1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stampit in die Tonne?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von StefanD, 12.03.08.

  1. StefanD

    StefanD Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.04.06
    Beiträge:
    6
    Ich habe Leopard 10.5.2, Firefox 2.0.0.12 und Acroabt Reader 8.1.2 auf meinem MacBook Pro 2,33 Ghz.
    Problem:
    1) Stampit Web nur unter Firfox möglich
    2) Firfox öffnet PDF-Dateien nur mit Quick Time Plugin. Ich kann keine Möglichkeit entdecken,
    ein PDF-Plugin einzubinden.
    3)Der Testdruck, angezeigt vom Quick Time Plugin läßt sich nicht ausdrucken.

    Windows unter Parallels ist auch keine Alternative, da der Bonjourdrucker nicht korrekt mit dem Acrobat Reader kommuniziert.

    Muss ich mir jetzt eine Dose kaufen zum Onlinefrankieren?
     
  2. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Sicher? Lassen sich mit Quicktime überhaupt PDFs anschauen? Quicktime ist doch für Videos und Musik zuständig (evtl. noch Bilder, wenn man will)?
    Hast du mal probiert, das Adobe Reader Plugin herunterzuladen? Das muss man meines Wissens nach extra runterladen, unabhängig vom Reader.
     
  3. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Stefan,

    ich selbst habe keine Erfahrung mit Stampit, aber hilft dir ggf. dieser Thread weiter?

    Gruß
    Nettuser
     
  4. StefanD

    StefanD Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.04.06
    Beiträge:
    6
    Quick Time öffnet ALLES. Die richtigen Erweiterungen vorausgesetzt (s.u.vgl. PERIAN)
    Problem bleibt: es gibt keine PDF-Plugin für diese Firefox Version!
    Wenn Ihr eine habt, bitte angeben mit URL!
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Dazu in einem anderen Forum gefunden:
    "Man kann auch mit Firefox und der Vorschau arbeiten, da einfach ein PDF heruntergeladen wird. Mit dem Debug-Menü von Safari kann man auch einen anderen User-Agent einstellen und somit der Seite Firefox vortäuschen." (Fettdruck von mir).
    Wäre das eine Lösung?
     
  6. StefanD

    StefanD Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.04.06
    Beiträge:
    6
    ..muss ich mal ausprobieren, ich glaubs aber nicht! Trotzdem dank ersteinmal!
     
  7. StefanD

    StefanD Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.04.06
    Beiträge:
    6
    Ich habs!
    Die neueste Beta von Firefox installieren. Dort läßt sich dann unter Einsttellungen/Applikationen direkt definieren, dass der Acrobat Reader zum Öffnen von PDF-Dateien genommen werden soll.
     
  8. ricknicker

    ricknicker Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    286
  9. Franinjosh

    Franinjosh Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    303
    Hallo, bei mir öffnet sich zwar korrekterweise der Reader, allerdings bekomm ich das Blatt dann nicht ausgedruckt. Der Druck-Dialog wird auch eingeblendet und lässt sich normal bedienen. Danach aber Stillstand. Kann es sein, dass da ein Kommunikationsproblem zwischen Reader und Drucker vorliegt?
     
  10. Celestial

    Celestial Cox Orange

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    96
    Ich habe ein ganz anderes Problem. Wenn ich mit dem Adobe Reader das PDF Dokument öffnen möchte um die Frankierung zu drucken, übernimmt mein Drucker die Formatierung nicht. Das Frankierfeld wird immer so arg an den Rand gedruckt das die Hälfte fehlt. Es wird auch immer Hochkant gedruckt, obwohl das PDF mir das ganze Senkrecht anzeigt.

    Mensch, so ein Mist. Bei meinen ganzen Windows Kollegen läuft das Zeug ihne Probleme. Kann doch nicht so schwer sein. Ich hoffe FIrefox 3 schafft da Abhilfe.
     
    #10 Celestial, 25.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.08

Diese Seite empfehlen