1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Startvolumen voll - obwohl freier Speicherplatz

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fani, 24.03.09.

  1. fani

    fani Braeburn

    Dabei seit:
    24.03.09
    Beiträge:
    43
    Hallo,

    Als ich vor kurzem den Cabron Copy Cloner installiert hatte und die Festplatte mehrmals auf die externe Festplatte "geklont" wurde, wurde auf einmal angezeigt, dass mein Startvolumen voll sei. Ich konnte nichts mehr ausführen, was Speicherplatz benötigt hätte. Daraufhin habe ich die Größen der einzelnen Daten auf der Festplatte zusammengezählt und kam auf ca. 48 GB. D.h. viel weniger als die Festplatte meines MacBooks groß ist.

    Wie kann das kommen? Was kann ich machen? Ich habe ein paar Daten gelöscht um immerhin ein bisschen was machen zu können, aber 10 GB freier Speicher ist nicht wirklich viel ...

    Vielen Dank!

    Fani
     
  2. nowies

    nowies Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    854
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Terminal öffnen (Programme Dienstprogramme) und folgendes eintippen:
    sudo du -s -h /*
    Danach die Ausgabe einmal hier posten.
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Die im anderen Thread geposteten Programme liefern sogar einen grafisch ganz gut aufbereiteten Output, ohne dass man ihnen "Human-readable" als Argument mitgeben muss. :)
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Man könnte auch statt -h auch -g oder -m nehmen :)
     
  6. fani

    fani Braeburn

    Dabei seit:
    24.03.09
    Beiträge:
    43
    Danke schonmal!

    Wenn ich das eingebe: sudo du -s -h /*
    dann fragt er mich nach meinem passwort, das geb ich ein (sehe aber überhaupt nichts), drücke Enter und nichts passiert. Auch nach längerer Wartezeit. Den JDiskReport habe ich noch nicht drüber laufen lassen können, weil meine Externefestplatte noch dran hängt und ich gerade Daten lösche und das dauert ...
    Das ist nämlich das nächste Problem. Als ich einen Ordner mit ca. 14 GB gelöscht habe, nachdem das Startvolumen voll war, dauerte es über 24h den Papierkorb sicher zu entleeren. Das kann doch nicht sein?! (und jetzt wird der selbe Ordner von meiner externen Festplatte gelöscht)

    LG Fani
     
  7. fani

    fani Braeburn

    Dabei seit:
    24.03.09
    Beiträge:
    43
    Es kam doch noch was, nach ca. 20 min. :

    sudo du -s -h /
    Password:
    203G /
     
  8. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich rate dir nochmal zu einem Programm aus dem anderen Thread. Also Diskinventory, Whatsize,..., das bringt dir wesentlich mehr Nutzen.

    Sicher Löschen kann sich schon in die Länge ziehen.
     
  9. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Da fehlt das Sternchen hinter *
    Das listet dir dann auch alle Verzeichnisse auf. Ich vermute auch hier, dass die Ursache im Verzeichnis /private bzw. P/private/var liegt. Du kannst einmal
    sudo -s -h /private/var/*
    eingeben. Alternativ halt die Programme vom anderen Thread.
     
  10. fani

    fani Braeburn

    Dabei seit:
    24.03.09
    Beiträge:
    43
    Das kommt raus, wenn ich den jdisk laufen lasse. was ist das volumes?
     

    Anhänge:

  11. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das /Volumes ist der Bereich im Dateisystem wo die ganzen Platten, USB-Sticks usw. eingebunden werden.
    Du sagtest, du hast mit CCC deine Platte geklont? Dann wirst du wohl nicht immer die Platte angeschlossen haben wo das lief.
    Ach das Bild sieht man nicht. Also ist der Rest geraten.
     
  12. fani

    fani Braeburn

    Dabei seit:
    24.03.09
    Beiträge:
    43
    Hmm, des weiß ich jetzt auch nicht mehr, ob ich die mal nicht angeschlossen hatte. Der jdisk sagt auf jedem fall 47,6GB Volumes, 32,6GB Users, und dann noch a bissal library und applications. Insgesamt 92,7 GB belegt. Und was kann ich da jetzt machen? Ich habe Volumes mal gesucht. Und in dem Ordner ist meine Externe Festplatte, meine Festplatte und ein Ordner Ohne Titel in dem wieder lauter Ordner sind (die jedoch mit einem Einbahnstraßenschild) markiert sind.

