Standardsuchmaschine: Google und Apple unter Beschuss seitens Regulierungsbehörden

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Pocasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.030


Jan Gruber
Aktuell hat Apple es nicht leicht, so wurden in der EU kürzlich zwei Verfahren wegen Marktmissbrauch gegen den Hersteller eingeleitet. Jetzt gibt es neue Vorwürfe aus dem Vereinigten Königreich. Dort wird der Vertrag rund um die Standardsuchmaschine zwischen Google und Apple angemahnt.

Quartal um Quartal unterstreicht der Konzern aus Cupertino seine steigenden Umsätze in der Sparte Services, in diesen Bereich fallen aber nicht nur die Streamingdienste. So erhält Apple von Google auch Zahlungen in Milliardenhöhe für die Standardsuchmaschine in iOS. Die Competition and Markets Authority (CMA) möchte ermittelt haben, dass Apple so allein im Vereinigten Königreich 1,2 Milliarden Pfund verdient haben soll.
Standardsuchmaschine und Safari


Ein Bericht der CMA, so Reuters, legt nun nahe, dass diese Absprache Mitbewerber erheblich behindern soll. Bis dato hat Apple die Hoheit über den Standardbrowser unter iOS, in diesem ist Google als Suchmaschine vorbelegt. Zwar soll es in iOS 14 möglich sein, auch andere Browser als Standard festzulegen, bis dahin werden aber noch einige Monate vergehen.

Eine mögliche Lösung kennen wir bereits aus Windows. Anwender sollen die Wunschsuchmaschine beim ersten Start von Safari aus einer Liste auswählen können.

Via Reuters

Den Artikel im Magazin lesen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

10tacle

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
10.06.11
Beiträge
2.783
Also ich kann mich nicht erinnern bei Windows gefragt worden zu sein. Hab meine Windows-Partition letztens erst neu aufgesetzt und beim Starten von Edge ist immer erst Bing als Suchmaschine aktiv. Für duckduckgo muss ich immer erst in die Einstellungen gehen und das ändern (und duckduckgo.com auch einmal angesurft haben, damit mir das in den Einstellungen überhaupt angeboten wird).

Aber unabhängig davon find ich die Forderung gut, sollen die mal so machen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

alex34653

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
15.09.08
Beiträge
1.064
Ich seh es zwiegespalten - einerseits versteh ich die Forderung, andererseits: Who cares?

- Jemand, der eine andere Suchmaschine nutzen will ist wohl technisch versiert genug dies zu tun.
- Alle anderen werden ohnehin zu Google wechseln (womit ich nicht sagen will dass Google-User nicht technisch versiert sind, keineswegs!)

Man verliert aber ein bisschen an dem „einfach auspacken und nutzen“, weshalb ich Apple-Geräte gerade für technisch uninteressiertere Menschen empfehle.

Außerdem: Ja, sie verdienen an Google. Werden sie, wenn diese Einkommensquelle versiegt, wohl eher darauf verzichten oder andere - uns - dafür zahlen lassen?

Bei MS war die Lage mMn ein wenig anders, immerhin haben sie nur ihre eigene Software installiert, sprich Internet Browser & Bing.

(Ja, ich weiß schon - Safari. Aber darum geht‘s ja anscheinend weniger, sondern eher um die Suchmaschine. Und die kommt nicht aus dem Hause Apple.)
 

saw

Böhmischer Jungfernapfel
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
8.263
- Jemand, der eine andere Suchmaschine nutzen will ist wohl technisch versiert genug dies zu tun.
Und die technisch weniger versiert sind, nutzen weiter Safari und google und Apple nutzt in gewisser Weise diese Unwissenheit aus, um jährlich Milliarden dadurch von google..... durchboxen zu können. (erzwingen wollte ich jetzt nicht schreiben)

Apple sorgt sich so sehr um den Datenschutz seiner Kunden, da könnten sie ja wenigstens mal auf duckduckgo hinweisen.
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.040
Ich würde es begrüßen wenn man Apple den Apps anderer Hersteller die Möglichkeiten der eigenen Apps einräumen müsste.

