1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Statistik über Verlauf der Markteinteile des Apple Mac gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von rue, 26.01.10.

  1. rue

    rue Jamba

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    59
    Hallo zusammen,

    wichtig für meine Kaufentscheidung ist auch, ob sich Apple vor allem mit den Computern und OS X (nicht mit Handys usw. ) auf einem langfristig aufsteigenden Ast befindet. Gibt es irgendwo Statistiken, wo man genauer sehen kann, wie sich die Anzahl der Mac-User in den letzten 10 Jahren entwickelt hat?

    Auf der Gesamtübersicht ist leider nicht viel zu erkennen. Windows XP geht da zuletzt fast bis auf 90% hoch, wogegen Mac OS X, Linux, BSD und ein paar Exoten unten nur einen kleinen schwarzen Rand bilden.

    Mich interessiert, ob die Anzahl der Mac-User kontinuierlich steigt. Das wäre für mich ein zusätzliches Kaufargument. Leider konnte ich über Google nicht so viel dazu finden.

    Viele Grüße

    Rüdiger
     
  2. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    HIER gibt es eine Statistik über die letzten zwei Jahre (Bei Timeframe kann man die Zeitspanne auswählen).

    Geruß,
    74er
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Warum?
    Ich persönlich hätte das nie als Entscheidungskriterium herangezogen.:oops:
     
  4. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    Empfinde das nicht wirklich als überzeugendes Kaufargument.
    Was macht es aus, ob es ein paar Macs wegen steigender Marktanteile mehr gibt?

    Ob die Anteile so stark steigen, daß deswegen in Zukunft mehr Softwarehersteller auch mehr für OS X herausbringen? K.A.
    Und ja, die Marktanteile Apples sind kontinuierlich gestiegen, nicht zuletzt daß auch immer mehr "nichtprofessionelle" sich einen Mac kaufen und nutzen.

    Wenn Du einen Mac haben möchtest oder brauchst, kaufen, wenn nicht dann nicht.

    Aber wenn Du Zahlen magst:
    Bericht von Mitte 2007

    Edit: Der Link von 74er greift glaube ich auf Internet-Zugriffsstatistiken zurück. Die werden verwässert, da man mit einem Mac welcher unter Bootcamp/Windows läuft als Windows-Rechner gezählt wird!
     
  5. gr50ddsp

    gr50ddsp Idared

    Dabei seit:
    22.01.10
    Beiträge:
    25
    Viele, ich zähle auch dazu, steigen auf Mac um, weil Windows einfach nervt. Alle wichtigen Programme sind auch auf Mac verfügbar und das wichtigste: Ein Mac funktioniert einfach!
     
  6. benMac

    benMac Goldparmäne

    Dabei seit:
    07.01.10
    Beiträge:
    563
    Ich weiß nicht ob ein steigender Markanteil immer positiv ist. Denn viele user bedeuten auch, dass das Interesse steigt Viren und andere Schadsoftware für den mac zu entwickeln. Das war bis jetzt neben dem Unix-Kern immer der beste Schutz.
    Bis jetzt hab ich noch jedes Programm für den Mac bekommen oder zu mindestens ein ähnliches. Zur not gibt es ja immer noch die Möglichkeit Windows zu installieren.
     

Diese Seite empfehlen