    Vielen Dank
     
  13. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hast du Bootcamp installiert? Das könnte Ohne Titel sein.
    Wenn deine Externe Platte NICHT angeschlossen ist aber in dem Ordner Daten drin sind, dann ist bei CCC was schief gegangen. Da wirst du dann Daten finden, die nun doppelt vorhanden sind und ggf. gelöscht werden können.
     
  14. ElronBonquist

    ElronBonquist Jonagold

    Dabei seit:
    17.01.08
    Beiträge:
    18
    hallo leute,
    hab dasselbe problem, wie fani: etwa 15 GB wie vom boden verschluckt, als gäb es diese gar net auf der festplatte!
    hier die ausgabe nach sudo -s -h /private/var/*
    terminalout.gif

    was darf hier gelöscht werden und wie? beachtet bitte, dass ihr es mit einem blutigen anfänger zu tun habt...

    dank euch im voraus
    elron
     
  15. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Das Terminal dort, wo es Sinn macht und nur für User, die damit auch etwas anfangen können.
    Du hast sicher auch schon gemerkt, dass dir die Ausgabe deine Frage nicht beantworten kann. Ich rate zu DiscInventory X oder jDisk.

    Btw, hast du zufällig eine 250 GB Platte?
     
  16. ElronBonquist

    ElronBonquist Jonagold

    Dabei seit:
    17.01.08
    Beiträge:
    18
    ne, meine hd iss nur 80 GB klein, deshalb sind mir die 15 GB ja so wertvoll...
    danke für die antwort!
     
  17. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Das ist nicht die Ausgabe von private/var sondern von /. Du kannst einmal
    sudo -s -h /private/var/* eingeben bzw. vorher einmal
    sudo -s -h /private/* eingeben.
    Ach, wenn du blutiger Anfänger bist ist alles nicht so einfach. Wenn du einen Fehler machst, kann das böse enden.
     
  18. ElronBonquist

    ElronBonquist Jonagold

    Dabei seit:
    17.01.08
    Beiträge:
    18
    @awk:
    hab´s schon mit disc inventory x gelöst... es waren ein paar temporäre .txt dateien im var-verzeichnis, rund 19 GB groß, jetzt ist der mist weg und es iss wieder alles palette!

    hab heut versucht in der umgebung eines geoinformationssystems ein shellskript zu schreiben, des iss wohl in die hose gegangen, dabei wurden im tmp-ordner von var diese riesigen textdateien erzeugt...jetzt lass ich es lieber sein...
    danke nochmal für den hinweis, hast mir sehr geholfen!

    beste grüße
    elron
     
    #18 ElronBonquist, 01.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.09
  19. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Nochmal zur Klarstellung: du hast da sämtliche Ordner auf der obersten Ebene aufgelistet. Davon solltest du natürlich auf keinen Fall was löschen. Überflüssige Dateien stecken irgendwo da drin, aber mit den Angaben kann man bestenfalls abschätzen, wo du weiter schauen müsstest.
    /private ist neben deinem Benutzerordner das einzige größere Verzeichnis, der Verdacht ist also nahe, daß das Problem darin liegt, aber deshalb wird dir sicher niemand dazu raten, das ganze Verzeichnis zu löschen. Denn dort liegen wichtige Dateien, u.a. (in /private/var/vm) die Swapdateien für die RAM-Auslagerung und die Datei, um den RAM im Tiefschlaf auf Platte zu sichern.

    Nachtrag: Neben dem Terminal gibt es auch die Methode, im Finder die versteckten Dateien anzeigen zu lassen, in den Findereinstellungen "alle Ordnergrößen anzeigen" angeben und dann in der Listenansicht im Finderfenster von der obersten Ebene an in allen verdächtig großen Verzeichnissen "nach unten zu hangeln".
     
  20. ElronBonquist

    ElronBonquist Jonagold

    Dabei seit:
    17.01.08
    Beiträge:
    18
    "alle Ordnergrößen anzeigen"

    ...finde in meinen Finder Eistellungen solch eine Auswahlmöglichkeit nicht, würd mich aber echt interessieren, wo sie unter Mac OS X 10.5.6 (9G55) zu finden ist...

    dank im voraus
     

Diese Seite empfehlen