1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Standartgrafikkarte des iMac Intel Core Duo ausreichend????

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von fobel, 05.08.06.

  1. fobel

    fobel Gast

    Hi ich frage mich ob die Grafikkarte des neuen iMacs mit 128mb Speicher ausreichend ist oder ob es doch "notwendig" ist (man sollte eigentlich Grafik"chip" sagen) die Grafikkarte mit 256mb zu beziehen. Ich weiss nachrüsten kann man den grösseren Chip nicht, aber wie gesagt würde die kleinere Version für den ganz normalen gebrauch auch ausreichen. damit meine ich kleiner Grafikprojekte vielleicht mal nen Film schneiden (ca. 2h) und diesen zu rendern.
    Würde eure Meinung gerne hören.
    Danke im voraus
     
  2. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ich sehe da kein Problem. Wenn du keine sehr anspruchsvollen 3D-Sachen/Spiele machst sollte das locker reichen.
     
  3. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Beim Film-Rendern nützt dir die Graka rein gar nichts. Du brauchst sie höchstens für 3D-Software (Animation, Rendern, CAD) oder für Spiele.

    Unter OS X habe ich an sich noch nix gefunden, was die 3D-Leistung der Grafikkarte wirklich ausreizen würde, wenn man mal von der CoD2 Demo absieht...

    Andererseits kann man nie genug Speicher haben, insbesondere Grafikram, denn man weiß ja nie was kommt - und die 256er Variante kostet ja im Vergleich zum Rest echt nicht die Welt...

    Was soll denn sonst noch so reinkommen in den Mac?
     
  4. Fersy

    Fersy Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    30.04.06
    Beiträge:
    247
    beim rendern und cad bringt dir 256mb auch nicht viel, lohnt sich wirklich nur fuer ein paar games...
     
  5. Ist es nicht irgendwie logisch, dass das davon abhängt, was du machen willst? Willst du 3D Rendern, Spiele spielen oder einfach nur Büroarbeiten erledigen?

    Irgendwie bin ich jetzt wirklich ein bisschen irritiert. Manche in diesem Forum sagen, dass ein iMac mit 256MB GraKa für Grafikbearbeitung (also 2D) und ein bisschen 3D Rendern ab und zu ausreicht, andere sagen, dass es beim 3D Rendern gar nicht so sehr auf die GraKa ankommt, sondern auf den Prozessor, was sehr logisch klingt, da meines Wissens die PowerMacs nicht die besten GraKas drinhatten, dafür aber einen recht mächtig wirkenden Prozessor und du sagst wieder, dass man Rendern mit 256 MB GraKa total vergessen kann. WAS STIMMT DENN NUN? Wenn ich nun ab und zu 3D Rendern will und halt Grafik/Video/Tonverarbeitung machen will, ist da ein iMac 20" 256MB GraKa ausreichend oder nicht? :confused:
     
  6. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Wenn du eine sehr komplexe 3D-Szenerie aufbaust brauchst du beim interaktiven Arbeiten eine starke Graka, das war schon mal das Manko der PowerMacs. Für den Renderjob hinterher benötigst du theoretisch überhaupt keine Graka.

    Für 2D und Audio ist es völlig wurscht ob die Graka 128 oder 256 MB hat.
     
  7. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @Schattentier....

    mir scheint du verwechselst da ein wenig was. Die x1600 die im iMac drin ist, ist für Grafik/Video/Tonverarbeitung mehr als ausreichend, eher ein wenig übertrieben. Egal ob mit 128MB oder mit 256MB Speicher. Bei CAD Anwendungen und 3D Spielen sieht das schon ein wenig anders aus. Da ist die x1600 genau richtig. Jetzt noch die Frage, ob 128MB oder 256 MB Speicher. Und da bringen dir 256MB bei CAD Anwendungen nicht unbedingt mehr, da hier die Texturen und die Auflösung ja nicht so hoch sind, wie in 3D Spielen. Bei 3D Spielen sieht das dann aber schonmal anders aus. Da merkst du den Unterschied zwischen 256MB und 128MB Grafikkartenspeicher. Denn da sind Auflösung und die Texturen mehr, und somit profitiert die Grafikkarte von 256MB da sie nicht so oft auf den Systemarbeitsspeicher zugreifen muss. Was wiederum die Performance verbessert.

    Nun zum Punkt Prozessor. Hier hast du allerdings recht. Ein starker und schneller Prozessor hilft bei allen 5 Anwendungsbereichen.

    Ach und nochwas: Manche sprechen hier von FILM-Rendern (wo man keine 256MB Ram braucht und keine schnelle Graka) und andere sprechen hier von 3D-Rendern.

    Alles klar?

    so long....
     
  8. Bassoon

    Bassoon Querina

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    186
    Naja, "genau richtig" für Spiele ist wohl etwas übertrieben! Sagen wir mal so: in vielen Fällen ausreichend!
     
  9. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Da scheiden sich auch die Geister ;) Aber BF2 soll unter Boot Camp sauber laufen, das spricht auf jeden Fall für die x1600!
     
  10. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @Basson....

    klar gibts schnellere Grafikkarten als die x1600 nur gibt es die nicht für uns Mac-Nutzer... also in diesem Sinne.... ;)

    so long...
     
  11. mh, das ist mal hilfreich, danke! jetzt kann ich mir da mehr drunter vorstellen :)
    so, nur um nochmal abzuklären, ob ich das richtig verstanden habe: Für Autodesk Maya 7.0 Unlimited ist es also egal, ob ich 128MB oder 256MB in meiner Grafikkarte stecken habe? Kann ich denn Maya 7 mit einem iMac 2GHz und 128MB Grafikkarte flüssig laufen lassen oder ist der zu schlecht (bei 1-2 GB RAM)? Ist denn der Performanceunterschied mit Maya 7 zwischen einem 2,0 und einem 1,83 GHz iMac spürbar bei gleich viel RAM?
     
  12. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    hi Schattentier.... schön, das du es jetzt besser verstehst.

    Die Entscheidung, ob nun 2Ghz spürbar schneller sind als 1,83Ghz kann ich dir so nicht beantworten. Eine schnellere CPU ist immer besser bei Maya 7 nur ist da noch die Frage des Preises. Wenn Geld für dich in diesem Zusammenhang keine Rolle spielen, dann nimm die 2Ghz. Wenn doch, dann nimm die 1,83Ghz. Es sind zwar 400€ mehr für den 2 Ghz aber du bekommst 20" mit einer höheren Auflösung und 90GB mehr Festplattenspeicher.

    hier mal ein paar Vergleichswerte wie weit die beiden Prozessoren auseinander liegen: http://www.barefeats.com/imcd.html

    so long...
     
  13. stimmt, da hast du recht, das hatte ich fast verdrängt^^ ok, dann werde ich wohl hoffen, das das geld für einen 20" iMac reicht, aber wenn es dann noch ein 17"er wird, muss ich wohl auch nicht zu traurig sein :) klingt gut, ein bisschen hoffen, aber mit ausreichend Sicherheit, gefällt mir^^
     
  14. fobel

    fobel Gast

    Hey Jungs danke für eure Antworten. Haben mir doch sehr geholfen.
    Ok bis dann hoffe kann irgendwann auch anderen so hilfreich sein.
    In diesem Sinne
    Tschö
     

Diese Seite empfehlen