1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stammtischdiskussion Apple!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Bekehrter, 10.04.07.

  1. Bekehrter

    Bekehrter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    179
    Hallo, da mein Post im anderen Topic nicht die gewünschten Replys geerntet hat, stelle ich meinen Auszug aus einem druckfrischen Artikel des Witschaftmagazins "brand eins" hier nochmal rein, hier wurden die Kundenstrategien von Microsoft und Apple verglichen.

    Hier wird der Webdesigner der Dell-Website sowie ehemaliger Mitarbeiter von SAP und eben auch Microsoft interviewt, Mark Rolston, dieser stellt den schönen Vergleich auf:
    "Für Microsoft ist Technik der Zweck, für Apple nur ein Mittel zum Zweck".

    Er macht Microsoft nicht völlig runter, in Bezug aufs Internet sagt er: "Das Netz bedarf der weit offenen, technozentrischen Philosophie von Microsoft, denn so entstehen neue Erfindungen. Aber sobald sich gewisse Standards gebildet haben, braucht es jemanden wie Apple, der den besten Weg herausdestilliert, eine Aufgabe gut und elegant zu erledigen.

    Der bewusste Verzicht auf bestimmte Funktionen gleicht der Entscheidung, bei einem Schweizer Messer einige der kompliziertesten, möglicherweise wirksamsten Klingen zu entfernen. Das beugt der Verletzungsgefahr nicht versierter Kunden vor.

    Am besten gefällt mir Rolstons Fazit:
    Microsoft ist ein Werkzeugkasten für Tüftler, die ihr System wie einen japanischen Sportwagen aufmotzen wollen. Apples Vision ist eher die eines Porsches - eines kompletten, geschlossenen Systems, an dem Experten so lange herumfeilen, bis es beinahe perfekt daherkommt."

    Das war der Auszug, wie empfindet Ihr das? Bitte ähnlich objektiv bewerten, fand die Positionen Rolstons mal ganz nett, mal was anderes als das bedingungslose Apple-Hurra-Geschrei einiger Mitglieder hier..

    Der komplette Artikel wird wohl in Kürze auf der Website der Zeitschrift www.brandeins.de erscheinen, ich poste den Link dann.

    LG Bekehrter
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    warum 2 Mal?
     
  3. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
  4. Bekehrter

    Bekehrter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    179
    Hehe Ihr Blitzmerker.. aber seht meinen Post im alten Thread, der ist eigentlich nur aufgrund meiner unwissenheit entstanden.. dieser hier ist built to last! ;)
     
  5. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    Welche sind denn die "gewünschten Replys"?

    Sorry, nur ein Scherz... :)

    Um das Gesagte zu bewerten, müsste ich den ganzen Artikel kennen, aber selbst dann würde ich mich eher zurückhalten, da dieses Thema schnell in eine (wie Du richtig schreibst) Stammtischdiskussion ausarten könnte. Obwohl die Meinungen hier im Appleland wahrscheinlich nicht ganz so weit auseinander gehen wie "da draussen".

    Windows, Mac und Linux verfolgen durchaus unterschiedliche Ansätze und das ist gut so, denn es gibt auch unterschiedliche Käuferansprüche. So bekommt im optimalen Fall jeder das, was am besten zu ihm passt.

    Sicher sieht die Realität anders aus: Uninformiertheit, Grabenkriege, Gewohnheit, Gruppendruck, was auch immer Leute dazu veranlasst, sich für ein System zu entscheiden, das vielleicht nicht das für sie passendste ist. Da hilft nur: Informieren, Alternativen anbieten, vorleben. Wenn's nicht klappt, eben Pech gehabt. In meinem Umfeld steigen zumindest zunehmend Leute um, woran ich durchaus einen Anteil habe. ;)

    Etwas anderes sind die Methoden der Unternehmen, diese sollten immer auf einem möglichst neutralen und objektiven Prüfstand stehen. Dazu gehören Microsofts Manipulationen genauso wie Apples Vorherrschaft im Online-Musik-Bereich. Leider sind aber auch hier die Diskussionen zu oft gefärbt und daher mitunter müssig und nervend.

    Am interessantesten ist in meinen Augen oft nicht, _was_ Leute sagen, sondern warum sie es sagen, was ihr Ziel ist und wie sie es mit (manipulativen) Worten zu erreichen versuchen. Insofern ist ein Interview mit Firmenvertretern erstmal oberflächlich und langweilig, sie sagen das, was ich von ihnen erwarte, daß sie es sagen. Wenn ich dann aber (sofern möglich) zwischen den Zeilen lese, wird es interessanter.

    Oder ich lasse mich einfach nur von meinem Gefühl leiten und schaue mir Ballmer vs. Jobs an. Dann grinse ich. Und weiß Bescheid. ;)
     
  6. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Porsche? Die Apfeltalker sind mehrheitlich anderer Meinung. :D

    Ernster als die Auto-Umfrage wird meine Meinung dazu nicht. Dazu kenn' ich mich erstens zu wenig mit Windows (und das ist hier wohl gemeint, nicht etwa Microsoft) aus; und zweitens glaube ich, dass die riesige Mehrheit der Windows-Nutzer ueberhaupt nicht an ihrem Betriebssystem rumtueftelt.
     
  7. Bekehrter

    Bekehrter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    179
    Naja einige gute Gedankengänge! ;)
    Was ich noch ergänzen kann ist dass das Hauptthema der Ausgabe Entfremdung ist, daher war Apple als Gegner der Entfremdung genannt. Der Autor meinte dass er von der Flut an neuer Technik überrannt werden würde und sich deshalb nach Klarheit und Fokussierung auf das Wesentliche sehnt. Da wäre Apple ein Vorreiter, weil die im Vergleich zu Microsoft zwar ziemlich einschränken was Hardware oder ähnliches angeht, dafür aber für Funktionalität garantieren können weil ja eben wenig dem Laien überlassen, sondern eher im vorraus von den Experten zusammengesetzt wird.
    Also das Ganze ist schwer zusammenzufassen, war ein ziemlich vielfältiger Artikel. Der wird wohl auf der Homepage des Magazins veröffentlicht, allerdings logischerweise erst nach Erscheinen der nächsten Ausgabe. Ich werde den Link darauf also Anfang Mai nochmal posten, wer will kann sich den Artikel ja nochmal durchlesen...

    MfG, B.
     
  8. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Und dann gleich 2 gleiche Beiträge erstellen. ;)
     

Diese Seite empfehlen