Als Beispiel EDGE, hier kann man zum Beispiel keinen Shortcut auf den Homescreen erstellen.

Das Google Apple Geld zahlt damit sie als voreingestellte Maschine am Start sind finde ich ok. Kann man mit vier Klicks ändern.
 

10tacle

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
10.06.11
Beiträge
2.783
Ich find das einfach schade für die anderen Suchmaschinen, allen voran duckduckgo. Das ist jetzt mittlerweile seit bestimmt 3-4 Jahren auf sämtlichen Geräten meine Standard-Suchmaschine, der ich wirklich gönnen würde an Relevanz zu gewinnen.

Das Problem ist dass die vielen Leute, die sich nicht auskennen, die Alternativen gar nicht erst kennen. Wie denn auch, wenn Safari nicht nachfragt und Google einfach voreingestellt ist. Welcher komplette Laie soll da auf die Idee kommen, auf einen anderen Anbieter auszuweichen. Suchmaschine ist für solche Leute gleichbedeutend mit Google.

Wenn Safari nachfragen würde, dann würde einigen Leuten zum ersten Mal überhaupt bewusst werden, dass Google ja gar nicht alleine ist, und das will ich nicht unterschätzen. Natürlich bleibt Google unterm Strich leider die Nummer 1, auch längerfristig denk ich. Aber ein gewisser Prozentsatz würde sich wahrscheinlich trotzdem auf die anderen verteilen und das wäre immerhin eine kleine Verbesserung.
 

MichaNbg

̈Öhringer Blutstreifling
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.575
Apples Interesse am Wohle und Datenschutz des Kunden geht halt nur bis zu dem Punkt, an dem man Geld verdienen könnte. Und ein paar Milliarden zusätzlicher Gewinn (der eigene Aufwand liegt ja bei Null) ... da kann man nicht nein sagen.
 
  • Like
Wertungen: walnussbaer

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Pocasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.030
Services Revenue ist nunmal wichtig ;p Ich tu mir mit dem Thema auch immer schwer. In Realität werden 90%+ so oder so wieder Google auswählen. Aber ja, das liegt halt auch daran dass sie jetzt Jahre lang gut trainiert wurden ,... Umstellen kann man es an sich ja sowieso in den Settings, dem Nutzer diesen Screen beim ersten Start mal vor die Augen halten, warum nicht.
 

MichaNbg

̈Öhringer Blutstreifling
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.575
Da Apple die Settings ja irrigerweise aus den eigentlichen Apps raus in eine gemeinschaftliche Settingsapp gesteckt hat, würde ich behaupten die allerallerallermeisten User werden gar nicht wissen, ob und wo sie das umstellen können.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

kolvi

Jerseymac
Mitglied seit
08.08.17
Beiträge
455
ich lese hier von duckduckgo zum ersten mal, habe mich aber auch nie mit dem Thema Suchmaschine enger befasst - was ist den die "Settings-app" und wo liegen Vor-und Nachteile verschiedener Suchmaschinen?
War bislang immer recht zufrieden mit den Antworten auf das, was ich so gesucht habe....
 

YoshuaThree

Altgelds Küchenapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.054
Bei MS war die Lage mMn ein wenig anders, immerhin haben sie nur ihre eigene Software installiert, sprich Internet Browser & Bing.
Eben! Das kann man mit Apple gar nicht vergleichen, denn bei einer frischen macOS oder iOS Installation hat es immerhin direkt den Safari und... ähm... ähm..

Ich seh es zwiegespalten - einerseits versteh ich die Forderung, andererseits: Who cares?
Microsoft hat man damals geprügelt für. Und alle waren sich komischerweise einig - nein so gehts nicht! Aber da war Microsoft noch das personifizierte Böse und der Schuldige klar...
 
  • Like
Wertungen: Mure77

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.040
Es müsste noch mehr getan werden. Ich möchte auch gerne einen anderen Standardbrowser nutzen können. Safari kann man nicht löschen und wenn man einen Link zum Beispiel in einer Mail anklickt wird dieser automatisch über Safari geöffnet.

