in word ausprobiert...

    AppleCare kostet in USA ungerechnet 157€, des werd ich machen, ansonsten kauf ichs mir in ebay, gibts da neu für 180€ von daher..;)
     
  17. UVo

    UVo Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    376
  18. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    nochmal zum Tastaturlayout: Er kann doch einfach in Mac OS selber das deutsche Layout einstellen und gut ist, oder? Gut, das steht dann nicht auf den Tasten drauf, aber die Belegung kennt man ja mittlerweile mehr oder weniger. Und wenn man mal was sucht, hat man ja immernoch die Tastaturübersicht in OS X ...
     
  19. Jenny86

    Jenny86 Alkmene

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    31
    Ich habe am Montag ein MacBook Pro im US Apple Store bestellt und lasse es mir in zwei Wochen von einer Freunding aus den USA mitbringen. Die Shipping/Billing Adresse muss in den USA sein, aber man kann das Teil normal mit Kreditkarte bezahlen, also Visa, Mastercard etc.
     
  20. bigmac21

    bigmac21 Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    18.03.08
    Beiträge:
    913
    So ! ich hab jetzt mal a bisserl mit MS Word rumgespielt und ne einfache methode entdeckt (neu?) um umlaute einzugeben (mit US-Tastatur): Einfügen -> Symbol -> Umlaut (z.b. ü,ö,ä) anklicken -> Tastankombination -> zB. Alt+O = ö; Alt+Umschalt+O = Ö -> In Texten einfach die Gewünschte Tastenkombi drücken und ab gehts^^

    nur: funktioniert das auch beim Textprogramm in Mac? Wenn ja, wäre des sehr gut, dann ist die US-Tastatur nämlich kein problem mehr!
     

Diese Seite empfehlen