Hatte mich mal bei einer Firma beworben die massig Provision zahlte und man per Telefon Google Suchplätze verkaufen konnte. Wusste ich vorher nicht, war aber mal interessant zu erfahren.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Pocasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.030
Zwar soll es in iOS 14 möglich sein, auch andere Browser als Standard festzulegen, bis dahin werden aber noch einige Monate vergehen.
Siehe Artikel - das kommt. Klar das ist ein Problem, aber das wird verschwinden ✌ Apple hält laut Talks die Hand darüber WAS sich für WAS als Standard-App "bewerben" kann, das finde ich aber okay. Wir wollen alle nicht, dass das dritte Schlumpfspiel von Links sich als Standardbrowser registrieren kann und die Liste dann einfach riesig wird
 

YoshuaThree

Altgelds Küchenapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
4.054
Es müsste noch mehr getan werden. Ich möchte auch gerne einen anderen Standardbrowser nutzen können. Safari kann man nicht löschen und wenn man einen Link zum Beispiel in einer Mail anklickt wird dieser automatisch über Safari geöffnet
Apfel --> Systemeinstellungen --> Allgemein --> Standardbrowser
 

MichaNbg

̈Öhringer Blutstreifling
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.575
Falsches System, wir sprechen vom iPhone. Dort gibt es eben keine änderbaren Standard-Apps
Was Apple auch gerade nur deshalb ändert, weil sich langsam die politische Schlinge um den Hals zu zieht und sie sich etwas Zeit erkaufen wollen.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Pocasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.030
Was Apple auch gerade nur deshalb ändert, weil sich langsam die politische Schlinge um den Hals zu zieht und sie sich etwas Zeit erkaufen wollen.
Türlich =) Die nehmen "alles was sie kriegen können" solange es geht 🤷‍♂️
War Zeit, dass da Druck kommt. Und sie haben natürlich jetzt auch ein Argument für Verhandlungen. "Was ihr wollt neue Standard-Apps? Kriegt ihr doch!"
 

10tacle

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
10.06.11
Beiträge
2.783
ich lese hier von duckduckgo zum ersten mal, habe mich aber auch nie mit dem Thema Suchmaschine enger befasst - was ist den die "Settings-app" und wo liegen Vor-und Nachteile verschiedener Suchmaschinen?
Im Gegensatz zu Google schreibt sich DDG auf die Fahne Privatsphäre und Datenschutz ernst zu nehmen. Ob man darauf jetzt zu 100% vertrauen kann weiß ich nicht, aber weniger übel als Google werden die sicherlich sein, einfach weil das ja nicht schwer ist. Außerdem sollte eigentlich jeder der Meinung sein, dass Monopole einfach nicht gut sind.

Aber selbst wenn einem das egal ist, ist DDG eine wirklich klasse Suchmaschine, und zwar aus einem guten Grund: !Bang.
Tausende von Internetseiten, somit auch andere Suchmaschinen oder auch Foren wie Reddit, lassen sich mit einem simplen Tastaturkürzel durchsuchen.
Das heißt falls man mit DDG wirklich mal nicht (zufriedenstellend) fündig wird, dann kann man ein einfaches !g mit in den Suchbegriff schreiben, und schon landet man bei den Google-Ergebnissen. Man kann also sagen, dass DDG alle Suchmaschinen beinhaltet, und das ist für mich bereits Grund genug, dass es nichts Besseres geben kann (klar, in erster Linie nutzt man DDG um von Google wegzugehen, aber für Sonderfälle trotzdem die Option zu haben ist natürlich ein Vorteil).
Und bei Seiten wie Reddit oder Wikipedia kann man das einfach als gute Abkürzung nehmen.

!g = Google
!sp = Startpage
!steam = Steam
!w = Wikipedia
!r = Reddit

etc.

Apfeltalk ist leider nicht dabei. Aber der Umfang ist schon enorm. Das macht DDG für mich tatsächlich alternativlos.

Ich weiß, dass Google ähnliche Funktionen hat, die sind aber bei Weitem nicht so kurz, schnell, bequem und vor Allem leicht zu merken wie ein einfaches Ausrufezeichen.